Yamaha THR

Hamstaa

Active Member
Bassix
ß2.225
Guten Tag liebe Leute

nachdem ich daheim endlich mal ein wenig ausgemistet habe und nun nicht mehr in jedem Zimmer Bassamps, Bässe und Effekte auf mich lauern, weil ich wirklich VOLLKOMMEN ZUFRIEDEN bin mit allem Equipment, das ich nutze, fehlt mir jetzt doch für daheim ein kleiner Übungsamp für das Wohnzimmer.

Beim Stöbern nach einem solchen Miniamp bin ich auf den Yamaha THR gestoßen, der sich ganz ehrlich nach einer eierlegenden Wollmilchsau anhört, da er neben einer großartigen Soundqualität auch noch nette Funktionen für den Homerecordingbereich parat hält.

Leider gibt es aber so gut wie gar keine Erfahrungsberichte für die Nutzung am Bass, hat jemand von euch vielleicht Erfahrungen sammeln können? Auf gut Glück wollte ich dann doch nicht ordern, obwohl ich ein großer Fan von Yamaha Produkten bin.

Mit besten Grüßen Malte
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß13.226
Leider gibt es aber so gut wie gar keine Erfahrungsberichte für die Nutzung am Bass, hat jemand von euch vielleicht Erfahrungen sammeln können?
das hat seinen grund.

der sich ganz ehrlich nach einer eierlegenden Wollmilchsau anhört
und was haben wir über eierlegende wollmilchsäue gelernt? das sie alles können, aber nichts richtig. die eier schmecken nach schwein, die milch nach ei und die wolle... na ja.

...da er neben einer großartigen Soundqualität...
wo hast du denn den werbespruch her? der klingt wie grütze. gerade mit bass ist der eigentlich nicht zu gebrauchen. das ist eher ein bug als ein feature. minilautsprecher, die fünf gittensounds rüberbringen sollen, sollen da halt auch bass machen. das endergebnis ist quasi das gegenteil von viagra.
 

Hamstaa

Active Member
Bassix
ß2.225
@alice303
ich halte immer große Stücke auf deine Meinung, in allen Beiträgen

ich nehm also an/gehe davon aus, dass du den THR bereits in den Händen und am Bass hattest solche Umschreibungen hab ich aus etlichen Reviews in anderen instrumentenübergreifenden Foren herausgelesen, aber die kamen meistens von Gitarristen

Daher meine Neugierde, ob die kleine Kiste für den Zimmerlautstärkebetrieb nicht doch akzeptabel sein könnte.

Wenigstens gibt's dann jetzt einen Erfahrungsbericht, der klar sagt: "NEEE FINGER WEG DAS KLINGT WIE GRÜTZE."
sowas findet man ja leider im Netz auch nicht ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß13.226
ich hatte den mal im laden an der leine. "zimmerlautstärke" ist immer so ein ding im laden, die meisten läden sind größer als die meisten wohnzimmer, dementsprechend ist der amp weiter aufgedreht, sprich der anwendungsbereich stimmt nicht überein. bei mir hat der amp jedenfalls einen eher miesen eindruck hinterlassen.
im session steht so einer glaube ich in der bassabteilung hinterm reparaturtresen. die aussage dazu war dann: zum hören ob man den pickup jetzt richtig angelötet hat reichts...

wenn du einen wirklich gut klingenden und flexiblen wohnzimmeramp mit viel ausstattung willst, würde ich immer die roland basscubes empfehlen. klar sind die etwas teurer - aber dafür lassen die dinger auch keine wünsche offen.
 

ollo

Stressofant
Bassix
ß53.503
Ich würd mich nach einer gebrauchten Bass-Combo mit 8- oder 10-Zoll-Lautsprecher umsehen. Die Miniteile sind eigentlich alle rausgeworfenes Geld. Und tausend Funktionen kosten Geld, die alle zu Lasten der sonstigen Qualität gehen. Lieber weniger Features und mehr Sound.
 

Hamstaa

Active Member
Bassix
ß2.225
danke für den Roland tipp, hatte so einen lange zeit selber, aber selbst der ist für daheim zu laut, der Nachwuchs hört mit ;-)
die thr's sind mit 299€ übrigens nicht günstiger als die Basscubes von Roland und scheinbar das Geld nicht wert
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß13.226
der micro-cube ist genial. der ist leise genug, aber auch laut genug für die kleine batteriebefeuerte park-session...
 

Basspekoe

...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Bassix
ß82.108
Kleiner leiser (gebraucht/günstiger) Bassamp, der gut klingt:

SWR LA8
(30W, 8"er, geschlossenes Gehäuse, Aux In, Phones Out, 9kg,....)
Klingt vom leisen üben bis zur Akustik-Session (mit Cajon) richtig gut.
 
Oben Unten