Bass mit spezifischem Klang gesucht

Basspotato

Basspotato

New Member
Bassix
ß276
Hallo!
Gibt es eigentlich Bässe, die einen warmen, dunklen Sound haben, ohne diesen hellen Drahtsound, also mehr Richtung Kontrabass?
Oder haben E-Bässe, bedingt durch die Bauart und die Bundstäbchen immer dieses Klirren?
Welche Marken könnt ihr da empfehlen, bzw. gibt es Tonabnehmer die mehr in Richtung Jazzsound gehen?

Danke!

B.
 
Bassmart

Bassmart

Well-Known Member
Bassix
ß15.112
Ich denke, dass du da mit Flatwound-Saiten am meisten erreichen wirst!
Klar gibts dann noch Bässe, die von Haus aus weniger Draht haben, aber da würde wie gesagt ich erst mit Saiten experimentieren!
 
Basspotato

Basspotato

New Member
Bassix
ß276
Aha! Danke so weit..dann braucht mein Squier also Flatwounds...welche wären denn da besonders zu empfehlen?
 
chrisie

chrisie

Well-Known Member
Bassix
ß18.850
Hi Basspotato! Erstmal herzlich Willkommen hier im Forum! tiefesB hat dich ja bereits auf eien Thread verwiesen, der dieses Thema recht gut ausleuchtet. Nachdem die D'addario Chromes hier bereits zitiert wurden, möchte ich dir, überhaupt wenn's in Richtung Kontrabass gehen soll, Thomastik Infeld Flats ans Herz legen. Butterweich, die kannst du dir förmlich um den Finger wickeln, und einen tollen knotrabassigen Ton. Member Fendrick hat einen Fender Palladino Preci, der diese Saiten netterweise schon ab Werk drauf hat... schlicht ein Traum der Klang! Ich persönlich hab in La Bella Flats meine persönlichen Favoriten in Verbinung mit einem Preci gefunden... achja, Flat Wounds sind eine Spur teurer, lass dich davon nicht abschrecken - dafür hast du sie ewig und einen Tag (anders als Rounds gewinnen die imho sogar an Tonqualität)...
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß29.113
jazzbass: ti jazz flats
preci: la bella jamerson flats

quasi eine zusammenfasung des flatwound-trööts (dn) bis mindestens seite zehn...
 
caruso

caruso

New Member
Bassix
ß258
Sicherlich spielen Saiten eine Rolle, aber zuforderst würde ich mal an meiner Technik arbeiten. Aus Deinem Profil entnehme ich, daß Du diverses spielst an Instrumenten, deshalb wird Dir die Bedeutung von Technik, wie etwas Zupftechnik oder auch wo Du
die Saite spielst, ein Begriff sein. Leute wie Jim Fielder bekamen einen Kbass ähnlichen Klang auch mit Jazz und Precisions und rounds hin.Und mit flats schon allemal, siehe Herbie Flowers.
 
Basspotato

Basspotato

New Member
Bassix
ß276
Hallo Caruso, ja, das mag bis zu einem gewissen Grad richtig sein, aber die meisten Trompeter und Posaunisten (etc...) suchen trotzdem jahrelang oder ewig nach dem Instrument, dass ihren Soundvorstellung entgegenkommt.
Das es eine Sache der Technik ist, geschenkt, aber eben nicht nur.
Ich denke, dass gilt in noch größrerm Maße für verstärkte Instrumente, da der mechanische Einfluss auf den Sound viel geringer ist!

Grüße

Danke für die Saitentipps, TI Flats sind schon bestellt
 
 

Oben Unten