Bass und Fahrrad

GerdO

Well-Known Member
Bassix
ß11.655
Moinsen,

ich habe schon vor etlichen Jahren mein Auto abgeschafft und bin eigentl. nur noch mit Fahrrad unterwegs, weil die Verbindungen mit Öffis bei mir nicht so toll sind.

Jetzt bin ich am überlegen, ob ich meinen J-Bass auch auf dem Fahrrad transportiert bekomme?

Koffer haben ja i.d.R. keine Rucksaggurte, und auf dem dem Gepäckträger wird man sie wohl nicht transportieren können.

Taugen Gigbacks für den Transport mit dem Fahrrad? Welche? Ich stelle mir vor, daß aufgrund der nach vorne gebeugten Haltung auf einem Rad das Gurtsystem recht stabil sein muss?
 

Michiagi

Well-Known Member
Bassix
ß66.026
Funktioniert! sogar auf dem Motorrad... und da windet es doch ein bisschen stärker als auf dem Fahrrad;-) Guter Gigback ist natürlich die Voraussetzung!
 

Paulito

Well-Known Member
Du brauchst einfach ein Gigbag, das verlässliche, stabile und verstellbare Rucksackgurte hat.
Mono M80, iGig.Habe ich beide und bin auch oft mit dem Fahrrad unterwegs.
Das geht prima und der Bass ist auch gut geschützt.
Finger weg von Rockbag und ähnlichen Billigmarken.
Du musst schon ca 150-200€ für ein gutes Bag ausgeben.
Die halten dann aber auch sehr lange und sind verlässlich.

Ich hasse Koffer.

Buuuuummmmm,
Paul
 

TriggerSneaker

Well-Known Member
Bassix
ß10.133
Sehe es wie @Paulito, gutes, stabiles Gigbag wie Mono oder iGiG ... funktioniert bei mir super ! Je nachdem, was ich noch so dabei habe, eine Gepäckträger-Tasche für Effekte, Kabel etc. Laptop meistens vorne in der Basstasche. In den iGiG passt viel rein, aber man sollte schon drauf achten, das es nicht zu schwer wird, sonst zieht das schon ziemlich am Rücken ...

Voll beladen sieht das dann so aus:

bike_probe_kl.jpg

Hatte bisher noch keine Probleme mit Regen, evtl. sollte man da aber drauf achten. Entweder Regenüberzug oder Imprägierspray oder sowas ...
 

TriggerSneaker

Well-Known Member
Bassix
ß10.133
Ist nicht dein Ernst?
Wie Mega-Umständlich!
Ok, ein Amp würde dann auch noch gehen....

Gigbag auf dem Rücken ist viel besser!

Buuuuummmmmm,
Paul
Ja seh' ich auch so.

Ausserdem stell' ich mir das komisch bzw. schwierig vor, den Bass aufrecht auf dem Anhänger zu sichern, oder ihn gar hinten überstehen zu lassen. Wäre vom Schwerpunkt her jedenfalls suboptimal. Da fühlt es sich auf dem Rücken doch sicherer an.
 

classic70s

Well-Known Member
Bassix
ß71.254

subsonic777

Well-Known Member
Bassix
ß36.897
Ich nehme dafür das Mono Case Vertigo.

Funzt gut auf dem Rad. Der Gummi-Boden gibt mir nicht nur da ein sicheres Gefühl. Rad/Gigbag...da muss nur drauf geachtet werden, dass man die Träger gut verstellen kann, damit das Gigbag auf dem Rad nicht zu tief sitzt. Sonst nervt es mit dem Gepäckträger.

Wobei andere damit ja kein Problem haben.

 

NoBa

Attractive Member
Bassix
ß31.291
Mono Vertigo hängt mir ständig zu tief, weil die Gurte sich wohl selber verstellen.
Kann man dann aber immerhin auf dem ggf. vorhandenen Gepäckträger mit abstellen.

Auf vielen Rädern habe ich Sattelüberhöhung, da hängt mir dann der Halsbereich im Nacken/Hinterkopf, kann kaum geradeaus schauen.

Frontfach ist mir zu klein, aber hab eh noch das passende Guitar Tick zum ankletten.
 

subsonic777

Well-Known Member
Bassix
ß36.897
Hmm...habe beide Probleme nicht. Bin aber auch nur 1,86 groß.:D Ich muss die Gurte auf dem Rad schon höher stellen...sonst sitzt das Gigbag bei mir lieber etwas tiefer. Guitar Tick habe ich auch mit dabei und für den Regen braucht man bei dem Gigbag auch nix. Ein gelungenes Teil. Mein schweres Harvest war dagegen kaum im Einsatz. Auf dem Rad gar nicht und zu Fuß sehr selten.
 

franzmann

Well-Known Member
Bassix
ß22.545
Je nach Länge/Bauweise von Bass und Gigbag muss man bei Unterführungen oder Schilder aufpassen.

Ich bin mal in einer Unterführung die ich öfter mit der Gitarre am Rücken benutzt hatte im Vollfahrt mit dem Bass oben hängen geblieben.

Kurz dachte ich, ich kann fliegen. :eek:

Wahrscheinlich wollte der Bass sich rächen, dem ist nichts passiert :evil:
 

Holzwurm

Well-Known Member
Bassix
ß15.758
Finger weg von Rockbag und ähnlichen Billigmarken.
Du musst schon ca 150-200€ für ein gutes Bag ausgeben.
Die halten dann aber auch sehr lange und sind verlässlich.
Hm, finde ich etwas zu allgemein.
Mein Rockbag (damals das teuerste Rockbag mit dickem Polster) hält seit 12(!) Jahren.
Klar, so langsam brauche ich mal n Neues; ist so langsam fertig. Aber das Gigbag hat sich schon mehrfach bezahlt gemacht...
Klar gibt es Besseres, es ist aber auch die Frage, wie man die Sachen behandelt.

:bier:;-)
 

redbusbluebus

Well-Known Member
Bassix
ß4.536
Fahr oft Rennrad mit meinem E-Bass in meinem Billiggigbag. Bisher ohne Probleme. Nur mit meinem Kontrabass traue ich mich nicht drauf. Mit einem Hollandrad (siehe Foto oben) würde ich es aber wagen, der Gepäckträger hält das Instrument vom Hinterrad fern.
 
Oben Unten