Bass mit E A D G C Stimmung

mobis.fr

Active Member
Bassix
ß339
... zu diesem betreff gab es dochma einen threat. wo is der hin?
ich hab schon die suche benutzt und hab auch schon 25 seiten in "Welches Instrument? Erfahrungen?" durchsucht.

wer hat da gepostet?
wer hat den link rein zufällig parat?


für die die sich fragen warum ich danach suche: ich hab festgestellt das ich in meiner aktuellen band die h saite des 6 saiters nicht brauche und wollte mich nur mal informieren, was bei dem threat rausgekommen ist.

was denkt ihr hällt mein ibanez sr 506 auch ne gitarrenstimmung aus (nur eben ne octave tiefer)? hab angst das da der hals nicht mehr mitmacht.

gruß mobis
 

moJoe

Active Member
Bassix
ß15.792
Seltsam - EADGC sieht nach nem 5-Saiter aus?!
Kann man dem Gitarristen ganz gut ins Handwerk fuschen und ein Umdenken ist auch nicht groß erforderlich.
Habe ich mal ganz gerne eingesetzt bei Stücken mit nur einer Gitarre und so'n bisschen "Lagerfeuer-Feeling". Kommt gut.
 

mobis.fr

Active Member
Bassix
ß339
jo genau. das war damals n 5 saiter im threat.

wie gesagt in meiner aktuellen band brauche ich die 6te tiefe saite eben nicht.
ich werd mir auch keinen neuen bass kaufen. war nur zur info.

naja ich glaub es kann sich keiner mehr dran erinnern.
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Im vorletzten Bassprofessor ist mit dem Bassculture Solist ein Instrument mit genau dieser Stimmung (O.K. - plus noch eine 6. Saite in F) getestet worden.
 

Brainsaw

New Member
Bassix
ß200
Also ich hab mir jetzt gestern endlich meine Bariton Gitarre bestellt, eine von OLP, und es ist eigentlich schon beschlossene Sache, dass ich das Teil E-A-D-G-C-F stimmen werde, dann brauch ich nicht umzudenken. Ansonsten: mit dünneren Saiten sollte das kein Problem geben, kann aber trotzdem sein, dass du den Halsstab nachjustieren musst.
 

New Member
Bassix
ß0
Steve Swallow, ein Jazzbassist, der vor ziemlich langer Zeit von Kontra auf E-Bass gewechselt hat, spielt diese Stimmung. Das liegt unter anderem daran, dass er, wie er einmal gesagt hat, sein Instrument eher als Tenorstimme hört. Hat dafür allerdings einen CustomBass (keine Ahnung, wie er heisst und von wem er gebaut wurde). Inspiriert wurde er dazu offenbar durch den Gesang von Marvin Gaye. Er spielt vor allem in kleinen Formationen, Duo bis Quintett.
Spezieller Bassist und Komponist, lohnt sich, den zu hören, wenn man an Jazz Interesse hat.
 

Brainsaw

New Member
Bassix
ß200
Hab letzte Woche beim großen T. meine Bariton Gitarre bestellt, gestern hab ich die SMS gekriegt, dass sie losgeschickt wurde, d.h. ich werde sie heute nach der Arbeit von der Post abholen. *freu*
 

caruso

New Member
Bassix
ß258
Den Bass von Steve Swallow hat Harvey Citron gebaut, der ist oder war zumindest im gleichen workshop wie Stuart Spector. Und dann kann ich noch Carles Benavent, der spielt bei Paco de Lucia, empfehlen, Soloscheibe bei Frog Records.
 

VolVox

New Member
Bassix
ß240
Ok, das ist ein alter Thread, aber ich hätte da mal ne Frage:
Musstet ihr nicht an eurem Sattel herumfeilen, um vernünftig spielen zu können? HAbe da so meine Bedenken, da ich meinen 4Saiter auch ADGC stimmen möchte.
 

edel

Active Member
Bassix
ß473
Zitat:Original erstellt von: VolVox

Ok, das ist ein alter Thread, aber ich hätte da mal ne Frage:
Musstet ihr nicht an eurem Sattel herumfeilen, um vernünftig spielen zu können? HAbe da so meine Bedenken, da ich meinen 4Saiter auch ADGC stimmen möchte.
also am sattel feilen müsstest du höchstens, wenn du 's umgekehrt machst, also z.b. n normalen 4-saiter auf b-e-a-d umrüstest, denn dann sind die saiten dicker. auf a-d-g-c sind die saiten ja dünner als original, da gibt's nix zu feilen...
greez
edel
 

VolVox

New Member
Bassix
ß240
@moJoe:
Für die tiefen Töne hab ich ja meinen 5er... ;-)

Ja, feilen muss ich wohl eher nicht, ich hoffe nur dass die Saiten nicht lustig iun der Kerben herumschlingern dann. Also ausprobieren werde ich es auf alle Fälle, nur dachte ich mir, dass hier vlt schon jemand Erfahrung mit so etwas hat.
 
Oben Unten