Auf gute Nachbarschaft...

Sudden Jumble

New Member
Bassix
ß362
Mein Tonstudio, mein Proberaum und mein Wohnzimmer liegen im Millimeterbereich auseinander - sprich: im gleichen Zimmer [8D] . Ich spiele oft genug bis mitten in die Nacht (12 oder 1 Uhr ist nicht selten [:D] ) und wohne in einem Reihenhaus (3 Mietsparteien incl. mir) in der Stadt. Nicht, dass Jemand glaubt, ich spiele mit Headphones [):] ! Ich scheine ziemlich tolerante Nachbarn zu haben...
Nun meine Frage an Euch : sollte ich Eintritt nehmen ??? [:o)] Nee, Quatsch...
Meine Frage an Euch : Was habt Ihr für Erfahrungen mit Euren Nachbarn gemacht ?
 

ichon the T

Well-Known Member
Bassix
ß967
mhh meine nachbarn beschweren sich nicht... da wohnen kleine kinder und die sind manchmal sooooo laut, dass die sicher ein schlechtes gewissen haben und meist spiele ich eh mit kopfhörern.. im probraum bin ich ja eh oft genug zum lärm machen..der rest der da wohnt sind selbst musiker.. solch menschen wie leisegang und co..

nur einmal, da bereitete ich mich gerade auf ein konzert mit meinem R.E.M Coverprojet vor und hatte keine lust die ganze zeit ( ich musste mir so ca. 30 Stücke drufschaffen) mit kopfhörern im Zimmer rumzustehen.. Da klingelte dann am 2. tag so gegen 22.00 Uhr die von direkt unter mir und meinte "Also du weisst ja dass ich nichts gegen laute musik habe, aber ich kann ehlichgesagt kein R.E.M mehr hören.. entweder du spielst was anderes oder du setzt dir kopfhörer auf" :-)

Das machte ich dann auch...

d.
 

Yogi

Member
Bassix
ß0
Meine Nachbarn über mir sind selber Musiker (Klavier und Geige) also weiter kein Problem. Gab in den letzten Jahren nur einmal einen wirklich nur recht kleinen Reibungspunkt, als sich jeder von uns auf ein Gig/Konzert vorbereitet hat und man sich nicht so auf die Stilrichtung einigen konnte [:D]
 

thal

Member
Bassix
ß487
entweder sind deine nachbarn taub, nie zuhause oder du spielst soooo gut das sie es gerne hören!

ganz im ernst - hast du schon mal mit ihnen gesprochen? egal wie gut du spielst, irgendwann nervt es einen deiner nachbarn und dann kann es ärger geben. vielleicht nervt es einige schon seit langem und sie machen die faust im sack, auf die gelegenheit wartend dir es heimzuzahlen??
vorbeugen ist besser als heilen (heulen!!)- das schweizer recht jedenfalls kennt bei ruhestörung keine gnade mit dem sündern! das strafmas kann beachtlich sein, wenn der vermieter dich nicht vorher auf die strasse stellt. ich übe immer mit headphones ausserhalb des bunkers.
 

bassuggär

New Member
Bassix
ß0
rücksichtnehmen ist eine frage des anstandes... da muss ich thal recht geben... ich spiele bis rund 21:45 uhr und nie länger. so bin ich von gesetzes wegen auf der sicheren seite und kann mir nichts anhaben lassen.

es kann aber auch sein, dass meine nachbarn nicht mehr so ganz richtig hören, denn sie sind schon ein bisschen in die jahre gekommen...
 

Lukbass

New Member
Bassix
ß240
Normalerweise nervt nur meine Mutter (Scheisse, ich bin 20 Jahre alt und wohne immer noch zu Hause obwohl ich dort mehr Miete bezahle als irgendwo sonst... *grins*) meine Nachbarn haben sich nur aufgeregt, als ich mal meine Warwick 15 Zöller unter Verwendung des Electro Harmonix Big Muff mal unter Maximalbeastung getestet habe... das Resultat: 150 Watt an 4 Ohm!!!
 

Sudden Jumble

New Member
Bassix
ß362
Zitat:Original erstellt von: thal

entweder sind deine nachbarn taub, nie zuhause oder du spielst soooo gut das sie es gerne hören!
Hihi, nee, meine Nachbarn sind nicht taub bzw. senil. Direkt unter mir wohnt 'ne Family mit 2 Kindern und 'nem ewig kläffendem Flohtaxi. Direkt da drunter wohnt mein Vermieter mit seinen beiden 'Kindern' (Anfang bzw. mitte 20), die auch ganz gerne mal ihre Verstärker und Boxen quälen. Die von Links müssen sich eh bedeckt halten, weil sie letztlich erst 2 1/2 Monate Bauterrorismus durchgezogen haben und die von Rechts kriegen nicht mehr viel ab (ca. 10 m und mehrere Räume dazwischen). Und mit meinem Vermieter steh ich mich ziemlich gut [:D]
 

Separate Reality

Not all those who wander are lost
Bassix
ß14.559
bei unserer band ist das ziemlich lustig/komisch *g*

den nachbarn auf der einen seite ist alles wurscht. die sagen nur, das sie unsere fortschritte mehrmals pro woche hören *g*
der nachbar auf der anderen seite ist selbst musiker, der kümmert sich auch nicht drum ob wir laut sind oder nicht
aber der nachbar von dem musiker-nachbarn ruft regelmäßig die pozilei an, obwohl das so ein derrischer (=schwerhöriger) alter sack ist..
 

Ibanez

New Member
Bassix
ß240
Ich wohn in einer Altstadtwohnung. Nach links und rechts sind saudicke Wände, da hört man gar nichts durch. Leider hat die Wohnung wirklich eine Dünne Decke und dünnen Boden. Der Typ obendran schmeisst wahrscheinich regelmässig seine Einrichtung durch die Gegend, so wie das manchmal rumpelt. Die Frau im Parterre ist glücklicherweise nur am Wochenende zuhause. Da kann man schon mal n Bisschen lauter machen, ohne dass gleich reklamiert wird.
Einmal hatte ich aber einen Zettel an der Wohnungstür, ob ich nicht die Bässe etwas runterdrehen könne... ja gehts noch gut, Bässe runterdrehen...[:D][:D][:D]
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Erstens spiele ich nur zu Zeiten Bass, in denen ich weder mit Gesetzen noch der Hausordnung in Konflikt gerate, und zweitens nicht so übermäßig laut, dass die Nachbarn es als störend empfinden.
Die alte Dame über mir freut sich, wenn ich spiele, denn dann weiß sie, dass ich da bin. Und die Nachbarin von schräg gegenüber oberhalb hat schon zugegeben, dass sie an der Wohnungtür stehen geblieben ist, um mir zuzuhören (was ich nun gar nicht verstehen kann).
 
Oben