Amphersteller Made in Germany

Basseman3

Was nicht basst wird bassend gemacht.....
Bassix
ß11.341
Also mit Behringer liegst Du glaube ich etwas daneben....

Holla, und da habt Ihr schnelle einfach mal so Grössen wie TECamp, H&K und AER vergessen!!!!
 

disssa

Für Gitarre hat es nicht gereicht...
Bassix
ß9.096
Holla, und da habt Ihr schnelle einfach mal so Grössen wie TECamp, H&K und AER vergessen!!!!
Hughes & Kettner hat seine Bass-Verstärker/Boxen Produktion eingestellt. Schade eigentlich, denn es waren einige sehr gute Teile dabei. Die Bassbase-Amps sind wirklich gut, ebenso die zuletzt hergestellten Quantum Verstärker/Boxen.

Na ja, Behringer ist ein 3000 Mitarbeiter großer chinesischer Hersteller, dessen Gründer aus D kommt: http://www.behringer.com/EN/Our-Story/index.aspx
Immer diese "Chinesen-Phobie"... ;-)
 

Basseman3

Was nicht basst wird bassend gemacht.....
Bassix
ß11.341
Hughes & Kettner hat seine Bass-Verstärker/Boxen Produktion eingestellt. Schade eigentlich, denn es waren einige sehr gute Teile dabei. Die Bassbase-Amps sind wirklich gut, ebenso die zuletzt hergestellten Quantum Verstärker/Boxen.



Immer diese "Chinesen-Phobie"... ;-)
Doch, doch, die Basskick-Comboserie wird noch hergestellt (laut Webseite). Aber der Rest nicht mehr, das stimmt.
 

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß33.674
Ist das nicht alles eine Definitionssache? Wieviel muss am Amp in Deutschland produziert sein, damit er als "deutsch" gilt? Die Einzelteile werden wohl kaum in Europa gefertigt. Gehäuse und Potikappen wohl auch nicht.
Was bleibt da übrig? Entwicklung und Zusammensetzung. Zumindest die Entwicklung ist bei Behringer auch hierzulande.
 

schubi

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.444
Ist das nicht alles eine Definitionssache? Wieviel muss am Amp in Deutschland produziert sein, damit er als "deutsch" gilt? Die Einzelteile werden wohl kaum in Europa gefertigt. Gehäuse und Potikappen wohl auch nicht.
Was bleibt da übrig? Entwicklung und Zusammensetzung. Zumindest die Entwicklung ist bei Behringer auch hierzulande.
In der Tat ... aber erklär mal jemandem, der von Produktentwicklung wenig Ahnung hat, die Bedeutung von "Engineered in Germany" ;-)
 

Ray Mahogany

rude finger
Ist das nicht alles eine Definitionssache? Wieviel muss am Amp in Deutschland produziert sein, damit er als "deutsch" gilt? Die Einzelteile werden wohl kaum in Europa gefertigt. Gehäuse und Potikappen wohl auch nicht.
Was bleibt da übrig? Entwicklung und Zusammensetzung. Zumindest die Entwicklung ist bei Behringer auch hierzulande.
Das die Komponenten normalerweise woanders gemacht werden, ist nicht das Kriterium.
Der Individualschrauber mit dem kompletten Prozess von Entwicklung über Fertigung bis Vertrieb in D ist für mich komplett Made in Germany. Die Behringers nicht.
Wenn es um den Ort der Entwicklung ginge, wäre Renault eine deutsche Marke, da seit über 10 Jahren die Entwicklungsingenieure in D sitzen...
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß14.520
also, wenn ich ein problem mit meinem amp habe, rufe ich max weber an. der geht persönlich ans telefon, erzählt mir, daß er für seine kunden immer zu erreichen ist, hört mir zu, gibt mir tips... kurz, er nimmt mein problem ernst und kümmert sich um mich.
was passiert wohl, wenn ich bei bäh-ringer anrufe? oder bei ampeg. gut, das hab ich nie versucht, aber ich scheue mich vor der telefonrechnung... es gibt gründe, sich für kleine deutsche hersteller zu entscheiden. nähe und persönlichkeit in der geschäftsbeziehung sind einfach etwas wert. ich spiele einen deutschen bass über einen deutschen amp und eine deutsche box. wenn ich ein problem habe, habe ich den chef persönlich an der strippe, exakt den mann, der mein equipment gebaut hat. ich find das großartig.
zudem sind auch im vorfeld aktionen machbar wie "ich komm mal eben vorbei, ich will custom". gut, herrn weber ist davon nicht begeistert, hans von fmc auch nicht mehr. aber ich bekomme bei beiden immer noch persönliche beratung. gerade bei hans war das echt ein hammer, wie der sich um einen gekümmert hat, was er alles vorgeführt hat...
wenn man einfaches 08-15 will, braucht man das alles nicht, dann kann man zur chinaklitsche gehen, güstiges geld für günstige lösungen zahlen. aber dieses quentchen mehr gibt es eben nur, wenn man den weg zu seinem hersteller kurz hält.
 

Sonic69

R.I.P. Nymi + Mikki
Bassix
ß51.163
Mir geht das so mit Andreas Feller von Felleretta.
Er hat mir eine Custom Vollröhre gebaut, aber ich bin noch nicht 100%ig zufrieden mit der Empfindlichkeit der Vorstufe.
Der Amp geht mir noch etwas zu früh in die Zerre, klingt aber ansonsten so, wie ich es mir vorgestellt habe.
Also eine kurze Nachricht geschrieben, darüber verständigt was zu tun ist, heute den Amp zur Post gebracht und die Änderungen an der Schaltung werden in den nächsten Tagen wunschgemäß vorgenommen.
Das soll mal jemand bei 7ender, Ampeg, Mesa und Konsorten versuchen! :kaffee:
 
Oben Unten