Wilkinson Pickups

Webbster

Webbster

Dingwall-User
Bassix
ß2.577
Kennt jemand die Dinger?
Mich interessiert besonders der [url="http://cgi.ebay.de/Wilkinson-5-Sait...Musikinstrumente_Zubehör&hash=item230fb95f59"]hier[/url].
Ich hätte gerne das Klangbild vom OLP etwas...offener (Worte versagen irgendwie beim beschreiben von Klängen) und ja, ich habe verschieden Saiten probiert und es is auch alles justiert [:D]
Außerdem würde mich nen zweiter Pickup interessieren (also HH)
Und eben bei diesen Überlegungen bin ich so über die von Wilkinson gestolpert, von denen ich bisher nur Hardware kenne (die ganz gut is).

Erfahrungen bitte [;-)]
 
samjones

samjones

New Member
Bassix
ß246
Zitat:Original erstellt von: Webbster

Kennt jemand die Dinger?
Mich interessiert besonders der [url="http://cgi.ebay.de/Wilkinson-5-Sait...Musikinstrumente_Zubehör&hash=item230fb95f59"]hier[/url].
Ich hätte gerne das Klangbild vom OLP etwas...offener (Worte versagen irgendwie beim beschreiben von Klängen) und ja, ich habe verschieden Saiten probiert und es is auch alles justiert [:D]
Außerdem würde mich nen zweiter Pickup interessieren (also HH)
Und eben bei diesen Überlegungen bin ich so über die von Wilkinson gestolpert, von denen ich bisher nur Hardware kenne (die ganz gut is).

Erfahrungen bitte [;-)]
Genau so einen, bzw. die 4-Saiter Variante habe ich in meimen OLP MM2.
"Offner" beschreibt den Sound schon ganz gut. Ich würde sagen, der Pickup klingt etwas feiner, so daß die Dynamik beim Spielen mehr zur Geltung kommt. Aber Worte sind Schall und Rauch, da hast du Recht.

Ich empfehle den Pickup uneingeschränkt für OLP Bässe.
 
pernod

pernod

Klappspatensammler
Bassix
ß19.660
Ich habe einen Bass vom Wilkinson (MuMa Nachbau), der hat natürlich ein Wilkinson Tonabnehmer. Ich fand den Klang immer etwas zu mumpfig, das kann aber auch an der Elektronik liegen (NoName). Bei mir haben Roto Stahlsaiten wunder gewirkt.
Schau doch bei denn Deutschen Tonabnehmer Hersteller vorbei, die beraten einen auch, wenn man Fragen, oder Probleme hat.
 
Webbster

Webbster

Dingwall-User
Bassix
ß2.577
Zitat:Original erstellt von: pernod

Ich habe einen Bass vom Wilkinson (MuMa Nachbau), der hat natürlich ein Wilkinson Tonabnehmer. Ich fand den Klang immer etwas zu mumpfig, das kann aber auch an der Elektronik liegen (NoName). Bei mir haben Roto Stahlsaiten wunder gewirkt.
Schau doch bei denn Deutschen Tonabnehmer Hersteller vorbei, die beraten einen auch, wenn man Fragen, oder Probleme hat.
Dass der vermutlich nicht mit Häussel, Delano und Konsorten mithalten kann, war mir schon klar, ich fand nur den Preis attraktiv (zumal ich dann ja gleich 2 nehmen würde).
Aber die Aussage von Samjones klingt ja schonmal gut, danke!
 
draht vader

draht vader

New Member
Bassix
ß274
Ich habe einen Precision Nachbau von Vintage und der hat auch einen Wilkinson (allerdings in der Splitcoil Ausführung) Und was soll ich sagen? das Ding klingt damit mehr nach Preci als mancher originale (nicht alle wir wollen ja die Kirche im Dorf lassen) Also er macht seinen Job schon verdammt gut. Allerdings, und das sollte aber bei diesen PU kein Problem sein, ist er sehr Einstreuempfindlich. Seltsam, sollten ja eigentlich "verdrehte" Spulen sein.
 
 

Oben Unten