Benötige Infos zu REUSSENZEHN B-Slave 1 Bassendstufe

basslaut3333

Active Member
Bassix
ß7.994
Habe einen vollfunktionierenden Dachbodenfund (selbst in den 80-igern benutzt und vergeßen!)

Möchte jetzt erstmal nicht direkt Herrn Reussenzehn mit meiner Anfrage behelligen.

Wer hat nähere Infos zu den technischen Daten dieser Endstufe?

Was ich vermute
-aus den 80-iger >>klar
-trotz Name Reussenzehn eine Transistorendstufe
-vermutlich mono
-ich schätze so um die 150 Watt max 200 an 4 Ohm
-trotz Transistor klingt sie aber sehr harmonisch und nicht harsch wenn man sie in den Zerrbereich fährt

Habe mir auch noch nicht die Mühe gemacht mal aufzuschrauben, da built like a tank

Werde dann mal sehen, ob ich sie behalte
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

rawlikefishrob

Japan Vintage Enthusiast
Bassix
ß89.832
Hallo, also der Herr R. legt Schaltpläne und Infos ins Innere der Gehäuse ab, zu Doku und Reparaturzwecken. Einfach aufschrauben. Oder doch einfach per Mail anfragen.
 

rawlikefishrob

Japan Vintage Enthusiast
Bassix
ß89.832
Der Herr R. ist krank, die Fa. bis auf weiteres geschlossen und er bittet darum nur in Notfällen kontaktiert zu werden. Als Notfall würde ich das nun nicht sehen!
Nee, aber ich denke er sollte schon irgendwie den Support zu seinen Produkten organisieren, aber andererseits war er ja schon immer ein guter Techniker und schlecht im Umgang mit Menschen und der Pflege der Beziehungen zu denen...
 

Al M. Big

Well-Known Member
Bassix
ß6.296
Nee, aber ich denke er sollte schon irgendwie den Support zu seinen Produkten organisieren, aber andererseits war er ja schon immer ein guter Techniker und schlecht im Umgang mit Menschen und der Pflege der Beziehungen zu denen...
Ich weiß nicht, welche Krankheit er hat. Aber die Info, dass die Fa. bis auf weiteres geschlossen ist und die Bitte ihn nur in Notfällen zu kontaktieren, lässt darauf schließen, dass es was schlimmeres oder ernstes ist. Da sollte man dieser Bitte doch nachkommen. Ich hätte da vollstes Verständnis, wenn die Organisation eines Supports nicht ganz oben in seiner Prioritätenliste stünde.
 

bassilisk

Kompetenter Ansprechpartner
Bassix
ß1.639
Ja, genau.
Wenn der Verstärker vollkommen funktioniert, ist "Neugier" oder "Interesse" wohl eher kein "Notfall" - schon gar nicht nach 30-40 Jahren.
Da würde ich vorher doch mal einfach aufschrauben, die Garantie dürfte das nicht mehr beeinträchtigen. ;-)
 

whitewater

Well-Known Member
Bassix
ß26.065
Also da fällt mir zuerst auch ein daß ich ihm alles Gute und baldige Besserung wünsche.

Was das angeht, muss das eine neumodische Änderung sein. Ich"durfte" mal Ende der 80er im Laden aus seiner Kladde unter Aufsicht den Schaltplan für meinen Mark2 abmalen :p Und musste selber den absichtlich reingemalten Fehler finden :-) Der BSlave ist ein ähnliches Baujahr, also.....
Hallo, also der Herr R. legt Schaltpläne und Infos ins Innere der Gehäuse ab, zu Doku und Reparaturzwecken. Einfach aufschrauben. Oder doch einfach per Mail anfragen.
Aber gut, die Röhrensachen warn übersichtlich aufgebaut, da kann man von der Platine abmalen.
 

rawlikefishrob

Japan Vintage Enthusiast
Bassix
ß89.832
Weil,er vor dreißig Jahren mal ne Endstufe verkauft hat? Du bist ja lustig...
Ich will eher darauf abzielen, dass er seinen Betrieb immer als one Man Show betrieben hat, er nach dem Motto "Friss oder stirb!" gehandelt hat, sein Support schon zu gesunden Zeiten nicht gut war und er sich jenseits seits des aktuellen Geschäfts keine Gedanken gemacht hat. Auch nicht für den Fall X, der jetzt ist. Und wenn er ein bisschen vorausschauend wäre, dann hätte er das auch regeln können. Aber schon zu gesunden Zeiten war seine "Ich mach alles nur alleine und ich brauche keine Hilfe Einstellung" im Rahmen des Supports gepaart mit Schnippischen Aussagen nervig und auch jetzt lebt er weiter nach dem Motto, dass man auf ihn angewiesen ist und abwarten muss, was passiert. Und das ist eine Frage der Mentalität und nicht der Situation.
 
Zuletzt bearbeitet:

whitewater

Well-Known Member
Bassix
ß26.065
Würde ich nicht so harsch formulierren, sehe das aber ähnlich wie @deeptone. Nach 40Jahren leisten auch grosse Hersteller selbst keinen Support mehr. Das regelt sich höchstens und bei hoher Verbreitung über freie Supporter/Werkstätten.
Und Nachtreten ist immer peinlich.
 

whitewater

Well-Known Member
Bassix
ß26.065
@basslaut3333 ich würde sagen, die BSlave ist jetzt auch nix sammelwürdiges, im Gegensatz zu den Preamps. Spiel sie solange sie tut oder Verkaufs sie an jemanden, der Spass dran hat. Wenn die den Geist aufgibt lohnt eine Reparatur nur als Lehraufgabe für Elektoniker. Und die lernen heute nur noch digital. Da ist dann das Gehäuse das wertvollste.
 

rawlikefishrob

Japan Vintage Enthusiast
Bassix
ß89.832
Hallo, leider hatte ich auch schon das Vergnügen seine Produkte zu besitzen und Probleme damit zu haben und dringend Infos zu benötigen. Weder die Mails noch die Telefonate waren freundlich oder hilfsbereit, sorry, aber ich habe leider nur negative Erfahrungen mit dem Mann gemacht. Danke, dass ihr so hart über mich urteilt, aber ich habe halt meine Erfahrung und meine Einstellung, die anders ist.
 

whitewater

Well-Known Member
Bassix
ß26.065
Ja, man bemerkt ein unbewältigtes Trauma. Und ich kann mir die Geschichte dazu lebhaft vorstellen. Da hatte er echt ein Händchen, Leute blöd anzumachen.
Aber! Im aktuellen Thema ist dein Frust am Thema vorbei.
Mach doch einen eigenen auf: Selbsthilfegruppe der Leute, die von einer Begegnung mit dem Reu bleibende Schäden davongetragen haben.
Er selber wird sich nicht ändern, wenn man davon absieht, daß er hoffentlich wieder gesund wird. Wieviele potentielle zukünftige Leidensgenossen Du vor Deinem grausamen Schicksal bewahren kannst..fraglich.
 

rawlikefishrob

Japan Vintage Enthusiast
Bassix
ß89.832
Ja, man bemerkt ein unbewältigtes Trauma. Und ich kann mir die Geschichte dazu lebhaft vorstellen. Da hatte er echt ein Händchen, Leute blöd anzumachen.
Aber! Im aktuellen Thema ist dein Frust am Thema vorbei.
Mach doch einen eigenen auf: Selbsthilfegruppe der Leute, die von einer Begegnung mit dem Reu bleibende Schäden davongetragen haben.
Er selber wird sich nicht ändern, wenn man davon absieht, daß er hoffentlich wieder gesund wird. Wieviele potentielle zukünftige Leidensgenossen Du vor Deinem grausamen Schicksal bewahren kannst..fraglich.
Damit ist das Thema für mich abgeschlossen, ich denke alles, was ich beitragen wollte habe ich gesagt und dazu ist mehr als genügend von gesagt worden. Und auch habe ich meine Meinungen und Erfahrungen zu manchen von hier erweitern können. Danke und nichts für ungut.
Edit: Die Aussage(n) von deeptone wurde wohl gelöscht, so dass man nun den Gesamtkontext nicht mehr als aussen Stehender erfassen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Talisker

No religion! Except for Bad Religion!
Bassix
ß89.177
Was ein Herstellers leisten muss: Gewährleistung nach den gesetzlichen Vorgaben, Entsorgung organisieren (seit 2015).
Alles darüber hinaus gehende sind Leckerlies.
Frag mal den freundlichen Chinesen in Wuhan nach einem Schaltplan für den Smart-TV....
 
 

Oben Unten