Alesis SR-16 Drumcomputer reanimiert

vb

16jähriger Bassicer
Bassix
ß7.005
Hi,

ich habe noch einen in den frühen 90ern erworbenen Alesis SR-16,
den wollte ich reanimieren, damit Töchterchen einen ganz einfachen Drum-Sound
zum Bass üben bekommt.

Ich bin ziemlich begeistert, in welchem relativ guten Zustand das Ding noch ist.

Nach archäologischer Reinigung : alle Tastenbeschriftungen noch da.
Einschalten - geht alles. Alle wichtigen Buchsen ok.
Na, fast.
Das Lautstärkepoti lässt man besser auf
Rechtsanschlag, Poti ist wohl hinüber.
Programmieren (nach kurzem Studium des Manuals): geht alles.
Einfaches 4/4 mit Kick und Snare und ein bisschen HiHat auf den Achteln... schön.
Ausgeschaltet.
Am nächsten Tag mit Töchterchen: Na toll, alles weg. Vorführeffekt.

Kurzes Internetstudium: aha, Batteriewechsel! Klingt logisch,
eine Batterie von 1992 darf langsam mal alle sein.
Batterietyp: irgendwas blödes mit angelöteten Anschlüssen,
aber igendwer hat eine CR2032 genommen, die soll auch gehen. Hab ich da.

Aufgeschraubt:
Gut verarbeitet, kommt man ran. Alte Batterie rausgelötet,
dann die CR2032-Knopfzelle hochprofessionell mit Tesa mit Drähten versehen und eingebaut.
Nicht so doll schütteln bitte....

Das kaputte Poti ist ein höchst widerliches Modell, Stereo, kleine Bauform, aber die Pins
sind so merkwürdig dran, und einen Wert konnte ich auch nicht sehen, lassen wir das,
Potis werden sowieso überbewertet.

Zugeschraubt - Merke: keine Plastik-Clips, keine Laschen, die abbrechen,
super gebaut!

Geht wieder!!! Merkt sich auch das Programmierte!

Der Sound ist ziemlich 80ermäßig, aber das Gerät ist nach wie vor gut!
Hatte damals auch über 400 DM ausgegeben im Drumland in Berlin.

Viele Grüße

Volker
 

Meypelnek

... Bitte Tropfschale entleeren ...
Bassix
ß46.289
Ich hab meinen kaum gebrauchten vor zwei Jahren bei Ebay noch zu gutem Geld gemacht. Dafür gab es dann eine iOS App zum Klick-Üben. Die tuts auch ;-)
Viel Spass noch mit dem guten Stück!
 
Oben Unten