Bassculture BC 4A/3

bassbacke

Active Member
Bassix
ß2.074
Täuschen mich da meine Augen, oder erspähe ich da eine Warwick Bridge und Stimmmechaniken? Welches Baujahr ist das denn? Ganz ohne Preisvorstellung wird das echt schwer ins Gespräch zu kommen. :-)
 

Jazz62

Active Member
Bassix
ß7.110
Hallo Bassbacke - lt. C. Dolf ist das ein frühes Instrument aus seiner Schmiede - ca. 1994/95, mind. 20 Jahre alt, er erinnert sich an den Bass ganz genau. Diese Hardware hat er damals immer verbaut, sieht aus wie die von Warwick heute. Hatten die Streamer aus den Anfängen nicht Schaller 3D-Brücken? Ich glaube schon.
Hallo Fodera5 - Standort Bamberch müsste schon länger her sein, der Bass geistert schon einige Zeit bei
Freunden und bei mir herum. Er ist so unglaublich ergonomisch und handlich, leider passt er nicht zu
Rock, viel zu detailliert und präzise - als Solo-Instrument hervorragend.
Tausch gg. Fender/JV/T-Bird oder sowas gerne, ev. auch AER-Combo mit Zuzahlg.
Preis - ich hab mal 650.- DM bezahlt, aber dafür (in €) würde ich ihn jetzt nicht mehr hergeben.

Gruß
Bernd
 

bassbacke

Active Member
Bassix
ß2.074
Ich habe eine Warwick Corvette von 1993 mit so einer Brücke. Das kommt dann vermutlich von Warwick oder deren Lieferant nur ohne Warwick Logo. Jetzt wissen leider nur für was Du den nicht hergeben willst. 650 DM? Das war ein echt gutes Schnäppchen. Kann ich verstehen. Wo isser denn daheim?

bridge.jpg
 

oldschool

Basstlerseele
Bassix
ß17.301
Das Teil klingt bestimmt toll, das sieht man ja so schon...aber die Bridge müsste erst mal an die richtige Stelle, das ist aber ne schwierige Sache, da eingefräst. Sonst könnte ich da nicht widerstehen. So was ist bei den deutschen Edelbässen damals leider öfter mal passiert, bei dem Serious auf meinem Avatar ist auch die Mechanik der H-Saite zu weit nach innen gerutscht.
 

Jazz62

Active Member
Bassix
ß7.110
Na, das interessiert mich jetzt aber doch - falsche Position der Brücke. Jetzt bin ich so lange im Geschäft, und immer darf ich noch dazulernen .....
Ich geh mal davon aus, dass Herr Dolf sehr gut über die richtige Position der Brücke Bescheid wusste.
Oder ist da wohl die Lage des Saitenhalters gemeint - A/D/G weisen leichte Krümmung nach links auf ...

Gruß
Bernd
 

basslines

Member
Bassix
ß3.557
Oldschool meint wohl die ziemlich unterschiedlichen Abstände von E bzw. G-Saite zum Griffbrettrand..
Das sieht in der Tat etwas seltsam aus, die Brücke ist nicht mittig auf dem durchgehenden Hals montiert, sondern ziemlich in Richtung G-Saite.
 

Jazz62

Active Member
Bassix
ß7.110
Aha, verstanden.
Und jetzt - bei meinen beiden 62er Precis und meinem Stack JB von 1960 liegen die G-Saiten auch einen Hauch näher am Griffbrettrand als die E-Saiten. Und ich dachte immer ich hätte was Gscheites ....!
Und erst bei der Gurke ...
Pr 001.JPG
 
Oben Unten