Yamaha RBX 775 Pickup Rauschen beheben?


dasmullt
dasmullt
Member
Beiträge
77
Ort
Raum Bremen
Bassix
ß5.099
Hallo,

ich habe günstig einen Yamaha RBX 775 BL (blau metallic) erworben, dessen Bespielbarkeit und Klang, mit TI JF345 Saiten, ich sehr mag.

Allerdings stört mich das Grundrauschen des Basses ein wenig, das vermutlich aus den Pickups kommt (der Bridge Pickup rauscht stärker als der Neck Pickup). Das Rauschen lässt sich verringern, wenn mit dem EQ die Höhen zurückgedreht werden.

Hat jemand Erfahrung mit dem Bass und weiß, ob und wie sich das Rauschen beheben lässt? Abschirmung, neue PU's (welche?) oder neuer EQ, etc...?

Viele Grüße
Bernd
 
UweBoll
UweBoll
Well-Known Member
Beiträge
1.264
Ort
DE
Bassix
ß30.719
Hey, hatte den 774 und eigentlich sollte da nichts rauschen.

Dass es weniger wird, wenn du Höhen wegnimmst, ist mehr oder weniger normal. Hast du die Höhen voll reingesetzt wenn es rauscht oder eher neutral?

Wie gesagt, eigentlich sollte der weitestgehend still sein.

Ob da jetzt einfaches Abschirmen hilft oder was getauscht werden muss, kann Ich leider nicht sagen.
 
Stratitis
Stratitis
Erklärbär und Simulant :-)
Beiträge
7.425
Lösungen
9
Ort
32457
Bassix
ß167.559
Ist da ne Aktivelektronik drin, dann kann die durchaus auch mal rauschen, wenn man viel Gain fährt oder Höhen reindreht.
Oder handelt es sich bei dem "Rauschen" um dieses typischen Einstreugeräusch wie bei schlechter Abschirmung?
Die Original-Elektronik meinen Yamaha BBN5A rauscht auch ordentlich, wenn man die Höhen aufdreht. Da man es aber nur bemerkt, wenn man nicht spielt, hilft hier auch ein Noise-Gate ganz gut.
Wenn bei der Yamaha Aktivelektronik die Batterie nachlässt, kann sich das auch durch Rauschfahnen und später durch Verzerrungen darstellen.
 
dasmullt
dasmullt
Member
Beiträge
77
Ort
Raum Bremen
Bassix
ß5.099
Das "Rauschen" der Yamaha RBX 775 Pickups haben auch schon andere berichtet:

Nachfolgend Audio-Aufnahmen auf dem das Rauschen der Yamaha Bässe zu hören ist (ich besitze neben dem Yamaha RBX 775 von dem hier die Rede ist, auch noch den Yamaha RBX 774).

Beide Bässe bekamen zuvor neue Batterien. Aufgenommen wurde direkt in ein RME Fireface UCX Audiointerface. Volume und Ton sind jeweils voll aufgedreht.

Zuerst drei Töne über das Neck Pickup, danach übers Bridge Pickup. Bei den Yamaha Bässen nimmt das Grundrauschen zu, wenn auf das Bridge Pickup gewechselt wird, etwas mehr beim RBX 775. Im Vergleich dazu mein passiver kanadischer Dingwall Afterburner I.

Bitte mit Kopfhörer anhören:
 

Anhänge

  • Yamaha RBX 774.mp3
    790,3 KB
  • Yamaha RBX 775.mp3
    751,1 KB
  • Dingwall Afterburner I.mp3
    969,9 KB
Zuletzt bearbeitet:
quarkfrosch
quarkfrosch
Frederik - FF Audiotechnik
Beiträge
334
Ort
Aachen
Bassix
ß14.685
nimmt das Grundrauschen zu, wenn auf das Bridge Pickup gewechselt wird, etwas mehr beim RBX 775. Im Vergleich dazu mein passiver kanadischer Dingwall Afterburner I.
Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Die Pickups im RBX sind quasi passive Singlecoils, im Dingwall sind Humbucker verbaut.

Edit: Bevor wer mault, die RBX 775 Pickups sind streng genommen reverse Splitcoil Pickups. Ändert aber nichts daran, dass die alleine ein bisschen rauschen / störanfällig sind. -> Eine große Spule für HEA und eine kleine für DG. Systembedingt durch die asymmetrie gibt es das leichte Rauschen, weil nicht 100% Humbucker.
Bin mir nicht mal sicher, ob die Spulen gegeneinander gewickelt sind, oder evtl. sogar gleich und damit gar nicht humbucking.
So weit nach meinem Verständnis. Aber vielleicht kann da ein Pickup Pro mehr zu sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
quarkfrosch
quarkfrosch
Frederik - FF Audiotechnik
Beiträge
334
Ort
Aachen
Bassix
ß14.685
Foto mit Magnetfilm. Man sieht die zwei (Klingen?)Magnete.
Da die Pickups alleine sehr fein auflösen, meine Vermutung, dass es zwei gleichgewickelte Spulen in Serie sind. Sonst würden die Pickups alleine sehr viel mittenbetonter klingen. Oder denke ich falsch?
 

Anhänge

  • 9BAF939B-943D-4D29-93B7-536B6AAE0270.jpeg
    9BAF939B-943D-4D29-93B7-536B6AAE0270.jpeg
    376 KB · Aufrufe: 17
dasmullt
dasmullt
Member
Beiträge
77
Ort
Raum Bremen
Bassix
ß5.099
Yamaha hat die Pickups wohl als Double Coils bezeichnet.

Ich kenne mich mit Bass Pickups leider nicht aus.

Durch welche hochwertigen, rauschfreien Pickups (Yamaha oder Fremdfabrikat) könnten die Pickups ersetzt werden?
Haben die Yamaha Pickups genormte Abmessungen? Falls ja, welche Bezeichnung hat diese Art von Pickups?

In einem alten Forumsbeitrag aus dem Jahr 2004 werden EMG DC45 empfohlen:

In der Breite würden die EMG'S passen, in der Länge fehlen allerdings 2,5 mm auf beiden Seiten.
 
Zuletzt bearbeitet:
quarkfrosch
quarkfrosch
Frederik - FF Audiotechnik
Beiträge
334
Ort
Aachen
Bassix
ß14.685
Schade, dass Du die tauschen willst. Ich finde die Pickups und den RBX 775 insgesamt absolut hervorragend. :-)
Im Soap-Bar Format sollte es alles mögliche geben. Häussel, Bartolini, EMG, Nordstrand,… sollten alle was passendes haben.
 
dasmullt
dasmullt
Member
Beiträge
77
Ort
Raum Bremen
Bassix
ß5.099
Schade, dass Du die tauschen willst. Ich finde die Pickups und den RBX 775 insgesamt absolut hervorragend. :-)
Im Soap-Bar Format sollte es alles mögliche geben. Häussel, Bartolini, EMG, Nordstrand,… sollten alle was passendes haben.

Ganz sicher bin ich mir noch nicht. Denn mit Neck-Pickup allein oder beiden Pickups zusammen stört mich das Rauschen nicht sonderlich. Und auf den Betrieb des Bridge Pickups allein, kann ich verzichten, wenn es auf Rauschfreiheit ankommt.

Den Klang der Pickups finde ich auch gut. Es ist wahrscheinlich nicht auszuschließen, dass ihr Austausch eine Enttäuschung werden könnte.
 

Similar threads


Oben Unten