Aus mp3 datei, den Bass raus nehmen ?

Kosta

Well-Known Member
Bassix
ß13.345
Hi,

ich mag sehr gerne Iron Maiden und spiele auch die Klassiker wie The Trooper, Wasted Years, Aces High, The Number of the Beast etc. mit dem typischen Harris "Klacken" :rock:
Mein Problem zum üben der Songs ist den Bass aus dem MP3 raus zu nehmen.
Ich habe es mit Trancribe probiert,mit den vorhanden Einstellungen für den EQ. Leider klingt es danach sehr "Hell" ( ich kann es nicht anders beschreiben ), wie aus einem alten Radio.
Mit Audacity habe es auch probiert, nur komme damit nicht wirklich klar ( wahrscheinlich stelle ich mich zu blöd an ) :embarrassed: Ich habe auch bei Youtube jede Menge Videos angesehen, nur wirklich weiter komme ich nicht.
Den MP3 Player schliesse ich direkt an der AMP an, über Aux IN. Klingt grauenhaft.
Wie macht ihr so was und welche Software nutzt ihr ?

Grüsse Kosta
 
Zuletzt bearbeitet:

pitsieben

Bass 'n' Drums
Geht nicht...zumindest nicht zufriedenstellend. Aus einem fertigen Mix kann man immer nur Frequenzbereiche isolieren...niemels einzelne Instrumente.
Ich nehme an, dass glänzende Tontechniker mit ganz, ganz viel Zeit und Langeweile irgendwie in die Nähe kommen...aber sonst...nö.
 
Du hast Dir da halt aber auch die unpassendste Band ausgesucht. Denn erstens sind die Originalaufnahmen nicht sehr bassig, so wie alles aus der Zeit und dann hat der gute Steve halt eben einen Sound, der aus Bassfrequenz und dem Mittengeschepper besteht, wenn Du das unhörbar machen willst, nimmst Du logischerweise alle Frequenzen runter, mit EQing kommste da nicht weit.
Melodyne kann einzelne Noten und Instrumente rausnehmen, zumindest wird das behauptet, die Demos sind soweit ich mir das mal angeschaut habe aber alle mit unverzerrten Sounds und recht transparenter Mucke gewesen. Ob das bei Maiden auch funktioniert, kannst Du mit der Testversion herausfinden. Und sach dann mal Bescheid, ob's geklappt hat.
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß16.223
bass ist ein sehr breitbandiges signal. wenn du den mit einem eq rausfiltern willst, dann bleibt von der bassdrum nichts, die gitte hat keine bässe mehr, growlsänger sind weg und die höhen des basses sind immer noch da. der radler-limo-vergleich ist klasse und trifft es voll. was du willst ist der studiomix, bei dem jemand einfach bei der bassspur auf mute gedrückt hat. gibts selten. die ganzen cds bei den basslehrbüchern sind extra aufgenommen und oft so gemixt, daß man den bass über einen pan-regler ausschalten kann, weil er nur auf einem der beiden stereo-kanäle sitzt.

die rolling stones haben mal einen song darüber geschrieben: you can't always get what you want...
 

fiss-a-wiss

Well-Known Member
Bassix
ß56.413
Ich hab noch so ein Tascam BT1 "Bass Trainer" und das hat so eine Art "Bassentfernungs-Funktion".
Da passiert nichts anderes, als dass global aus dem Playback die Bässe entfernt werden, mit allen oben beschriebenen Nebeneffekten.
Aber zum Mitspielen ist das eigentlich schon mal ziemlich gut, wenn auch weit entfernt von "perfekt"...
 
Den MP3 Player schliesse ich direkt an der AMP an, über Aux IN. Klingt grauenhaft.
Wie macht ihr so was
Vor allem nicht so. Ich mach das nur am Rechner über Kopfhörer, da kann man viel besser mit Panorama und Frequenzen rummachen. Und wenn ich die geschlossenen nehme, hab ich auch den unplugged Sound vom Bass weg. Und wenn's geil werden soll, kann ich so laut machen wie ich will.
Und so richtig "üben" tu ich tatsächlich nur mit GuitarPro, also mit Tabs und Klick.
 

clausdr

Active Member
Bassix
ß2.228
Vielleicht kannst du hiermit was anfangen:

Es gibt ne Seite, da kannst du Songs runterladen, gegen Gebühr, ich glaube so ca 3€ pro Song, und dir dann einen eigenen Mix machen, also z. B. Bass muten. Mit dem einmal gekauften Song kannst du dann verschiedenste Mixe als mp3 machen. Habe das mal für ne Coverband gemacht, also nicht nur für mich ohne Bass, sondern auch mal ohne Dr, mal ohne KB oder Gitarre. Wenn man viel dazu spielt, finde ich die Gebühr völlig in Ordnung (ein Weizenbier kostet mehr). ALLERDINGS: die Songs sind nicht original, sondern von irgendeiner Band nachgespielt, habe welche gefunden, die super waren, aber auch solche, die sc..... waren. Ob es Iron Maiden da gibt und ob es dir passt, musst du dann gucken, quatsch, hören. Man kann bei jedem Stück einen kurzen Ausschnitt probehören und mischen.
Die Seite heißt www.karaoke-version.de

Dann gibt es noch Jammit, das geht so ähnlich, habe ich aber nur mal angeguckt.
 

Kosta

Well-Known Member
Bassix
ß13.345
Ich habe Melodyne ausprobiert und finde die Software ziemlich bescheiden.
Ohne eigene Bass Spur ist die Software auch nicht besser als Transcribe oder Audacity.
Aber, danke für den Tipp. Ein Versuch war es Wert.
Mit Logic Pro bekomme ich die besseren Ergebnisse hin, allerdings ist es eine ziemliche Bastelei und natürlich ist es ein persönliches Empfinden ob das Ergebnis gut ist oder nicht.
Guitar Pro 6 verwendet ich auch sehr gerne für Neue Songs, nur es macht eben deutlich mehr Spass wenn wenn das Original zu hören ist auch wenn es nicht so toll klingt nach 'nen export aus Transcribe. Leider :-(

Tja, bleibt nichts anderes übrig als weiter irgendwie zu versuchen ein brauchbares Ergebnis zu erzielen.
Ich habe es doch nicht geschafft die doofe Limo aus dem Radler zu holen :D;-)
 

seppblind

Well-Known Member
Ich hab mir von Riffstation vor einem jahr mal ein paar demos angeschaut.

Man kann instrumente isolieren, also hervorheben,
und dadurch natürlich andere in den hintergrund
blenden...
 

pitsieben

Bass 'n' Drums
Die machen das über das Panorama und nicht über die Frequenz. Um den Bass zu isolieren, müsste er auf eine Seite gemischt sein. Je deutlicher, desto besser. Ist er aber fast nie. In der Regel sitzen wir mittig im Mix.
 

pitsieben

Bass 'n' Drums
Nö...ich weiß auch nicht, ob man die Auswahl invertieren kann. Das wäre ja nötig.
Das ist ein Gitarrentool...die Soli liegen - egal wo im Pan - immer deutlich vorne im Mix und dudeln in engeren Bändern...sie sind so viel leichter zu isolieren. Dafür ist das gemacht.
Die Rhythmusgitarren bekommt man damit garantiert auch nicht so gut raus.

Möglicherweise geht das etwas besser, wenn man an einen 5.1 Mix kommt und dann reichlich Handarbeit leistet. Weiß nicht, ob es sowas von Maiden gibt.
 

igsman

Well-Known Member
Bassix
ß33.165
Bei mir klingts mit Transcribe genau wie bei dir. Wie sollte es auch anders geHen?
Sei froh dass es sowas geiles wie Transcribe und gp undundund heute zu tage alles gibt.
WiR sind da einfach verwöhnt.
Ich ziehe da vor jeden der "erfahrenen" Musiker den Hut, welche noch mit Platten und Kasetten (wenn überhaupt) üben mußten. Was für ein Privileg, so geile Software nutzen zu können.
Ich bin total glücklich über Transcribe. Zum üben perfekt. Gewöhn dich einfach drann!
Oder spiele zu Midis und klick den Bass weg. Aber das ist ja dann wieder wie gp.
 

BassTart

verrickt, donnergevögelt und röhrenkrank
Bassix
ß37.868
Zum Thema ist alles gesagt, oder? Dann kann ich ja jetzt... ja...? Gut!:stolz:
der radler-limo-vergleich ist klasse und trifft es voll.
Schmarrn. Trifft es überhaupt nicht. Gelänge es, also dem Radler die Limo zu entziehen, hätte man was viiiiel besseres: Bier!:bier::stolz:
Bei Maiden ohne Bass hingegen würde was wichtiges, achwas, das wichtigste fehlen!:O!
Also, nochmal zusammengefasst:
-Maiden ohne Herr Harris::bad:
-Radler ohne Limo::great:
Klar soweit?!:evil:
 
 

Oben Unten