Zeta Educator UprideBass (Stickbass)

yoshi

yoshi

Member
Bassix
ß399
Hallo zusammen

Mir steht ein Angebot offen einen Zeta Educator Upride Bass, oder auch Stickbass genannt, jemandem sehr günstig abzukaufen. Anstatt CHF 5700.-, die er angeblich gekostet hat, nur noch CHF 2500.-.
[URL]http://www.zetamusic.com/products/display.asp?id=43[/url]
Das Instrument ist völlig in ordnung und ich habe ihn früher selber oft gespielt, weil er meiner ehemaligen Schule gehört. Da ich aber sehr jung war und generell keine Ahnung von Kontrabass habe, kann ich das Ding nicht wirklich beurteilen.
In ein paar Monaten möchte ich zusätzlich Kontrabassstunden nehmen. Ich schwanke aber noch zwischen einem richtegen Kontrabass und einem Stickbass.

Jetzt ist meine Frage ob jemand schon erfahrungen mit dem Zeta hat?
Was spricht gegen dieses Instrument ausser die Ästetik, die im vergleich zu einem Kontrabass mit Resonanzkörper gleich null ist? ^^

Zudem hat er ja ein integrierten Midi-Anschluss. Hat den auch schon wer getestet und kann sagen ob der taugt?

Besten Dank für eure Antworten!
Liebe Grüsse
yoshi
 
Paulito

Paulito

Well-Known Member
Hallo,
also ich würde dir dringend raten einen echten Kontrabass zu kaufen!
Dir würde sonst so viel entgehen.........
E-Kontrabässe sind schon ok, aber sie können niemals einen richtigen
Kontrabass ersetzen. Ich würde sogar behaupten, das du einen großen
Fehler machen würdest, nicht mit einem echten Bass anzufangen!
Einen Ton kann man sich nur auf einem echten Bass erarbeiten!
Für 2500,- CHF kriegst du auch schon einen recht ordentlichen Kontrabass.

Ich habe einen Zeta Electric Upright vor Jahren mal in der Hand gehabt
und fand das Instrument ganz brauchbar, aber viel zu teuer. Die NS Design WAV 4 Modelle sind auch ok und erheblich günstiger.

Aber wie gesagt, wenn du wirklich Kontrabass lernen willst, nimm einen
echten Kontrabass!

Gruß,
Paul
 
Zuletzt bearbeitet:
mr. sanchez

mr. sanchez

Well-Known Member
Bassix
ß13.436
Der Kollege hat völlig recht. EIn Kontrabass ist ein komplexes akustisches Instrument, ein E-Upright nur eine sehr vereinfachte Version dessen (und meistens viel zu teuer für ein Brett mit Pickup).

Kaufe Dir einen gebrauchten, gut eingerichteten Kontrabass (unbedingt KOllegen bzw. Lehrer zu Rate ziehen, man kann da ganz viel falsch machen) und fang an zu spielen... ich sehe in einem E-Upright nur eine Notlösung für Reisen oder extrem laute Gigs (aber bei denen nehme ich eh einen E-Bass).

Viel Spass!!
 
 

Oben Unten