Akustik Bass gesucht!

Mellowjop

Mellowjop

New Member
Bassix
ß240
Ich suche einen Akustik bzw. Halbakustik Bass. Ich habe ein Budget von max 550 €. HAtte bis jetzt einen Ibanez AEB10E oder einen Takamine EGB25-BK im Blick bin aber noch eher unerfahren.
Bitte um jeden Tipp
Gruß Jan[:D]
 
Herr K

Herr K

Active Member
Bassix
ß673
Tanglewood macht sehr schöne Instrumente.
Das Problem bei A-Bässen ist meistens, dass man billig sowieso nichts und günstig nur schwer was findet.
Oli Wan ist auf jeden Fall dein Ansprechpartner, er hat schon viel in dem Bereich in der Hand gehabt und ausprobiert.
Schreib ihn doch einfach mal per PM (Persönliche Nachricht) an.
Takamine macht auch sehr schöne Instrumente.

Was ist denn deine Anwendung?

Wenn du ihn akustisch spielen willst, dann sollte dein Hauptaugenmerk eher auf Lautstärke als Klang liegen, denn
günstige A-Bässe sind oft sehr leise. Teste auf jeden Fall zusammen mit deinen Mitspielern.

Grüße,
K
 
Radunt

Radunt

Well-Known Member
Bassix
ß30.988
Ibanez EBW 20 mit Thomastik Flats, mein Vorschlag und preislich im Rahmen. War beim Testen im Laden lauter als die Konkurrenz (u.a. Fender)

schau mal auf die Ibanez Homepage
 
OutOfBodyBass

OutOfBodyBass

Member
Bassix
ß240
Ansonsten wäre es auch gut zu wissen ob du einen "standard" 4er suchst oder was drüber. Bei den 4ern ist die Auswahl um ein großes Stück größer.
Außerdem wär's gut zu wissen wofür du den Bass brauchst.

Ich z.B. hab mir einen Harley Benton 5er geholt, für mich zuhause zum unverstärkten üben.
Akustisch größtensteils echt in Ordnung (von der B-Saite ausgenommen), verstärkt nicht so der Hit.

ABER für das was ich wollte, nämlich zuhause leise üben, und den Preis echt voll in Ordnung : )
 
Bass@SetAlight

Bass@SetAlight

Active Member
Bassix
ß5.259
Bin auch auf der Suche nach einem Akustischen Instrument.
Mein Preislicher Rahmen ist bis 900 Euro.
Was schlagt ihr mir vor?
Man hört und ließt ja viel von den Ortegas, sind die wirklich so gut?
 
Oli Wan

Oli Wan

Verrickt
in dem bereich definitiv einen furch antesten, der gefiel mir sehr gut, ca. 800 schleifen. ortega kenn ich leider noch nicht.
 
moJoe

moJoe

Active Member
Bassix
ß18.486
Mellowjop hat ja einen Aku bis 550 Euronen gesucht.

Und der Teil meines Posts oben war schon ernst gemeint, in dem ich ihm nen Johnson empfohlen habe. Da bekommt man einen brauchbaren AKUBASS incl. Thomastik Flats für unter 300,-.

Das mit dem Wechter war dann nicht so ernst zu nehmen... habe seit vorgestern einen ... hat mehr als 550,- gekostet und es dürfte -wenn überhaupt- nicht mal ne Hand voll davon in D geben. Aber wenn es auch darum geht, hochwertige Bässe zu benennen - da gehört er dazu!
 
Mellowjop

Mellowjop

New Member
Bassix
ß240
Zitat:Original erstellt von: OutOfBodyBass

Ansonsten wäre es auch gut zu wissen ob du einen "standard" 4er suchst oder was drüber. Bei den 4ern ist die Auswahl um ein großes Stück größer.
Außerdem wär's gut zu wissen wofür du den Bass brauchst.

Ich suche einen 4er und will damit hauptsächlich ska und vllt rock spielen.
 
5Bässer

5Bässer

Well-Known Member
Bassix
ß86.828
Zitat:Original erstellt von: Radunt

Ibanez EBW 20 mit Thomastik Flats, mein Vorschlag und preislich im Rahmen. War beim Testen im Laden lauter als die Konkurrenz (u.a. Fender)

schau mal auf die Ibanez Homepage
Ich habe den als EWB205 (5-Sait) mit exakt den Thomastik Flats, vor 2 Jahren gebraucht gekauft, und bin bis heute wirklich sehr begeistert. Aber: ohne Verstärkung nur mit recht leiser Akustikgitarre oder als Übungsbass fürs Wohnzimmer brauchbar. Mit Verstärkung sehr flexibel, sehr schön und angenehm spielbar und mit den Flats herrlich kontrabassig und druckvoll. Auch meine Bandkollegen sind immer wieder begeistert, wenn ich ihn auf unplugged-Sessions (natürlich verstärkt) einsetze.
 
moJoe

moJoe

Active Member
Bassix
ß18.486
Ich habe Samstag bei ppc in H so ziemlich jeden Akustischen (bis auf den Lefty) in die Hand genommen und getestet, Ibanez; BreedLove, Boulder Creek, Ken Rose, Ortega und noch was mit "F....." habe ich vergessen :-(

Von Boulder Creek habe ich mir mehr versprochen, das "Stangensystem" unter der Decke brachte keinen spontan erkennbaren Vorteil. So richtig laut waren sie auch alle nicht. Ibanez fühlte sich am schlechtesten an.
Gerne gekauft hätte ich einen der Ortegas - zwar auch relativ leise, sah aber toll aus, fühlte sich am besten an und klang gut. Ortega OAB C2 4 hieß der glaube ich.

Mein kürzlich erstandener Wechter hätte das Rennen gemacht ... zu meiner großen Erleichterung, weil er selbst gebraucht doppelt so teuer war, wie das teuerste Testmodell.

OT: Bei den Solidbodys: Der Schecter JB hat mich weggeblasen ... habe sonstwas zum Vergleich angeschlossen ... keine 700 €das Teil ... schlaflose Nächte ...
 
Oli Wan

Oli Wan

Verrickt
ich bitte im moment zu beachten, dass es die schlechteste zeit für akustikbässe/instrumente ist: die luftfeuchtigkeit killt den ton, weiss jeder, der sowas länger spielt. gerade massivhölzer leiden da.
 
BassTart

BassTart

verrickt, donnergevögelt und röhrenkrank
Bassix
ß46.838
Hallo!
Das
Zitat:Ich suche einen Akustik bzw. Halbakustik Bass
und das
Zitat:will damit hauptsächlich ska und vllt rock spielen.
läßt mich noch mal genauer nach dem gedachten Anwendungsgebiet fragen.
"Akustisch oder halbakustisch" ist fast das gleiche wie "akustisch oder elektrisch", da ein halbakustischer Bass genaugenommen nur eine Spielart eines elektrischen ist, da man "trocken" gespielt auch kaum mehr hört als beim elektrischen ohne Verstärkung.
Für eine Ska- oder Rockband halte ich einen akustischen für eher ungeeignet, da du ohnehin verstärken mußt und der spezielle Akustiksound in einer lauten Kapelle eh untergeht. Und wegen der Feedbackanfälligkeit wird die Verstärkung auch komplizierter.
Oder willst du den eher zum üben daheim?
 
 

Oben Unten