Bass selber " agen "


El Rodeo
El Rodeo
New Member
Beiträge
45
Ort
DE
Bassix
ß240
Hi,
Ein Freund von mir will seinen Cremeweißen Precision unbedingt auf alt machen, weiß nur nicht wie ...hab ihm das versucht ausm kopf zu reden, aber da lässt sich nichts machen, also helf ich ihm lieber [:D]

habt ihr irgendwelche vorschläge, anregunge wie man am besten selber schnell nen vintage look zustande bringt ( also nix mit ins raucherzimmer hängen oder so) ... also dass das weiß ein wenig vergilbt ( ich hab gehört das geht mit kaffee, erfahrungen??? [**/] ) ... ansonsten wie macht möglichst authentisch kleine lackschäden in seinen bass ( ihn unsanft penetrant agressiv gegen wändwe zu schleudern ist ne möglichkeit, bringt er aber nicht übers herz )

danke für ideen und vorschläge, der vom mojo-wahn genervte el rodeo [¦)]
 
schafhalter
schafhalter
الحب هو أساس كل شيء
Beiträge
4.527
Bassix
ß21.874
hmmm ... die verlässlichste methode ist nach wie vor, den bass regelmässig - ca 30 jahre lang - und oft zu spielen.
 
cellkirk74
cellkirk74
Kalif anstelle des Kalifen
Beiträge
16.939
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß161.562
Die Farbe wird er so schnell nicht ändern können, allenfalls mit einer UV-lampe. aber auch dann nur marginal. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass leicht lackschäden ganz prima durch spielen mit Armbändern an der Schlaghand, z.B. Nieten drinn sind. Aber eigentlich halte ich das absichtliche Verkratzen eines neuen Basses für großen Blödsinn! Es wird wahrscheinlich auch scheiße aussehen, weil es eben dann keine echten Gebrauchsspuren sind.

Mein Stingray sah auch erst nach Jahren intensiven Spielens aus, wie er heute aussieht:
http://picasaweb.google.com/cellkirk74/BassicCh/photo#4984669077987328018

Bilder von altem Bässen findest Du auf gbase: [url="http://www.gbase.com/Stores/Gear/Ge...2&F2=2&F3=2&Keyword=Fender+precision&Track=Y"]klick[/url]
 
Oli Wan
Oli Wan
Verrickt
Beiträge
22.766
Lösungen
3
Ort
Westfälisches Sumpfland
Bassix
ß110.832
agen funktioniert nur bei nitrolack, bei den modernen lacken seh ich da keine grosse möglichkeit..die gilben nicht künstlich, und auch mit der zeit eher weniger.
ansonsten halte ich das ganze auch für quatsch, ich spiele lieber und hab zu jeder macke eine geschichte..
 
jalisco
jalisco
Ricky Cipote
Beiträge
1.766
Lösungen
1
Ort
ES
Bassix
ß265
Ich habe die Leute von Musikstore Köln beobachtet, wie sie Bässe ältern: GRAUSAM!!! Sie haben mit dem Schlüsselbündel auf den Körper geschlagen , um Dellen zu machen, Farbe abgeschliffen, und, und,und...
Ich finde, dass es vollkommen Quatsch ist einen Instrument älter machen, als er ist. Wozu? Der Höfner Bass den ich habe ist 40 Jahre alt (Baujahr 1967) und sieht richtig geil aus, etwas alt aber noch sehr gut dabei. Die Spuren sind echt und nicht gemacht, und wenn ich damals den Bass mit Schlüsseln geschlagen hätte, wurde der Bass jetzt wahrscheinlich nicht mehr geben...Es wäre Schade gewesen!
 
elch
elch
Active Member
Beiträge
1.049
Ort
AT
Bassix
ß307
gib her, ich mach' ihn fertig! [:D]
wenn er ihn unbedingt zerschrammen will, soll er mit nietenguertel & armband bzw. leichter kette an der schlaghand spielen, geht dann schnell genug, aber...

Zitat:Original erstellt von: Tooltimer

ich habe dafür kein verständnis sry!

+mir ist unbegreiflich, was fuer ein unglaublicher dolm einer sein muss, um dafuer zu bezahlen, dass ihm andere das instrument kaputt machen ("professionell agen" - und alt schauen die dinge uebrigens NIE aus).

Edith laesst gute besserung ausrichten, vllt. sollte der spieler selbst noch ein bisschen "agen". [;-)]
 
Zuletzt bearbeitet:
wrdlprmpft
wrdlprmpft
Member
Beiträge
381
Ort
DE
Bassix
ß246
Wir deppen haben damals mit unseren teuren neuen Lederjacken Fussball gespielt.Nur damit sie nicht so neu aussahen.Das war einfach nicht cool.Was für ein Schwachsinn......
 
Joe Batida
Joe Batida
Member
Beiträge
230
Bassix
ß462
Ich hatte mal eine JB Kopie für 78 Euro in der Bucht ersteigert.
Der Klang war nicht so toll und war aber wegen der sunburst Lackierung
als Dekoration nicht schlecht. Zu der Zeit wollte ich auch wissen wie das
mit dem "agen" funktioniert und habe erstmal den Lack und die Metallteile versucht stumpf zu bekommen mit diesen Küchenschwämmen die diese dunkelgrüne Kratzschicht haben. Größere Kratzer, Macken
und Lackabplatzer habe ich mit Schlüsselbund und
Werkzeugschlüsseln etc. erzeugt. Danach habe ich die Ecken wie Armablage etc. mit Schmirgelpapier aller Kategorien bearbeitet und
dann habe ich das teilweise blanke Holz mit Asche, Rotwein und alles
was mir so einfiel eingerieben um einen angegrauten Farbton hinzukriegen. Auf die Entfernung sah das alles recht vintage aus, aber wie gesagt, nur auf die Entfernung. Was das alles brachte? Erstens habe ich mitbekommen wie unglaublich robust und unkaputtbar die JB Konstruktion ist, zweitens wie dämlich und idiotisch es ist einen unschuldigen Bass auf das Schlimmste zu foltern und drittens sollte man sein Instrument ehren egal wie seltsam es klingt, Instrumente haben ein anständiges Leben verdient und sollten mit Anstand und in Würde altern!
 
Fips_neu_13758
Fips_neu_13758
New Member
Beiträge
1.072
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß0
Ich kann dir Hoffnung machen. Wenn der Bass ein Ahorn Griffbrett hat und von Fender ist, dann kommt dir schon nach 7 Jahren der Lack von selbigem entgegen.
Jetzt weiss ich auch warum ich man soviel bei Fender zahlt. Die haben halt die exklusive quick-age (TM) Lackierung [:D]

Gruss, Philipp

EDIT: Rechtshraibung is Schaise
 
Zuletzt bearbeitet:
N
nop
Guest
Totsichere Aging-Methode:
Grab den Bass für ein halbes Jahr im Komposthaufen ein. -> http://www.schule-bw.de/unterricht/faecher/biologie/archiv/diagramme/Kompost.jpg
Danach sieht er mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit absolut übel aus. (man beachte den sinnfreien CE-Aufkleber) -> http://www.wolfgang-jaeger-nienburg.de/w_jaeger/guitars/rghalsau.jpg
Gegen den unvermeidlichen Geruch gibst dann etwa 30 Sprühflaschen Febreze http://www.ruthe-reklamiert.de/bilder/FEBREZE.jpg (Bass 2 Tage darin baden lassen) -> http://www.formentera-guitars.com/galerie/2001/bilder/Kurs-Courso-Course-6/004.jpg

Vorteile:
1. Keine aufwändige Arbeit.
2. Erholung für die Nachbarn (immerhin 1/2 Jahr Ruhe).
3. Zeit zum Nachdenken ob es wirklich sein muß ein Instrument...Einen Bass - das heiligste aller Instrumente !!! so wüst und ohne Liebe zu behandeln.

Aged JA - Aber nur wenn es echt ist.

wohlduftende Grüße
Werner
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

bauschi
bauschi
Well-Known Member
Beiträge
9.021
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß6.115
Zitat:Sogar ich denke schon hin und wieder daran, mir einen echten P von Fender zu kaufen.

Bauschis steter Tropfen höhlt den Stein...


na bitte...das liest sich doch schon sehr vernünftig.....[:D]


bauschi[;-)]
 
Zuletzt bearbeitet:
AGO-E
AGO-E
Besser spät als nie
Beiträge
3.920
Lösungen
1
Ort
ES
Bassix
ß5.326
Mein nicht sehr ernst gemeinter Ratschlag:

Den Bass an die Stoßstange binden und dann mal zehn Runden übern Hof drehen! Ob er danach noch bespielbar ist, ist eine Sache, aber schön verammelt sieht er dann aus. Abschließend noch ein paar Zigarettenbrandspuren und mit nem leicht eingefärbten, transparent wirkenden Lack ungleichmäßig besprühen......

Junge, was hat dein Freund für Sorgen [:O!]

In meinem Beruf höre ich immer wieder die Aussage von Bauherrn:
"Ich kauf das (gebrauchte) Haus, dann reißen wir erst mal alles raus und das Zimmer wird zu dieser Funktion, die Küche zu jener und das Bad muss größenmäßig erstmal mindestens verdoppelt werden....."
Ich stelle dann immer die Frage, warum man sich das Teil denn zulegen will, wenn die geäußerten Umbauwünsche doch mehr als deutlich dokumentieren, dass man den Schuppen so eigentlich garnicht haben will....

Das Gleiche frage ich jetzt zum Bass: Wenn er die Farbe offenbar nicht so nett findet, warum hat er sich den denn dann in dieser Farbe zugelegt?

Dellen und Macken - das ist weiter oben schon ein paar mal geschrieben worden - die durch Gebrauch reingekommen sind, können gut aussehen. Alles herbeigeagte sieht einfach nur krank aus.
Zwei gute Beispiele gibt es dafür: Zum Einen nen kleinen 7ender-Gitte-Combo, in dem nicht nur die Brandlöcher der Zigis zur Ausstattung gehören, sondern auch auch noch Glasränder der Whiskeyflasche.....ist nagelneu vom Band, sieht aber auf den ersten Blick aus, als habe er bereits 40 Jahre Gigs auf dem Buckel....
Das andere - für mich noch viel krankere Beispiel - ist die Strat, die original derjenigen von Rory Gallagher nachgebaut wurde. Da stimmt jede Lackabplatzung! Wenn man die sich für viele Tausend Geld zulegt, spielt man dann wie Rory [:O!]

 
Struppi
Struppi
Well-Known Member
Beiträge
7.030
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß16.020
mal davon abgesehen, dass ich künstliches agen irgendwie albern finde ...


als ich im musikgeschäft gearbeitet habe haben wir zummindest ein schlagbrett mit UV licht etwas ändern können ...

ansonsten solltest du das teil wohl einfach im vorgartek vergraben oder so [:D]
 
edel
edel
Active Member
Beiträge
2.062
Lösungen
1
Ort
--
Bassix
ß483
oder immer wieder bewährt; bass in einem alten holzschuppen lagern und diesen abfackeln: [URL]http://www.tonylevin.com/pbfire.htm[/url]
schnelle und effiziente methode, den bass wirklich drastisch zu altern, aber nicht ganz ohne risiko, da evtl auch gar nix mehr übrigbleibt vom bass ausser n kohlehäufchen... [:D]
greez
edel
 
FenderJazz60
FenderJazz60
New Member
Beiträge
63
Ort
DE
Bassix
ß252
Haben eigentlich die neueren Fender Modelle auch noch die Nitrolack-Lackierung, die die Jahre so schnell mitnehmen, oder verwenden die jetzt besseren Lack? Ich hab nen Fender 60s Nachbau und em, finde diesen "aged Vintagelook" auch gut, natürlich selbst gemacht. und deswegen die Frage.
 
 

Oben Unten