Bester Sansamp für Bass?

eishoxi

New Member
Bassix
ß485
Mich interessiert eure Meinung zu den Sansamp Bass-DI-Modellen.

Welches ist das beste?

4 Taster progr. DI
3 Taster progr. DI
1 Taster neues bzw älteres Modell
Rackversion RBI (Mittenregler)

Pro und Contra?
 

pitsieben

Bass 'n' Drums
4 Taster progr. DI
3 Taster progr. DI
Klanglich gleich, die Frage ist, ob man die Routingoptionen des DeLuxe braucht. Ich habe den Dreitaster verkauft.
1 Taster neues bzw älteres Modell
Ich höre keine klanglichen Unterschiede zu den PBDDI. Es gibt aber Leute, die hören einen.
Rackversion RBI (Mittenregler)
Kenne ich nicht. Wäre aber mal interessant. Dieses oft angeprangerte Mittenloch lässt sich aber auch mit den Anderen wunderbar in den Griff bekommen.
Ich benutze fast nur noch den dUg von Tech 21. Stimmgerät, Komressor und instant SansAmp Sound, wie ich ihn mir sonst an den DI‘s einstelle. Drei in einem Plus Mittenregler.
 

hotte66

Westlicher Ostwestfale
Bassix
ß16.351
Hatte davon die V1 Version und bin vollkommen zufrieden gewesen zu dem Zeitpunkt..
 

5Bässer

Well-Known Member
Bassix
ß71.965
Ich benutze den im HX. Klingt sehr gut und hat einen stufenlosen Mix mit dem OriginalSignal. Der hat mir bei meinem Original gefehlt.
 

Dr.Gore

G-strings are for strippers
Bassix
ß15.795
Ich benutze den im HX. Klingt sehr gut und hat einen stufenlosen Mix mit dem OriginalSignal. Der hat mir bei meinem Original gefehlt.
:gruebel: Einen Blend Regler hat der BDDI doch auch...

On Topic:
Die Aussage von Tech21 ist das BDDI, Bass Driver Delux und PBDDI alle gleich klingen. Eventuelle Soundunterschiede zu anderen Geräten bei gleicher Regler Stellung sind auf Bauteiltoleranzen zurückzuführen. Es sind nach Aussage von Tech 21 also alle Sounds abrufbar. Nur ggf. mit anderen Einstellungen.

Die Rackgeräte haben eine andere Stromversorgung. Es lässt sich daher vermuten das dort etwas mehr Headroom zu holen ist. Bestätigen kann ich es aber nicht. Zudem hat der RBI einen Mittenregler.

Der Neue BDDI V2 klingt etwas mehr in Richtung des VTDI. Im vergleich zum BDDI V1 ist die Mittenabsenkung weniger drastisch und der Presence Regler etwas dezenter. Zudem gibt es hier einen Mittenregler. Beim Bass und Mittenregler lassen sich unterschiedliche Frequenzen auswählen.

@eishoxi Ich denke alle haben so ihre Vor und Nachteile. Sie sind aber klanglich so nah aneinander das ich eine Entscheidung abhängig von deinen Anforderungen treffen würde.
Möchtest du ein Rack schleppen?
Möchtest du ein Pedalboard aufbauen und hast dort ggf. Platzmangel?
Brauchst du verschiedene Sounds per Fußschalter?

Ich würde zudem noch den VTDI ins Rennen werfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

5Bässer

Well-Known Member
Bassix
ß71.965
Findest Du?

4 Taster progr. DI
3 Taster progr. DI
1 Taster neues bzw älteres Modell
Rackversion RBI (Mittenregler)
Ich hatte mehrere von denen (mit und ohne Blend), zuletzt einen einen Charakter VT.
Das HX war insofern ein perfekter Ersatz, da der nicht nur den Sansamp sondern ja auch die originalen SVT-Amps und den Scrambler hat.
 

dumbopop

kann´s nicht lassen..
Bassix
ß36.717
Hatte den DI V1, RBI, programmable sowie den Paradriver. Und jetzt aktuell das Model aus der Helix, das ich auch sehr gelungen finde.

Mein Favorit für leicht gesättigte Röhrensounds war der Paradriver. Eben wegen des parametrischen Mittenbands. Wenns richtig in den Overdrive soll, fand ich die Bassdriver-Versionen besser. Die klangen iwie etwas agressiver
 

Klaus

Well-Known Member
Bassix
ß24.221
Mit dem neuen BDDI, der auch einen Mittenregler hat, ist es eigentlich nur noch eine reine Geschmacksfrage ob BDDI oder VT Bass DI, da die Features ja inzwischen praktisch gleich sind.
Ich persönlich habe immer die VT Bass Reihe vorgezogen. Also den VT Bass DI.

Zur ursprünglichen Frage. Wenn es der Bass Driver sein soll, würde ich das neue Modell, 1 kanalig, mit dem Mittenregler nehmen.
 

Passilein

Active Member
Bassix
ß2.999
Moin...also ich habe den Rack Sansamp RBI und benutze ihn bei meiner zweiten Band als InEar-Preamp. Funzt hervorragend und ich habe den Rackboliden soundtechnisch auf meinen MESA BASS400 angeglichen. Da komme ich schon ziemlich dicht heran.
Daheim habe ich noch einen VT Bass V2 (ohne DI)...läuft super:-)
Eigentlich sind ALLE Produkte von Tech21 ein Knaller...
 

Oben Unten