9-Volt-Blöcke: Unterschiedliche Größen?

Ralf

qay'be'
Bassix
ß20.960
Moin Leute, ich habe ja letztens meinen OLP MM2 mit 'ner Aktivelektronik ausgerüstet und dafür das (für mein Empfinden) ziemlich praktische Batteriefach von Gotoh verwendet. Nun wollte ich letztens die Batterie tauschen und musste feststellen, dass ich mit dem nagelneuen 9-Volt-Block von Energizer das Fach nicht mehr schließen konnte, da der Block zu groß war. Zum Glück hatte ich noch eine etwas ältere Batterie von der gleichen Firma in einem anderen Gerät und die passte.
Ich dachte immer, dass die Batteriegrößen genormt sind, oder habe ich mich in der Hinsicht etwa geirrt?
 

Flobert

Sunn-Child
Die Batterieform der 9V-Blöcke ist doch genormt. Das sollte eigentlich passen. Ich würde beides, also das Gotoh-Teil sowie auch die Batterie mal ausmessen und mit den Normmaßen vergleichen.
 

4low

Über-Bayudankse
Naja - genormt schon, aber Normen sehen ja im Normalfall auch Toleranzen vor... Batterie am oberen Ende der Toleranz, Batteriefach am unteren Ende... und schon hast Du den Salat...
Ich kenne das von den Line6 Sendern - da gehen eigentlich nur 9V Akkus rein (bzw. Auch wieder raus...).
 

Ralf

qay'be'
Bassix
ß20.960
Der alte Block hat die Abmessungen 48mm x 25mm x 16mm, während der neue 49mm x 25mm x 16,5mm ist. Mich wundert es nur, dass beide Blöcke vom selben Hersteller sind und unterschiedliche Maße haben. Als Lösung werde ich beim nächsten Batteriewechsel einfach einen anderen Hersteller wählen.
 

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Bassix
ß90.011
Bei Lithium 9V-Blöcken habe ich auch festgestellt, daß sie etwas größer sind als normale Alkali-Mangan. Ich schätze aber mal +/-1mm in allen Dimensionen ist bei den Teilen wohl noch normal....
 

Logabass

Passives Member
Bassix
ß26.645
Naja - genormt schon, aber Normen sehen ja im Normalfall auch Toleranzen vor... Batterie am oberen Ende der Toleranz, Batteriefach am unteren Ende... und schon hast Du den Salat...
Ich kenne das von den Line6 Sendern - da gehen eigentlich nur 9V Akkus rein (bzw. Auch wieder raus...).
:O! - Bei den Line 6 Sendern sind doch überall (zumindest bei der G Reihe) 2 * 1,5 V AA Batterien drin. Bei denen bekommst Du Streß, wenn Du Akkus einlegst, da die 2mm zu lang sind. Ich muss bei meinen beiden Sendern deswegen immer noch zur Sicherheit ein Kabelklettband drum machen, damit der Deckel nicht aufspringt.
 

schubi

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.171
Der alte Block hat die Abmessungen 48mm x 25mm x 16mm, während der neue 49mm x 25mm x 16,5mm ist. Mich wundert es nur, dass beide Blöcke vom selben Hersteller sind und unterschiedliche Maße haben. Als Lösung werde ich beim nächsten Batteriewechsel einfach einen anderen Hersteller wählen.
Sieht für mich nach normalen Toleranzen aus ... wie schon gesagt:
Naja - genormt schon, aber Normen sehen ja im Normalfall auch Toleranzen vor... Batterie am oberen Ende der Toleranz, Batteriefach am unteren Ende... und schon hast Du den Salat...
Denke ich auch, dass du hier so einen Fall erwischt hast. Ist jetzt Pech und hilft dir nicht in deiner Situation aber naja, du weißt ja jetzt, dass sowas passieren kann ;-)
 

Chuck

Exilniederbayer
Was es nicht alles gibt - gerade heut hab ich das in einem anderen Thread erwähnt (MusicMan StingRay5 mit geringer Ausgangsleistung) ohne diesen hier gesehen zu haben. Es gab mal vor Jahren im Ami-Forum was drüber. Es scheint, dass es mit den flip compartments Ärger geben kann, weil die Batterie im Fach Spiel hat. Richtig tangiert hat mich das nicht - meine Rays waren nicht betroffen - und ich habs nicht weiter verfolgt...
 

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß32.181
In meinen MusicMan passen auch nicht alle... da ich immer vergesse welche jetzt nicht passen, hab ich mich einfach auf Ikea Blöcke geeinigt :DVerwechselgefahr gleich null.
Aber warum diese verdammten Anschlüsse so unglaublich fest klemmen müssen weiss ich nicht. Ich muss da mit dem Schraubendreher dahinter, am Kabel ziehen würde gar nicht gut ausgehen...
 

4low

Über-Bayudankse
...hab ich mich einfach auf Ikea Blöcke geeinigt
... spielst Du schon, oder pfriemelst Du noch? :D
Im Ernst: das nervt mich schon lange - wie kann man in Instrumente, für die man vierstellige Beträge aufruft, das Billigste vom Billigen an Batterieclips verbauen?
Hallo? Der Unterschied zwischen diesem Billigshyce und einem hochwertigen, stabilen Clip ist wahrscheinlich weit weniger als ein Euro... der Unterschied zwischen einem frustrierten und einem zufriedenen Kunden ist unbezahlbar...
 

4low

Über-Bayudankse
...Es scheint, dass es mit den flip compartments Ärger geben kann, weil die Batterie im Fach Spiel hat. ...
Ich finde Flip Compartments ja die beste und praktischste Lösung... allerdings müssen die Hersteller wohl notgedrungen - eben aufgrund der Toleranzen bei Batterien - etwas Spiel eindesignen, was dann wiederum zu Klappern führen kann... da hilft dann aber wieder mal die "Spaxschraube für Mädchen": einfach ein Stück Moosgummi in der entsprechenden Stärke zum "U" gebogen und um drei Seiten der Batterie gelegt - und schon is Ruhe im Kartong...
 

Chuck

Exilniederbayer
Ich finde Flip Compartments ja die beste und praktischste Lösung...
Eben. Sonst müßten wir uns ja nicht drüber unterhalten:DIMHO sind sie zumindest bei StingRays überflüssig wie ein Kropf. Wie oft mußt denn da ran? Die Batterie hält ein Jahr, wenn du viel spielst wechselst du 2 x. Man muss das nicht eben on stage zwischen zwei Songs machen - ausser man hat 2.5 K€ fürn Bass ausgegeben und es bleibt nur ein Fünferl fürs Hirn.
 

Metalfist

schnell und böse
Bassix
ß95.195
Bei mir werken die 9V vom Hofer (Aldi).

Eigentlich sind mir schraubbare Batteriefächer am sympathischsten, weil der Kunststoff der Batteriefächer altert und irgendwann spröde wird.
Ausserdem kündigt sich eine leere Batterie schon meist an und fällt nicht von einem Moment zum anderen aus.
 

DeadFlowers69

Toleranz!
Bassix
ß2.310
Hallo Leuts,
also laut WIKI gibt`s durchaus eine Normung für die Blocks:

LxBxH: 48,5 × 26,2 × 17,-MM

wäre halt toll, wenn sich jeder Hersteller daran halten würde, jede bekackte Banane unterliegt einer nicht nachzuvollziehender Norm, aber bei Batterien kommt`s wohl nicht so drauf an:-P!
Hatte auch schon diese Probleme, ist halt nervig, wenn man sich immer merken soll, welcher Akku/welche Batterie fürs eigene Instrument/equipment passt, echt übelxx(!
 
Oben Unten