Alternativ Schaltung (Jazzbass ähnlich)

steffakasid

steffakasid

New Member
Bassix
ß240
Hi,

ich bin gerade am überlegen die Schaltung von meinem Fortress One zu ändern. Standardmäßig hat der Bass jeweils eine Höhenblende pro Pickup (P-Pickup am Hals, J-Pickup an der Bridge). Das Ganze hat dann in der Grundschaltung noch einen Balanceregler (der allerdings in der Mittelposition das Signal abschwächt) und ein stink normaler Volumeregler.

Das abschwächen des Signals finde ich ziemlich nervig, die Flexibilität aus den beiden Höhenblenden ziemlich genial:

Mein Idee ist nun die Schaltung dahingehend abzuändern, dass ich statt des Balancereglers ein zweites Volumepoti einbaue. Also Pro PU dann einmal Volume und einmal Tone (also ähnlich wie bei Jazzbass allerdings mit zwei Tonblenden). Leider hab ich keine fertige Schaltung dafür gefunden also hab ich mal versucht das Ganze selbst zu zeichnen. Ich bin kein Profi was sowas angeht und hab mich an einer anderen Schaltung orientiert und versucht diese zu modifizieren (sieht für mich logisch aus aber vielleicht hab ich irgendwas nicht bedacht). Meine Frage ist, ob diese Schaltung so korrekt ist oder ob ich einen Fehler gemacht habe.

[URL]http://www.withouthat.org/~sid/upload/Schaltung.png[/url]

vG
Steffen
 
Simmet

Simmet

New Member
Bassix
ß240
Fehler hab ich keinen gesehn, obwohls ein bisschen strange gezeichnet ist (Handzeichnung ist bei so kleinen Schaltbildern fast am besten). P-Pickups sind seriell geschaltet, richtig?
Was die Werte der Potis und Kondensatoren angeht hab ich konkret keine Erfahrung aber wenn du sie z.B. dem original Schaltplan eines Jazzbass entnommen hast, dürften sie schon gut sein.
Andererseits ist es ja nicht so kostspielig verschiedene Kondensatoren zu besorgen und die durchzuprobieren, vorrausgesetzt du bist ein geschickter Löter, sonst leiden die teureren Teile wie z.B. die Potigehäuse.
Was mir noch grade auffällt, ist dass die Lautstärkenregler ungewollt als Bassblenden wirken könnten.
Außerdem solltest du dich genau informieren, welche Potis linear oder logarithmisch sein müssen. Nach meiner Erinnerung regelt man Lautstärke am besten logarithmisch und die Blenden linear. Bin aber nicht sicher.
Gruß Tobi
 
Webbster

Webbster

Dingwall-User
Bassix
ß2.577
Erstmal ein Link: [URL]http://tinyurl.com/388zzz5[/url]
Da steht so ungefähr alles drin, was man über passive Schaltungen wissen kann/möchte/sollte. Find ich zumindest.
Der Herr Cadfael treibt sich zwar eher in anderen Foren rum, aber hier sollte es auch genug Leute geben, die deine Schaltung nochmal überprüfen (zu denen ich aber leider nicht gehöre [:I])
Für gewöhnlich sind sowohl Volume als auch Tone-Poti logarithmisch, weil das menschliche Ohr nunmal nicht linear hört. Ist aber Geschmackssache, gerade beim Volume-Poti.
Viel Spaß beim bassteln [;-)]
 
Willie

Willie

Rock on...
Bassix
ß67.371
Doch ein dicker Fehler.
Wenn du ein Poti zu drehst, liegt der gesamt Ausgang auf Masse, du hörst also nix.
Deswegen sind in der Standard JB Schaltung die Poties verdreht, d.h. der Pickup liegt auf der Mitte und das Heiße Ende des Poties geht auf den Ausgang. (Standard JB Schaltung)
Log Poties solltest du verwenden, sonst ist der Regelweg ganz komisch.
 
steffakasid

steffakasid

New Member
Bassix
ß240
Danke schonmal für die Antworten. Die Zusammenfassung von Herrn Cadfael kenne ich. Ich hab mich an der Schaltung auf Seite 37 (Gibson Bass Les Paul Schaltung) orientiert und nur den switch Schalter entfernt.

@Willie: Wenn ich das richtig verstehe müsste ich eines der Potis verdrehen?

vG
Steffen
 
steffakasid

steffakasid

New Member
Bassix
ß240
Hm nochmal zu meinem eigentlichen Problem: Ich hab festgestellt, dass der Lautstärke Unterschied eigentlich nur bei D und G Seite auftritt. E und A Seite kommen auch im "Mixed-Modus" gut rüber. Ich hab das Gefühl, dass im "Mixed-Modus" für D und G Seite nur das Bridge-PU funktioniert und nicht das P-Bass-Hals PU. Kann ich da bei der Verkabelung was falsch gemacht haben? Das komische dabei ist, dass im "Einzel-Modus" beide PUs perfekt funktionieren.

vG
Steffen
 
Willie

Willie

Rock on...
Bassix
ß67.371
Es könnte sein, daß der Pickup für D-G falsch herum angeschlossen ist. So heben sich P und J (zumindest Anteile) beim Mischen auf. Kannst du den Pickup umdrehen? ( Also Elektrisch!)
 
steffakasid

steffakasid

New Member
Bassix
ß240
Genau das scheint das Problem zu sein. Ich hatte Acy nochmal angeschrieben und mir die korrekte Beschaltung geben lassen. Werde es nachher mal ausprobieren wenn ich zu Hause bin. Aber genau da scheint das Problem zu liegen.
 
steffakasid

steffakasid

New Member
Bassix
ß240
Jop war was falsch angeschlossen... nachdem ich mir nochmal die richtige Verkabelung der PUs besorgt hab funktioniert jetzt alles richtig.
 
 

Oben Unten