5.5. VACUUMFEST Moers // Amplifier, Long Distance Calling mit Pedalboard-Meeting

Fledermaus

Well-Known Member
Bassix
ß15.926
Hey Freunde der lautstarken und tieffrequenten Musik.

Mit meiner Kapelle ISAAC VACUUM haben wir uns für dieses Jahr etwas Besonderes überlegt: Wir organisieren unser eigenes Festival! Tataa. Unserer proggy-stoner-post-Rock Nische verschaffen wir uns Raum - und laden Bands ein, deren Stil sich irgendwo immer auch bei uns wiederfinden kann. Ein kunterbuntes Lineup hat sich nun ergeben, worauf ich persönlich echt stolz bin. Wann hat man schonmal die Möglichkeit, sich seine Lieblingsbands selbst einzuladen. :-)

Das Ganze ist gekoppelt mit einem gearnerdy Pedalboard-Meeting, bei dem jeder zeigen kann, was er so hat und warum. Ich bringe auch ein paar BassLine-Bässe mit und unser Tieftöner stellt auch seine TouchGuitars aus.

Also: freut euch mit mit auf:

Long Distance Calling
Amplifier
ISAAC VACUUM
Lake Cisco
Slomind
Aëdon
AWOOGA

5. Mai 2018
Einlass: 17 Uhr

Bollwerk 107
Zum Bollwerk 107
47441 Moers

Tickets: 18 Euro VVK, 24 AK
http://bit.ly/VACUUMFEST2018-Tickets

---



VACUUMFEST

Eine musikalische Zerreißprobe!

Wenn gleich mehrere Spielarten komplexer Rockmusik miteinander verschmelzen, entsteht oft etwas nur schwer Greifbares, und dennoch ein intensives Gefühl, welches das VACUUMFEST in sich vereint. Selbst ihrem ureigenen Stil des “Post.Prog.Rock” verschrieben, lädt die Gastgeber-Band „ISAAC VACUUM“ gemeinsam mit dem BOLLWERK 107 im Frühjahr 2018 dazu ein, eben genau dieser entstandenen Nische in Form eines Festivals Raum zu verschaffen.

Die Headliner LONG DISTANCE CALLING bringen den Grundgedanken der Veranstaltung auf den Punkt: Die bedeutendste deutsche Postrock-Band verzichtet fast gänzlich auf Gesangsstrukturen. Hier steht das Instrument im Vordergrund. Diese Leere füllen die Münsteraner mit ausufernden, ineinander verschachtelten Landschaften und werden so zu Soundarchitekten.

Als Co-Headliner konnten das BOLLWERK107 und ISAAC VACUUM eine ihrer Lieblingsbands mit ins Boot holen: AMPLIFIER! Bei den Briten ist nicht nur der Name Programm. Die Verstärkung und die Klangfärbung durch eine Vielzahl von Effektgeräten ist stilbildendes und markantes Wiedererkennungsmerkmal der Artrocker aus Manchester. Mit ihrem aktuellen Album „Trippin‘ with Dr. Faustus“ zeigen AMPLIFIER einmal mehr, dass sie mit ihrer beeindruckenden Mixtur von Psychedelic- und Progressiverockelementen als eine der unterschätztesten britischen Bands gilt.

Mit LAKE CISCO (Post Progressive, Köln / Koblenz), SLOMIND (Stoner, Düsseldorf) und AËDON (Progressive, Duisburg) holen ISAAC VACUUM drei absolute Spezialisten in Sachen Klang gewordene Atmosphäre auf die Bühne des Moerser Bollwerks - und das jeweils auf ihre ganz eigene Art.

Umrahmt wird das Festival von einer Ausstellung von gleich mehreren ausgesuchten Instrumentenmanufakturen, die den “Special Interest”-Charakter des Events noch einmal unterstreichen.

Das VACUUMFEST wird präsentiert von Gitarre & Bass und eclipsed-Rock-Magazin


Chers, Phil
 

Fledermaus

Well-Known Member
Bassix
ß15.926
Gerne doch. Wenn man mal ein Festival für Musiker macht, dann muss man es den Musikern ja auch zeigen, nicht wahr? ;-) Am Mittwoch gibt's die Nachbesprechung und dann auch die Entscheidung ob wir es im nächsten Jahr wieder machen. Ich gehe mal stark von "ja" aus. Hier noch ein paar Basser-Bilder.

Aëdon


ISAAC VACUUM


Slomind
 
Zuletzt bearbeitet:

LovinRomance

traurich
Bassix
ß12.012
Recht du hast!!!
Cool wäre für mich jetzt noch, wenn ich erfahren könnte, wer wer ist bzw. zu welcher Band der Kollege gehört...k. A., ob das für andere auch interessant wäre bzw. ob du das posten dürftest?!?
Ich drücke die Daumen für das "JA" und wünsche einen schönen Tag.
 

Fledermaus

Well-Known Member
Bassix
ß15.926
Den letzten Beitrag konnte ich bearbeiten und mit Bandnamen versehen. Den ersten Post nicht mehr. Der obere Bassist mit dem Sandberg ist David von Lake Cisco, der untere ist der von AWOOGA, der aber auf dieser Tour auch bei Amplifier mitspielt.
 
Oben Unten