Aguilar DB 500 brummt

AchimII

Member
Bassix
ß2.654
So, weil ich gerade beim Kehraus bin...

Den Aguilar hatte ich aussortiert, nachdem ich beim Aufbau bei einem Gig beim Anschalten ein mörderisches Brummen hatte. Ich rede nicht von Hintergrundbrummen, sondern so, als ob man mitten im Spielen das Kabel vom Bass abzieht und den Klinkenstecker kurzschließt. Ich mußte statt Soundcheck quer durch die Stadt, einen anderen Amp holen, der ging ohne Probleme.

Im Ü-Raum ging der Aguilar wieder.

Ein Jahr später zogen wir in einen Ü-Raum direkt neben dem Club oben. Das Ganze liegt auf einer kleinen Halbinsel in der Havel. Zack, gleiches Problem, der Amp brummte wie blöd, alles andere ging. Mit nach Hause genommen, weggestellt, vergessen.

Mittlerweile habe ich den Amp wieder ausgegraben, funktioniert hier zuhause ohne Probleme.

Nun kenne ich ja Brummschleifen und die beliebte Variante, die Masse mit Tape abzukleben, wovon ich aber nichts halte. Könnte so ein Power Conditioner hier helfen? Blöd ist, ich kann das Problem ja nicht mehr reproduzieren.
 

Ratterbass

Well-Known Member
Bassix
ß27.724
Brummschleifen bekommst du da, wo mehrere Massepunkte Kontakt bekommen, die weit voneinander entfernt sind. Z.B. Pedalboard in eine Phase, Amp an eine andere.

Saubere Abhilfe ohne Gefährdung der Gesundheit schafft hier ein Trenntrafo im Signalweg direkt vorm Amp. z.B. Lehle P-Split. Gibt aber auch andere.

Alternativ könnte man natürlich auch einfach zusehen, dass man alles im Signalweg an eine Phase und besser noch an eine Steckdose hängt:-)
 

AchimII

Member
Bassix
ß2.654
Saubere Abhilfe ohne Gefährdung der Gesundheit schafft hier ein Trenntrafo im Signalweg direkt vorm Amp. z.B. Lehle P-Split. Gibt aber auch andere.
Ich glaube mich dunkel zu erinnern, daß es schon brummte, als ich den Amp angeschaltet hatte, ohne Bass dran. Weiß ich aber nach all den Jahren nicht mehr genau...

Alternativ könnte man natürlich auch einfach zusehen, dass man alles im Signalweg an eine Phase und besser noch an eine Steckdose hängt:-)
... worauf ich da leider keinen Einfluß hatte. Na ja, im Ü-Raum dann schon. Was mich halt so unsicher macht ist, daß alles außer diesem Amp funktioniert hat. Gleiche Kabel, gleiche Boxen, gleiche Steckdosen.
 

f_luxus

Hauptsache es basst im Handgepäck...
Bassix
ß66.040
Ich glaube mich dunkel zu erinnern, daß es schon brummte, als ich den Amp angeschaltet hatte, ohne Bass dran. Weiß ich aber nach all den Jahren nicht mehr genau...

... worauf ich da leider keinen Einfluß hatte. Na ja, im Ü-Raum dann schon. Was mich halt so unsicher macht ist, daß alles außer diesem Amp funktioniert hat. Gleiche Kabel, gleiche Boxen, gleiche Steckdosen.
Mal in Betracht gezogen dass der Amp ein Problem hat und ihn mal zur Reparatur gegeben?
 

AchimII

Member
Bassix
ß2.654
In Betracht gezogen....ja. Zur Reparatur gegeben...nein. Ich hatte mir den von Station Music mitgenommen und wohne in Berlin. In der Gewährleistung hätte ich mich an Station Music wenden müssen. Aber ich hatte den SWR, und dann hab ich ihn irgendwann einfach vergessen.

Für den Augenblick spiele ich damit im Keller rum und schau mal, ob es wieder auftritt. Ich muß mich hier in Berlin erstmal nach jemandem umsehen, der Amps wartet. Den Tone Hammer Treter habe ich von Just Music, könnte also sein, daß die Aguilar Service machen.
 

AchimII

Member
Bassix
ß2.654
Ich habe vorhin mal mit den Amps rumgespielt, hier mal 2 Updates...

Zum Aguilar: ich spiele Bass -> Tone Hammer DI -> Input
Alles ist ruhig. Nun ziehe ich das Kabel aus dem Input und will es in den Effekt Return stecken, aber: sobald das Kabel aus dem Input gezogen wird, kracht und brummt der Amp, als hätte ich ein defektes Kabel angeschlossen. Nur...außer Strom, Fußschalter und Lautsprecher ist nicht angeschlossen.

Stecke ich das Kabel wieder in den Input, ist sofort Ruhe.

Ich habe mittlerweile auch zwei Adressen von Mechanikern in Berlin, falls da mit Aufschrauben und Ausblasen nichts zu machen ist, bringe ich das Ding da mal hin.
 

Rhino-

Purist
Ich habe vorhin mal mit den Amps rumgespielt, hier mal 2 Updates...

Zum Aguilar: ich spiele Bass -> Tone Hammer DI -> Input
Alles ist ruhig. Nun ziehe ich das Kabel aus dem Input und will es in den Effekt Return stecken, aber: sobald das Kabel aus dem Input gezogen wird, kracht und brummt der Amp, als hätte ich ein defektes Kabel angeschlossen. Nur...außer Strom, Fußschalter und Lautsprecher ist nicht angeschlossen.

Stecke ich das Kabel wieder in den Input, ist sofort Ruhe.

Ich habe mittlerweile auch zwei Adressen von Mechanikern in Berlin, falls da mit Aufschrauben und Ausblasen nichts zu machen ist, bringe ich das Ding da mal hin.
reinige mal die Input Buchse und schau Dir ggf. die Lötstellen an.
 

AchimII

Member
Bassix
ß2.654
Aguilar und SWR sind jetzt beim Doc. Selbst löten ist nicht so meins, also habe ich den Aguilar hingebracht, und den SWR einfach gleich mitgenommen.

Es deutet aber alles auf Buchse oder Lötstellen hin. Ich kann den Fehler jetzt reproduzieren, Stecker raus –> kracht, Stecker rein –> Ruhe.

In ein bis zwei Wochen weiß ich mehr. Danke, daß ihr mich erstmal in die richtige Richtung geschubst habt!
 

energy

Altholz & Glühkolben!
Bassix
ß46.944
Ich Wette, die Eingangsbuchse ist eine schaltbuchse, die den Kontakt auf Masse legt, wenn kein Stecker eingesteckt ist. Der Massekontakt ist wohl korrodiert oder verdreckt, der Masseschluss somit nicht mehr gegeben, daher brummt es. Wahrscheinlich macht dein "Doc" einmal kurz pffft mit Kontaktspray und berechnet dir 60 Euro dafür.
 

AchimII

Member
Bassix
ß2.654
Das mag sein...ich denk mir: leben und leben lassen.

10% meines Gehalts habe ich damit verdient, daß ich Kollegen gebeten habe: „Bitte lies mir mal die Fehlermeldung vor.“ Und dann „Lies sie nochmal und versuche zu erfassen, was da steht.“ Für die anderen 90% mußte ich arbeiten.
 
Oben