5er (Pure) Nickels für VM Preci V - Rounds

Johnny Blade

Active Member
Bassix
ß3.131
Hab Basszuwachs bekommen.

Den Bass ausm Titel. Basswoundkorpus, Maple-Hals, Blechwinkel.

Seriensaiten sind Fender Nickel plated Steel irgendwas 045er auf 130er. E- und B-Saiten sind Taperwound.

Ich weiß, ich spiele die Saiten erstmal zwei bis drei Wochen, dann sollten die Höhen weggehen.
Aber meine Intuition sagt mir, dass da Nickels drauf sollen.

Die aktuellen Fenders klingen mir zu schlank, zu höhenlastig, aber auch gut bassig - die Mitten fehlen. Liegt sicher auch an den Voraussetzungen vom Bass.

Holzige Mitten durch Thomastiks hab ich auf meinem anderen Preci.

Wichtig sind mir der Ton (sahnige, cremige Mitten, angenehme schiebende Bässe, Höhen sollen ruhig vernachlässigt sein) und ne prima Haptik (nicht zu raue Oberfläche der Saiten und im idealfall ausgeglichen Saitenzug über alle Saiten.)

Meine Vorschläge:
1. Cocco Nickelrounds
http://www.thomann.de/de/cocco_rc5cwn_45_130.htm

2. Rotosound Nickelsrounds
http://www.thomann.de/de/rotosound_rs_665ldn.htm?sid=52d8a5c2dac11fe3b9e4e48441fc095e

3. eure Vorschläge


Was meint ihr?
 

Johnny Blade

Active Member
Bassix
ß3.131
Habs oft genug probiert. Chromes waren nicht mein fall. Die thomastikflats waren klanglich ok. Haptisch trotzdem nicht so meins. Gleiches spiel mit den labellas.

Steelrounds sind mir zu grell, auch tote.

Ich bin einfach der nickelrounds-typ, und das lieber tot als frisch.
 

Johnny Blade

Active Member
Bassix
ß3.131
kamen heute, montiert. Geil, hat sich gelohnt.

Erstaunlich, wie Saiten doch einen Bass/Ton beeinflussen. Endlich sind die Mitten da, die ich mir gewünscht hab. Und die Höhen schön gedämpft. Gleicht den Charakter des Instruments (Maple/Linde) gut aus. Und klingen trotzdem noch mehr nach Metall als die Thomastiks, welche ja einen so hölzernen Ton liefern.

Preisleistungsverhältnis bei den Rotos ist top.

Bin aber auch gespannt, wie die Rotos sich entwickeln.

In bin zufrieden.


Sollten die Rotos irgendwann mal den Geist aufgeben, werden noch die da getestet - klingt auch interessant (aber halt auch gleich wieder nen 10er teuer):
http://www.saitenmarkt.com/nocache/Cocco+FAT+PACK+5+Nickel,w29485.htm

PS: Denke die genannten Saitensätze sind auch was für den "Manieren für Preci - Thread"
 
Zuletzt bearbeitet:

xroads

Well-Known Member
Bassix
ß30.866
DR Sunbeams sind auch eine gute Wahl; für meinen Erle/RW Jazz haben die seidige, warme Mitten; der Ton baut sich richtig gut auf, was ich bei keinen anderen Saiten kenne...auf meinem Esche/RW Jazz waren sie mir jedoch zu brav in den unteren Mitten, da habe ich momentan die Cocos Nickel drauf, die ein wenig aggressiver sind.
 

Mitglieder jetzt online

Oben Unten