Zuviel Pegel durch Booster/Preamps etc ?

MatzoPietschko

MatzoPietschko

New Member
Bassix
ß378
Moin Leuts ,
ich habe mal eine technische Frage .
Wenn man in der Effektkette vorm Amp einige Treter hat , die jeweils den Pegel boosten , kann das dann dem Verstärker schaden ?
Ich bin da etwas unsicher , habe mir gerade einen YBA 200-2 zugelegt , und teilweise booste ich den Pegel mit nem SolidgoldFx Betra , nem MXR Super Comp und nem Fender Engager .
Kann so ein Röhrenamp dann auch mal zuviel Pegel bekommen , zerrt er dann einfach nur früher , oder kann der auch tatsächlich überlasten , bin da etwas ratlos , vielleicht weiß jemand etwas dazu ?

Matze
 
f_luxus

f_luxus

Hauptsache es basst im Handgepäck...
Bassix
ß7.046
bevor du da irgendwas kaputt machst, klingt es dermaßen scheiße dass du automatisch runterpegelst...
Modernere Amps (z.B. Markbass) haben hin und wieder Schutzschaltungen im Preamp (und natürlich auch in der Endstufe) verbaut. Ich hab so eine sogar mal ausgelöst in dem ich bei einer Box die nur bis 2500kHz ging versucht habe sowohl am Amp als auch am Aktivbass die Höhen voll reinzudrehen.
Einmal aus und wieder angeschaltet, dann ging alles wieder.
Ich würde jetzt auch nicht hingehen und eine Endstufe an eine Vorstufe hängen, irgendwann ist das natürlich auch mal zu viel. Aber mit deinen paar Preamps kriegst du da nix kaputt.
 
Dr.Gore

Dr.Gore

G-strings are for strippers
Bassix
ß17.584
Moin Leuts ,
ich habe mal eine technische Frage .
Wenn man in der Effektkette vorm Amp einige Treter hat , die jeweils den Pegel boosten , kann das dann dem Verstärker schaden ?
Ich bin da etwas unsicher , habe mir gerade einen YBA 200-2 zugelegt , und teilweise booste ich den Pegel mit nem SolidgoldFx Betra , nem MXR Super Comp und nem Fender Engager .
Kann so ein Röhrenamp dann auch mal zuviel Pegel bekommen , zerrt er dann einfach nur früher , oder kann der auch tatsächlich überlasten , bin da etwas ratlos , vielleicht weiß jemand etwas dazu ?

Matze
Das ist doch genau der Grund weshalb es Booster gibt. Die wurden doch entwickelt um Röhrenamps so richtig in die Verzerrung zu treiben.
Zu viel Kompression, Verzerrung und Boost kann nichts kaputt machen aber zu Soundmatsch führen. Verzerrung grenzt die Dynamik ähnlich stark ein wie ein Limiter. Einen komprimierten Sound durch einen Verzerrer über einen Booster in den Amp zu jagen, kann die Dynamik komplett killen. Kann natürlich auch gut klingen.
 
Flobert

Flobert

Sunn-Child
Moin Leuts ,
ich habe mal eine technische Frage .
Wenn man in der Effektkette vorm Amp einige Treter hat , die jeweils den Pegel boosten , kann das dann dem Verstärker schaden ?
Ich bin da etwas unsicher , habe mir gerade einen YBA 200-2 zugelegt , und teilweise booste ich den Pegel mit nem SolidgoldFx Betra , nem MXR Super Comp und nem Fender Engager .
Kann so ein Röhrenamp dann auch mal zuviel Pegel bekommen , zerrt er dann einfach nur früher , oder kann der auch tatsächlich überlasten , bin da etwas ratlos , vielleicht weiß jemand etwas dazu ?

Matze
Also deinem Verstärker passiert hierdurch nichts - du erreichst mit den dir gegebenen Mitteln keine Pegel (inkl. Energie) die diesen oder einen Verstärker schädigen könnten. Ist der Pegel zu hoch, clipped es - das klingt je nach Schaltung auch mal richtig schei**e.

Der YBA200 ist eine Mimose vor der dem Herrn und zerrt relativ früh - du kannst die V1 (also die erste Röhre) gegen eine mit weniger Gain tauschen, das tut dem Verstärker schon sehr gut.
-> Also vll. eine ECC82 anstelle der ECC83? => Wenn du das selbst tauschen möchtest: Bitte ziehe den Netzstecker vorher ab und warte eine gewisse Zeit, bis sich die Netzteil-Elkos entladen haben -> Die können nämlich beißen, wenn sie geladen sind.
 
 

Oben Unten