Ampeg Combo BA1115 rauscht plötzlich!


BassManni_neu_16291
BassManni_neu_16291
(R.I.P.)
Beiträge
2.814
Ort
DE
Bassix
ß8.476
Hallo, Leute.
Ich hätte da gerne mal ein Problem, wie man so sagt ;-). Also, komme gerade von der Probe und nach der Pause fängt plötzlich mein kleiner Ampeg Combo (BA115 T) 1x 15"er + Horn und Röhrenvorstufe mit 1x12 AX7, 220 Watt, an zu rauschen und Bass klingt als ob er scheppern würde. Lautstärkeverlust gab es fast gar nicht.
Ich weiss, Ferndiagnose ist schwierig aber vllt hat einer von euch Spezies oder jemand aus Erfahrung einen Anhaltspunkt, woran das liegen könnte? Hat plötzlich die Membran einen weg oder gibt vllt die Röhre den Geist auf? Konnte ihn jetzt noch nicht aufschrauben, mach ich dann in den nächsten Tagen. Er stand vorher in meinem Trockenen Keller, eine Zeit lang, und nun seit ein paar Monaten im trockenen, beheizten Proberaum. Wurde also wochenlang nicht bewegt und aufgerissen hab ich ihn auch nicht. Gain so bei 10 Uhr, Master höchstens bei 2 Uhr. Danke schon mal für irgendwelche Tipps. LG.
 
Talisker
Talisker
No religion! Except for Bad Religion!
Beiträge
6.001
Lösungen
1
Ort
Frankfurt
Bassix
ß258.857
Hört sich schon nach Röhre an. Hast du einen Eingang hinter der Röhre, den du testweise mal befeuern kannst? Effekt-Return oder Aux-In oder so?
 
BassManni_neu_16291
BassManni_neu_16291
(R.I.P.)
Beiträge
2.814
Ort
DE
Bassix
ß8.476
Übrigens heisst der 115 HPT, aber egal.

Hört sich schon nach Röhre an. Hast du einen Eingang hinter der Röhre, den du testweise mal befeuern kannst? Effekt-Return oder Aux-In oder so?

Danke für den Tipp :-). Ich ab's vorhin mal getestet. Einfach mit dem Handy über CD-In eingestöpselt, kein Rauschen, kein Knistern, laut wie Sau und alles gut.
Damit gleich die nächste Frage: Ist das egal, welche Röhre ich da reinpacke? Es gibt welche für 8,90€ und für 36 €. Tipps?
 
Talisker
Talisker
No religion! Except for Bad Religion!
Beiträge
6.001
Lösungen
1
Ort
Frankfurt
Bassix
ß258.857
Damit gleich die nächste Frage: Ist das egal, welche Röhre ich da reinpacke? Es gibt welche für 8,90€ und für 36 €. Tipps?
Fragst du zehn Leute, bekommst du zehn Antworten.
Meine Meinung: Da wird viel Hokuspokus getrieben. Wenn dir dein Sound gefällt, dann nimm genau den gleichen Typ wieder. Und ansonsten ist es wie mit Frauen: Nimm nicht die ganz billigen und auch nicht die ganz teuren...:bier:
 
BassManni_neu_16291
BassManni_neu_16291
(R.I.P.)
Beiträge
2.814
Ort
DE
Bassix
ß8.476
So, hab eine neue Röhre bestellt und eingebaut. Beim ersten Test fand ich auch alles gut. Beim nächsten Test war zwar das Rauschen weg aber die Zerre am Bass war immer noch da. Vermutung: Die Membran hat nen Knacks. Aber , ich bekomme die Frontbespannung nicht ab um das zu checken. Somit weiter getestet, mit Handy-Songs sowohl in den CD-In als auch in den normalen Input. Aufgerissen,alles okay. Keine Zerren, nix. Auch noch mal an meinem Übe Amp (Crate, 8", 25 Watt) getestet. Alles gut. Dann den Check mit Kopfhörer und da war die Zerre an beiden Amps zu hören mit dem Bass. Ich denke, meine On-Board- Elektronik am Bass hat ne Macke, trotz Batterie Tausch. Vllt baue ich wieder auf passiv um. Aber dirket die nächste Frage:
Wie bekomme ich denn die Frontbespannung bei diesem Amp ab um mal den Speaker zu checken? Keine Verschraubung oder eine Lasche um das ab zu bekommen. Und ich möchte nicht mit nem Schraubendreher die weisse Einfassung kaputt machen. Im I-Netz hab ich nix gefunden...
 
kemm47
kemm47
Well-Known Member
@BassManni: ..... sofern möglich, würde ich einfach mal mehrere verschiedene Bässe (aktive/passive) und auch zumindest zwei/drei verschiedene Klinkenkabel direkt in der Combo einstöpseln und spielen/testen. Vlt. stößt Du möglicherweise so auf eine ganz profane Fehlerquelle.....
Mich macht nämlich stutzig, dass die eingespielte CD-Musik problemlos rüberkommt; hätte der Amp bzw. der Speaker einen Schaden, wär's nicht möglich......
 
BassManni_neu_16291
BassManni_neu_16291
(R.I.P.)
Beiträge
2.814
Ort
DE
Bassix
ß8.476
Das sollte genauso funktionieren wie bei den Boxen von Ampeg:

Danke Zeppo, das hat so geklappt :-)
Hab den Speaker jetzt mal unter die Lupe genommen, kein knirschen kein knistern, keine Risse oder so.

@BassManni: ..... sofern möglich, würde ich einfach mal mehrere verschiedene Bässe (aktive/passive) und auch zumindest zwei/drei verschiedene Klinkenkabel direkt in der Combo einstöpseln und spielen/testen. Vlt. stößt Du möglicherweise so auf eine ganz profane Fehlerquelle.....
Mich macht nämlich stutzig, dass die eingespielte CD-Musik problemlos rüberkommt; hätte der Amp bzw. der Speaker einen Schaden, wär's nicht möglich......
Leider hab ich zzt nur 1 Bass hier zum Testen. Hab noch mal CD laufen lassen, keine Probleme, der haut Power raus ohne Ende auch mit Bass am Anschlag. Also isses der Bass. Hab aber leider zzt nicht die 79 € für eine neue EMG BTC- Elektronik. Mal die Kollegen fragen ob noch einer einen Bass rumliegen hat.
Danke euch! :-)
 
kemm47
kemm47
Well-Known Member
......... trotz Batterie Tausch. Vllt baue ich wieder auf passiv um. .........
Du hast sicherheitshalber auch mal überprüft, dass/ob die "neue" Batterie wirklich noch volle Leistungsspannung hat? Mitunter hat man im "Handgepäck" neue/unbenutzte (aber ältere) 9-Voltblockbatterien, die bereits einen starken Leistungsabfall erlitten haben.
So wie Du den "Schaden/Klang" beschreibst, klang es mal vor Jahren mit meinem MM StingRay/FENDER Bassman; da kam's innerhalb eines Songs zum starken Leistungsabfall, der Bass/Speaker zerrte komisch und kaum Leistung vorhanden. Ich befürchtete seinerzeit Speaker-/Endstufenschaden.......
Ich tippe deswegen per Ferndiagnose zunächst mal auf die (ausgetauschte) Batterie (ggf. auch mal Kontaktspray einsetzen)!
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten