5/4-Saiter gekauft und schraube nun heftig ;-)

katadaster
katadaster
Korg sorgt für Kurzweil
Bassix
ß18.321
Hallo zusammen,

ich habe Kollegen @cubiskel diesen Bass hier abgekauft. War mit 120 Ocken zu günstig, als hätte ich ihn ziehen lassen wollen, zumal ich schon einen Mercalli V besitze. Für alle, die den Thread nicht lesen wolle hier eine kurze Zusammenfassung: Der Kollege hat einen 4-Saiter gekauft, der von Vorbesitzer umgebaut wurde. Es war ein 5er und er hat einen 4er draus gemacht und ihn dann für einen Schnapperpreis einem Anfänger (@cubiskel ) verkauft.
Der hat nun einen echten 4-Saiter und ich habe den netten 5/4 Mercalli nun bei mir. Die MECs sind in der keramischen Ausführung verbaut und sehen noch recht neu aus. Auf jeden Fall liefern sie ein ordentliches Pfund und lassen sich hervorragend mit meinem JPTR Jive und Death By Audio Fuzz War kombinieren. Ich bin direkt nachdem das Paket ankam in den Proberaum und hab den Bass mit den Pedalen an meine 6x10er über QSC-Endstufe angeschlossen.

Ich bin alles andere als ein Hifi-Hörer und unsere Band spielt (wenn nicht grad mal wieder Corona ist) eine Mischung aus Punk, Speed Rock und 80er Metall-Geschrammel. Trotzdem gefallen mir die MECs besser als die originalen PUs in meinem ursprünglichen Mercalli (Retrovibe Split Brick & Thick Brick), weil für Humbucker in serieller Schaltung noch eine Mengen Höhen rüber kommen, die den Sound in Verbindung mit den Pedalen sehr aggressiv gestalten.

Der Hals vom Mercalli V hat eine 46mm breite Nut, was genau der Breite einer LesPaul bei den Dünnsaitern entspricht. Für mich mit großen Händen ist die 4 auf 5-Lösung sehr gut zu greifen:
IMG_0067.JPG


Im Moment habe ich die Saiten entfernt und die Brücke abgeschraubt, überlege aber heftig, ob ich nicht bei der 4/5er Variante bleibe. Einen 5-aiter mit nur 4 Saiten hat nicht jeder und so wie er im Moment aufgebaut ist, klingt er einfach um Lichtjahre besser als mein Werks-Mercalli V mit seine 5 Saiten, von denen ich die B-Saite eh nur bei 2 von 31 Songs benötige....

Das ist übrigens mein erster, das ist das Artist-Modell von Ryan Scott Graham (State Champs).
587a74b7403cb8d479a25afb_mc5_BLK_main.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Badmorefinger
Badmorefinger
Well-Known Member
Bassix
ß28.924
Super Schnapper,

wenn der so passt, dann lass den so. Schön dass das Schnäppchen wenigstens in den eigenen Reihen geblieben ist. :great:
 
katadaster
katadaster
Korg sorgt für Kurzweil
Bassix
ß18.321
Wenn er dir so gefällt lass es doch so.
Hab ich auch...und nicht nur das, ich hab meinen Ryan Scott Graham auf 4 Saiten umgebaut. Die MECs sind im Vergleich zu den originalen PUs eh der Knaller - da hab ich gleich mal bei Warwick zugeschlagen... Jetzt muss ich nicht immer den einen Mercalli zwischen Wohnort am WE und Arbeit unter der Woche hin und her transportieren, sondern hab den Komfort, dass ich zu Hause (Dinslaken) und bei der Arbeit (Papenburg) auf praktisch dem gleichen Bass üben kann ;-)
 

Anhänge

  • IMG_0070.JPG
    IMG_0070.JPG
    267 KB · Aufrufe: 93
  • IMG_0074.JPG
    IMG_0074.JPG
    339,6 KB · Aufrufe: 86
 

Oben Unten