• Private Kleinanzeigen von Bassisten für Bassisten. Gewerbliche Angebote sind unerwünscht! Wir empfehlen Gesprächsverläufe mit Käufern/Verkäufern mit einem Screenshot zu dokumentieren, da wir nur im Klagefall Auszüge aus Gesprächsverläufen herausgeben können! Weitere Informationen zu den Kleinanzeigen findet ihr in den bassic.de Richtlinien für Kleinanzeigen.
anbra

(reserviert) Maruszczyk Frog Beta 4a - Esche schwarz/Padouk (Hellwood)

Typ
Verkaufe
Zustand
Gebraucht
Preis
€840,00
Läuft ab
Angaben zum Versand
denkbar, ich muss aber Verpackungsmaterial besorgen
Artikelstandort
Raum Hamm, Münster, Coesfeld, Dortmund
Maruszczyk Frog Beta 4a
sehr ergonomischer und musikalisch vielseitiger 4-Saiter

- Body: Esche schwarz seidenmatt, Maserung schön sicht- und fühlbar
- Hals: Ahorn, eingeleimt, schwarz seidenmatt, matching headstock
- Mensur: 34", 24 Bünde
- Griffbrett: Padouk
- 2 Bassculture Humbucker mit Padouk Abdeckungen; beide parallel/single/seriell schaltbar
- 3 Band Glockenklang Elektronik
- aktiv/passiv schaltbar (Push-/Pull am Volume-Regler)
- schwarze Hardware / Einzelbrücken
- Schaller Security Locks
- neu gekauft: September 2017

Der Bass ist mit den beiden schaltbaren Humbuckern soundmäßig sehr flexibel. Parallel klingen die Bassculture PUs sehr ausgewogen, seriell gibt es ordentlich Druck auf die Ohren und auch die Einzelspulen ändern den Charakter merklich. (Natürlich wird kein "echter" Jazz-Bass daraus.)

Der Frog hat eine ergonomisch sinnvolle und recht eigenständige Form; das macht sich im Handling und der Bespielbarkeit positiv bemerkbar. Die hohen Lagen sind gut erreichbar. Der Bass hängt perfekt und leicht (4 kg) am Gurt.

Ich bin der Erstbesitzer; der Bass war lange Zeit mein primäres Übe- und Unterrichtsinstrument; Bühnen- oder wilde Proberaum-Einsätze hat er nicht erlebt. Dennoch gibt es die ein oder andere wirklich nur kleine (das matte, gemaserte Schwarz verzeiht viel) Gebrauchsspur. Den ärgerlichen kleinen Chip an der Kopfplatte will ich nicht verschweigen. (Siehe auch die Bilder.)

Warum gebe ich ihn dann nur ab? Ja, das habe ich mich auch gefragt. Als ich ihn kaufte, war es mein einziger "Brett-Bass". Ich suchte ein klanglich möglichst universelles, gut verarbeitetes Instrument, dass beim Üben stehend wie sitzend bequemer sein sollte als mein Gretsch Hollow-Body-Getüm. Inzwischen haben sich einige Bässe angesammelt und die Universalität ist nicht mehr notwendig. Ich greife dann lieber zu den "Spezis" und der Frog bekommt weniger Spielzeit als er verdient.
Aktuell trägt der Bass La Bella White Nylons in der Kupfer-Version. Gern schaue ich vor Übergabe / Versand in meine Saitenkiste, ob sich etwas passenderes für Dich findet.

Preis: 844 €
Der Bass kostet aktuell nahezu 1.700 €; ich habe damals noch etwas weniger bezahlt, daher liegt das Angebot nun bei 2/3 für mich und 1/2 im Vergleich zum aktuellen Neupreis. Das ist fair, oder? (Versand geht allerdings extra ...)

Versand / Übergabe:
Ich habe nichts gegen eine persönliche Übergabe (unter Einhaltung gewisser aktueller Abstandsregeln und am liebsten draußen). Je nach Entfernung / nach Absprache komme ich auch gern Stück mit dem Auto entgegen.
Versand ist natürlich möglich (im Maruszczyk Gig-Bag), allerdings müsste ich mich erst um eine passende Kartonage kümmern; das könnte ein paar Tage dauern.

Information

Autor
anbra
Erstellt
Zuletzt bearbeitet
Aufrufe
137

Weitere Inserate von anbra

Dieses Inserat teilen


Oben Unten