Bass über Gittenamp (nicht -box)?

BassTart

BassTart

verrickt, donnergevögelt und röhrenkrank
Bassix
ß46.764
Morgen zusammen,

hatte neulich ein erstaunliches Erlebnis: bißchen mit meinem Gitarristen gejammt und in Ermangelung von Bassamplifikation über seinen Mesa Rectifier nebst 2x12"er Mesa-Box gespielt.
Das klang erstaunlicherweise richtig gut![:O!]

Zwei Erkenntnisse daraus:
- Mesa is' geil, egal was![:D]
- ich muß wohl Röhre höre![:O!]

Frage: Wenn ich mir jetzt ne schöne Bassbox besorge in passender Impedanz und die an den Rectifier hänge, kann dem da was passieren?
Ich hab nur sowas im Kopf, daß die Gittenboxen den Bass nicht lange vertragen, aber wie ist's beim Amp? Den abzufackeln wäre, äh, uncool.
Ansonsten würd ich es glatt machen, im Sinne von erlaubt ist, was gefällt.[^]
[:-P]
 
-OTTO-

-OTTO-

www.batsch.de
Bassix
ß802
Zitat:Original erstellt von: BassTart

Morgen zusammen,

hatte neulich ein erstaunliches Erlebnis: bißchen mit meinem Gitarristen gejammt und in Ermangelung von Bassamplifikation über seinen Mesa Rectifier nebst 2x12"er Mesa-Box gespielt.
Das klang erstaunlicherweise richtig gut![:O!]

Zwei Erkenntnisse daraus:
- Mesa is' geil, egal was![:D]
- ich muß wohl Röhre höre![:O!]

Frage: Wenn ich mir jetzt ne schöne Bassbox besorge in passender Impedanz und die an den Rectifier hänge, kann dem da was passieren?
Ich hab nur sowas im Kopf, daß die Gittenboxen den Bass nicht lange vertragen, aber wie ist's beim Amp? Den abzufackeln wäre, äh, uncool.
Ansonsten würd ich es glatt machen, im Sinne von erlaubt ist, was gefällt.[^]
[:-P]
Mywatt,Hiwatt,.. geht doch auch!
 
Tiefton

Tiefton

progressiv und nicht schief
Bassix
ß9.914
Jo Ich habe auch eine ähnliche Erfahrung.
Als mein Ampeg kurzzeitig verhindert war, habe ich über einen London City Vollröhren amp und eine 4x12 Marshall Box gespielt.
Das Ergebnis war ebenfalls mehr als zufriedenstellen. Ein schöner harmonischer sehr druckvoller Sound.
Eine gute Gitarrenbox verkraftet das ohne weitere Probleme und dem Amp ist das vollkommen Latte ob Bass Gitarre Nasenflöte oder Ukulele
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß29.070
der fender bassman-combo wird gerne von gitarristen genutzt und jedesmal, wenn ich bei meinem kumpel bin, jammen wir gemeinsam über das teil.
irgendwann hab in in meinem wunsch, einen kleinen röhri für daheim zu haben, mal beim schmidtchen gefragt, ob ich den champ mal mit dem bass auschecken könnte. "klar, aber dreh nicht ganz auf" fazit: keine eier, aber ein schöner ton.
ein anderer kumpel übt daheim über ein seltenes stück transistorbastelei, eigentlich entwickelt für den sozialistischen gitarristen.

wenn es ein röhrenamp ist, hab ich keine bedenken, da meinen p reinzudübeln und abzufunken. die klangregelung ist häufig fürn arsch. der arsch fehlt häufig. manchmal zerrt der kram ziemlich retro. aber angst hab ich dabei nicht.
bei transen bin ich vorsichtig. nicht erst seit dem thailand-urlaub...
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Moin,

ich liebe es ab und an mal über den Fender Super Six unseres fendermentalistischen Gitarristen zu spielen.
zerrt zwar trotz 100Watt wenn es einigermaßen laut sein soll und hat auch nicht wirklich fetten Bass, aber einfach ein geiles Zerrbrett.
Das Monster ist im Prinzip mein Lieblingsverzerrer, aber mit 50Kg dann doch etwas schwer[:D](deswegen hat sich der Mann das Top aus dem Combo rausoperieren und in ein stilechtes Gehäuse bauen lassen)

Der andere Gitarrero hat übrigens auch einen geilen Amp, aber darüber klingt der bass völlig kacke - geht also nicht immer, trotz Vollröhre.
 
El Rabino

El Rabino

Unnerum
Bassix
ß3.835
Bass am röhrenamp ist sehr lecker! Auf unserer cd ist neben dem Di-Signal ein zweites, verzerrtes. Engl fireball in endstufenzerre an einem mikrofonierten 12er. Geilo!

 
honkymeyer

honkymeyer

Well-Known Member
Bassix
ß7.877
Ich hatte mal unseren Gitarristen an meinen Racktuner rangelassen und versehentlich nicht gemutet. Bass-Fullstack mit Ampeg-SVT-IIP und ordentlich Watt an einer Strat gibt einen unglaublichen Ton, natürlich nur clean. [:-)]

Grüsse von der Ostsee
 
Tomtom

Tomtom

p e a c e
Habe eine Zeit lang über einen 100er Hiwatt mit 4x12" Marshall Gitarrenbox gespielt. Das klang mit einem JB äusserst gut.
War leider nicht mein Stack.[ooo]
 
pitsieben

pitsieben

Bass 'n' Drums
Mein Zweitamp ist ein 70 W Vollröhren Fender Clon aus den 60gern mit zwei EL 34 in der Endstufe.
Wenn es diesen Ton doch nur in richtig laut gäbe...
 
Klaus

Klaus

Well-Known Member
Bassix
ß26.808
Habe im Keller noch einen Marshall JTM45 (Reissue aus den 80ern - kein sauteueres Original) rumstehen, sollte ich glatt mal in den Übungsraum mitnehmen, an meine Markbass 2x10 Traveler anschließen und schauen wie da der Bass (Rickenbacker 4003 oder Thunderbird) drüber klingt ...
 
Zuletzt bearbeitet:
pitsieben

pitsieben

Bass 'n' Drums
Zitat:Original erstellt von: Klaus

Habe im Keller noch einen Marshall JTM45 (Reissue aus den 80ern - kein sauteueres Original) rumstehen, sollte ich glatt mal in den Übungsraum mitnehmen, an meine Markbass 2x10 Traveler anschließen und schauen wie da der Bass (Rickenbacker 4003 oder Thunderbird) drüber klingt ...
Sagt dir der Name Ian Fraser Kilmister was?

[:D]

Das dürfte arg in die Richtung gehen. In der Kombi dürfte etwas wenig Bass übrig bleiben, aber der Mittencharakter sollte ich doch sehr in Richtung alter Mann einpendeln.
 
schafhalter

schafhalter

الحب هو أساس كل شيء
Bassix
ß18.754
dem Amp ist es relatic wurscht, welches Signal da durchläuft ... habe auch vor einem Jahr über einen hiwatt 100 spielen fürfen ... sehr lecker ... bei der Box wäre ich da aber eher vorsichtig ...
 
Stratitis

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Ich habe mir vor einieger Zeit mal den Spaß gegönnt, auf einer Probe mit Blasinstrumenten zusammen einfach meinen Laney-Vollröhrencombo (30W Class A) mal an meine Mesa-Bassbox zu klemmen. Abgesehen davon, daß ich denen in der Kapelle selbst mit dem kleinen Besteck noch zu laut war :-))))
Der Sound hat mir schon ein wenig das Grinsen ins Gesicht getrieben... das klang richtig sahnig und fett. Selbst clean wars laut genug. Der Leadkanal kann schon richtig killmistig... wenn man will.

Im Gegensatz war ich überrascht, wie geil die Bassbox in Verbindung mit Gitarre klingt... von wegen muffig oder so... Dieser EV 15L kann erschreckend viele Höhen. Ich fands irgendwie lustig, daß sich die 1x15" mit Gitarre lauter anhörte als eine zum Vergleich angeschlossen 4x12" mit Greenback-Bestückung, nur daß sie erwartunggemäß etwas mehr bündelt.

Gruß
Stefan
 
Rockbass777

Rockbass777

Member
Bassix
ß418
jau ... kann nur bestätigen was die anderen sagen ... hab mal den M unseres gitarristen für bass misbraucht (rein aus interresse) ... man könnte sich drann gewöhnen :-)
 
schubi_neu_38615

schubi_neu_38615

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.810
Mesa Recti mitm Bass stell ich mir sehr cool vor ... hab das in meiner letzten Band über so ne Emulation und die Gesagnsanlage probiert ... ich fands geil [:-P]
 
Brassnut

Brassnut

New Member
Bassix
ß26
Viele Bass-Röhrenamps haben einfach eine sehr große Cleanreserve, und die reizt kaum jemand aus. Aber ein 30W, 50W oder 100W Röhrenamp kann mit Bass für sehr schöne angezerrte Sounds sorgen. Egal, ob der Amp für Gitarre konzipiert ist.
 
Jost Halenta

Jost Halenta

Well-Known Member
Habe früher einen Hiwatt 200 und einen Orange Gitarren-Amp als Bassanlage gehabt und die Sounds waren sehr gut, soweit ich mich erinnern kann. Früher gab es bei den Topteilen überhaupt noch keine Trennung zwischen Gitarre und Bass.
 
Brassnut

Brassnut

New Member
Bassix
ß26
Stimmt Jost. Nur kann man zB beim Orange den FAC Filter für Bass ziemlich vergessen. Der ist eher dafür, eine Strat etwas zu zähmen.
 
 

Oben Unten