90er Jahre Fender Japan

Hallo zusammen, hat einer Erfahrungen mit Fender Precision Bässen aus Mitte 90er Jahre aus Japan? Wie war der Qualitäts-Standard zu dieser Zeit, klingen die noch genau so gut wie Mitte der 80er Jahre? Wie werden die preislich so gehandelt, oder ist es wie so oft einfach Glückssache welchen man erwischt, d.h. es gibt gute und schlechte.....? Danke für Euer feedback!
 

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß57.251
mehr als die Allgemeinplätze- A) japan = bessere verarbeitung als die meisten Amis und B ) Vorsicht, haben manchmal einen weichen hals- wird dir hier kaum einer sagen können.

keine Möglichkeit den vorher zu testen? oder wenigstens an gute Fotos zu kommen? was soll er den kosten?
 

Flobert

Sunn-Child
Ich, resp. meine Perle, oder besser gesagt bei mir Daheim steht ein 94er Fender Japan Foto Flame 60irgendwas-ReIssue (Woran erkennt man eigtl. das ReIssue Jahr?). Das Teil hat nen Lindekorpus und nen Ahornhals mit Rosewood-Griffbrett. Die Verarbeitung ist gut bis sehr gut. Der Sound und das Spielgefühl sind der Wahnsinn. Ich find die Kiste super.
 

Metalfist

schnell und böse
Bassix
ß97.087
Ich hatte einen 1999 Marcus Miller Jazzbass.
Qualitativ war es ein top Bass.
Die Verarbeitung war spitze.

Leider war der Hals so schmal, das war der Verkaufsgrund.
Ich bin eben scheinbar kein Jazzbass-Spieler.
Beim Preamp gibt es auch besseres, aber ich bin damit auch gut zurecht gekommen. Ausserdem kann der ja auch relativ einfach getauscht werden.

Eine Fender Jaguar Gitarre (ich glaube 1998D hatte ich auch, die war qualitativ auch sehr gut.
Ebenso die anderen Japaner, die ich im Lauf der Zeit angespielt habe.

Mein Tipp bei Fender Japaner: wenn er gefällt, dann kaufen!
 
Ne testen kann ich ihn leider nicht, von Hessen nach Schleswig-Hollstein ist mir etwas zu weit. Soll 650 € kosten....@lordbasstard, gute Fotos wären kein Problem, auf was soll ich denn achten? Lackrisse hat er, aber die Optik stört mich nicht.
 

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
650 ist ein absolut fairer Preis. Ich habe unter anderem auch nen Japan Preci von 1992 und der ist super. Ich hatte auch mal nen Fotoflame der super klang, aber dann wegen zu vieler Precis gehen musste. Die Hälse finde ich sehr angenehm.
 

Metalfist

schnell und böse
Bassix
ß97.087
Der Preis ist üblich (nicht billig, nicht überteuert), soweit ich das beobachtet habe.

Wichtig ist beim Gebrauchtkauf der Hals:
Ist er gerade (kein Necktwist)?
Funktioniert der Spannstab?
 

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Man kann davon ausgehen dass die Preis für die Japan Fender ebenfalls mittelfristig steigen werden. In den USA haben die sich schon bei um die 1000 $ eingependelt.
 

MJK

Member
Bassix
ß967
Ich nicht, hatte aber drauf gespechtet. Der Händler war sehr nett, er bietet Gitarren und Bässe auch über einen eigenen Webshop an, da wär's nochmal günstiger geworden (keine eBay-Gebühren).
 

Noble

EQ Legastheniker
Man kann davon ausgehen dass die Preis für die Japan Fender ebenfalls mittelfristig steigen werden. In den USA haben die sich schon bei um die 1000 $ eingependelt.
Echt? Ich hab hier zur Zeit das Gefühl, dass die irgendwie kaum gefragt sind bzw die Preise im Keller.. Vor 3-5 Jahren wollte hier quasi jeder nen Japaner haben.

Hmm ich brauch noch nen roten RW Preci[¦)]
 
Oben Unten