Bass mit offener Kopfplatte und eine S im Logo

Rich Bitch

Rich Bitch

Member
Bassix
ß1.899
Hi,

Kann mir jemand sagen, was das für ein Bass ist bzw. welche Marke dahinter steckt.
Das Ding sieht echt mega interessant aus.

Grüße
Max
 

Anhänge

  • Screenshot_20210107-221349_Facebook.jpg
    Screenshot_20210107-221349_Facebook.jpg
    166,3 KB · Aufrufe: 86
  • Screenshot_20210107-222359_Facebook.jpg
    Screenshot_20210107-222359_Facebook.jpg
    63,1 KB · Aufrufe: 87
Rich Bitch

Rich Bitch

Member
Bassix
ß1.899
Hi,

vielen Dank, Genau das ist er.

Taugen diese Samick Bässe etwas? Bisher habe ich immer nur so Billig-Precis von denen gesehen.
 
Badmorefinger

Badmorefinger

Well-Known Member
Bassix
ß13.328
Taugen diese Samick Bässe etwas? Bisher habe ich immer nur so Billig-Precis von denen gesehen.
So einen habe ich noch nicht gespielt. Pauschal kann man da auch wenig über Samick urteilen, denn Samick ist einer der größten Instrumentenbauer weltweit. Vor allem in den 90ern hat Samick viele Bässe hergestellt für die verschiedensten Marken. Ich selber hatte einmal ein Squier Jazzbass der bei Samick gebaut worden war, der war von der Verarbeitung und vom Hals her top. Allerdings war der Body aus Schichtholz. Zeitgleich gab es aber auch Fender Bässe die bei Samick produziert wurden, die waren dann Vollholz. Vermutlich ist Samick allein technisch in der Lage Bässe in allen Qualitätsstufen zu bauen. Entsprechend hilft bei dem Bass vermutlich nur ihn selber zu spielen.
 
Thundre'belle

Thundre'belle

New Member
Bassix
ß178
Mittlerweile ist der Verarbeitung bei Samick ganz ordentlich; die Schwachstelle kann (wie bei koreanische sowie chinesische Instrumente üblich) die Komponenten, vor Allem die Elektronik, sein. Würde niemals als Neuware kaufen, aber könnte schon ein gebrauchtes Schnäppchen sein, erst recht wenn man gerne bastelt.
 
 

Oben Unten