Allen & Heath ZED10 Woes

beate

Bassteltante
Hallo Leute,

vor kurzem habe ich mir ein Allen & Heath ZED10 geleistet. Noch darf ich es zurücksenden, und ich fürchte, ich werde es müssen.

Verwendungszwecke:

a) als USB-Soundkarte in die Stereoanlage.
b) Bass bzw Gitarre dazumischen, vornehmlich als Playalong zum üben.
c) einfaches Multitrack recording
d) gelegentlich zum Recording, z.B. bei Gigs

Zielrechner:
a) Linux
b, c) Linux, Mac
d) Mac

Um es auf den Punkt zu bringen: das Gerät produziert nur Mono. Das gilt leider sowohl für Aufnahmen, die über USB in den Rechner (OSX 10.8D laufen (Stereo-Mikrofon) als auch bei der Wiedergabe von Stereo-Quellen, die über USB ins Pult eingespeist werden, über den Kopfhörerverstärker des ZED. Auch die Aussteuerungsanzeige zeigt in beiden Kanälen das gleiche an. PAN eines Monokanals hat lokal am Pult ebenfalls weder einen sichtbaren noch einen hörbaren Effekt.

Bevor ich das Gerät zurückgebe, wüßte ich gerne, ob ich nicht vielleicht doch etwas in der Bedienung verkehrt gemacht haben könnte.

Danke schon mal für Tipps.
 

Sonic69

R.I.P. Nymi + Mikki
Bassix
ß45.693
Ich habe ein ZED14, aber noch nie den USB-Anschluß benutzt.
Nutze es als Live-Pult für meine Band und am Master-Out liegt das Signal 2x Mono so an wie bei allen anderen Pulten auch.
 

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Bassix
ß74.162
Wir haben das ZED22 im Proberaum unserer Firmen-Band stehen. Recording hatten wir bis jetzt noch nicht probiert, aber das Einspielen in Stereo über USB funktioniert einwandfrei. Wenn ich das Blockschaltbild verfolge, sehe ich allerdings, daß der USB A/D-Wandler aus AUX1 und AUX2 gespeist wird. Ein paar Merkwürdigkeiten gibt es aber schon. Unter Windows7 z.B. werden die AD-Kanäle als Mikrofon erkannt. Ich habe es leider noch nicht ausprobiert. Bei den ZED scheint der USB-Port mehr so ein Zusatzgimmick zu sein als eine sinnvolle Funktion. 16bit/44KHz ist für einen Recording-AD-Wandler wirklich nicht gerade der Hit...

Gruß
Stefan
 

vb

14jähriger Bassicer
Bassix
ß6.303
Hi,

habe ein ZED10FX mit USB.
Ich betreibe es unter Linux (Ubuntustudio) mit Ardour, es läuft wirklich gut.
Wurde sofort erkannt, das rein - und rausrouten ist sehr gut gelöst finde ich.
Tonqualität ist - für mich als ambitionierten Amateur - sehr gut.
Ich habe keinerlei Stereo - Probleme....
Route den USB In doch mal über ST2 und schau, was der BAL - Regler macht...

Gruß

Volker
 

beate

Bassteltante
Genau das mache ich ja, und das Signal ist eindeutig Mono.

Irgendwo habe ich mal von einem Nutzer gelesen, der schrieb, dass bei seinem ZED nur der Kopfhörerausgang ein Monosignal trüge (was ich mir nur schwer vorstellen kann...) Wie ist denn das bei Deinem Gerät?

Mein R8 (USB 2.0) funktioniert an meinem Äpfelchen einwandfrei. Ich habe fast die Befürchtung, dass der noch ziemlich aktuelle Apfelrechner nicht mehr mit der alten USB 1.1-Schnittstelle des ZED klarkommt. Die Nacht werde ich wohl weiter testen und versuchen, das Problem einzugrenzen.

@Stefan: das ZED ist halt ein netter kleiner analoger Mixer mit einer eingebauten bidirektionalen USB-Schnittstelle. M.E. ist die wohl vor allem zum Einspeisen eines Signals vom Rechner gedacht, das Abnehmen auf den Rechenr scheint sich mir eher beiläufig ergeben zu haben. Aber verglichen mit meinem Alesis Multimix 4 geht auch an dieser Schnittstelle die Sonne auf....
 
Zuletzt bearbeitet:

vb

14jähriger Bassicer
Bassix
ß6.303
eben noch mal getestet:
Money von Pink Floyd hat ja nun genügend Stereo - Effekte.
Kommt von Ubuntustudio über USB rein.
Stere-Out ok im Kopfhörer, sowohl wenn direkt über Playback - Leves als auch über ST2
auf den Bus geroutet.
Ich fürchte bei Dir einen HW - Defekt.

Gruß Volker -
und berichte bitte weiter
 

vb

14jähriger Bassicer
Bassix
ß6.303
Übrigens habe ich prima Aufnahmen gemacht, indem ich:
Hydrogen als Drums eingespeist habe, Bass als Mono ganz auf den linken USB und Stimme als Mono ganz auf den rechten USB gepackt habe. Saubere Signale im Rechner.
 

vb

14jähriger Bassicer
Bassix
ß6.303
speis doch mal direkt ein Stereo-Signal vom CD-oder MP3 auf ST1 ein.
analog.
Was kommt dann am Kopfhörer raus?
 

beate

Bassteltante
Zwei Tests habe ich inzwischen gemacht:

a) Zoom R8 über USB an Mac - einwandfrei in beiden Richtungen.
b) Stereoanlage in Mixer, Abhören mit Kopfhörer, alte Aufnahme mit sehr deutlichem Stereoeffekt (Doobie Brothers, Listen to the Music):
Alesis: einwandfrei,
ZED, ST1 und ST2 über Klinkenpaar: Mono. Balance wirkungslos.

Ich fürchte, dass da irgendwo im Analogteil beide Kanäle gebrückt sind. Nach allem, was ich sonst so mitbekomme, scheint es also eher ein Individualfehler (oder ein Fehler der Charge) zu sein. Inzwischen hat das Teil eine mehrwöchige Lieferfrist
 

beate

Bassteltante
Problem gefunden. Bedienfehler. Allerdings ein ziemlich vertrackter, auf den frau erstmal kommen muss:

Wenn man sich das Blockschaltbild ganz genau anschaut, sieht man, dass Signal der PFL-Schalter (Listen) auf einen eigenen monauralen Bus geführt wird. Das wird zwar nirgends im Handuch erwähnt, erklärt natürlich meine Beobachtung von oben. Nicht aber, wieso die Aufnahme, die ich bisher auf dem Rechner gemacht habe, monaural sind. Obwohl auch die USB-Schnittstelle funktioniert. Es lag also an einer ungeschickten Einstellung am Pult.
 

Scriptura

Bassicer
Bassix
ß923
Hi beate,
habe das ZED 10FX unter Linux (Ubuntu) am Laufen. Nur so als Info. Ich habe mein Pult leider schon 3x die Garantiegewährleistung in Anspruch nehmen müssen (defekt war immer der interne FX).
Ansonsten ist das ein super Pult mit sehr guter Audioqualität, wenn Dir das Stereosignal genügt, bzw. 2x Mono.
Ich hoffe, Du hast da nicht so viel Pech damit wie ich ... :-(
 

beate

Bassteltante
habe das ZED 10FX unter Linux (Ubuntu) am Laufen.
Soweit ich es einschätzen kann, genügt die Schnittstelle dem bei USB 1.1 ja festgelegten Audiostandard. Ich erwarte daher eigentlich, das das Teil unter Linux problemlos laufen wird.

(defekt war immer der interne FX).
Da ich das kleine ZED ohne internen FX habe, habe ich ja noch Chancen... aber danke für den Hinweis. Ich hoffe, dass sich die Situation bei Deinem Pult stabilisiert. Nicht wäre ärgerlicher als ständige Reparaturen außerhalb der Garantiezeit.

Von der Audioqualität bin ich sehr angetan, vor allem angesichts des Preises.
 

vb

14jähriger Bassicer
Bassix
ß6.303
Hi,

gut, dass sich der eine Fehler geklärt hat.

Mach doch nun mal eine Aufnahme:
1. Kanalzug (mono): PAN ganz links,
2. Kanalzug (auch mono) PAN ganz rechts.
Beide mit dem Schalter RECORD auf den Recording - Bus
Frage: Wenn Du das USB OUT - Stereosignal aufnimmst, kommen dann die Quellen eine links, eine rechts?
 

pernod

Klappspatensammler
Bassix
ß19.450
Problem gefunden. Bedienfehler. Allerdings ein ziemlich vertrackter, auf den frau erstmal kommen muss:

Wenn man sich das Blockschaltbild ganz genau anschaut, sieht man, dass Signal der PFL-Schalter (Listen) auf einen eigenen monauralen Bus geführt wird. Das wird zwar nirgends im Handuch erwähnt, erklärt natürlich meine Beobachtung von oben. Nicht aber, wieso die Aufnahme, die ich bisher auf dem Rechner gemacht habe, monaural sind. Obwohl auch die USB-Schnittstelle funktioniert. Es lag also an einer ungeschickten Einstellung am Pult.
Könntest du bitte erklären, was du gemacht hast, das auf dem Kopfhörer auch Stereo kommt?
 

beate

Bassteltante
Die Finger von den Knöppen mit Kopfhörersymbol lassen (sie dürfen natürlich nicht gedrückt sein, auch nicht versehentlich). Dann wird je nach Routing der Main-Bus oder der Record-Bus auf den Kopfhörerausgang geroutet.
 

pernod

Klappspatensammler
Bassix
ß19.450
Ich glaube ich habe mich nicht richtig ausgedrückt.
Wenn ich vom PC über den Mischer Musik höre, ist das, wenn ich über den Main Mix Out höre Stereo, aber über den Kopfhörer Immer Mono.
Mein Gedanke war, das ich auf der einen Seite das Kofferlied höre und auf der anderen Seite meinen Bass, so geht es besser mit dem Raushören von Liedern. Bei manchen Liedern ist der Bass auch nur auf einer Seite, dann wird es noch einfacher beim Raushören.
Jetzt habe ich immer beides, Liede und mein Bass, re und li auf dem Kopfhörer.
Wenn Listen nicht gedrückt ist, kommt auch nix auf dem Kopfhörer.
 

Daucher

New Member
Bassix
ß31
Problem gefunden. Bedienfehler. Allerdings ein ziemlich vertrackter, auf den frau erstmal kommen muss:

Wenn man sich das Blockschaltbild ganz genau anschaut, sieht man, dass Signal der PFL-Schalter (Listen) auf einen eigenen monauralen Bus geführt wird. Das wird zwar nirgends im Handuch erwähnt, erklärt natürlich meine Beobachtung von oben. Nicht aber, wieso die Aufnahme, die ich bisher auf dem Rechner gemacht habe, monaural sind. Obwohl auch die USB-Schnittstelle funktioniert. Es lag also an einer ungeschickten Einstellung am Pult.
 

Daucher

New Member
Bassix
ß31
Hallo
bei mir wird das Signal auch nur in Mono Ausgegeben. Ich habe Deine Erklärung gelesen. Verstehe jedoch nicht was ich genau bei den Einstellungen am Pult ändern muss.
Wäre froh um eine genaue Info was ich machen muss. Habe schon einige Stunden herumprobiert. Lg Franz
 
Oben