Billig vs teuer: Harley Benton PowerPlant Pro Modular-Serie vs. Cioks DC... am falschen Ende sparen?


stephan
stephan
Well-Known Member
Bassix
ß42.067
Moin Moin Sportsfreunde,

erstmal das Outing: Mein Name ist Stephan und ich bin ein Effekt-Junkie.

Ganz egal ob analog oder digital - entscheidend ist, was den Ohren gefällt. Allerdings habe ich schon öfter die Erfahrung gemacht, dass ein gutes Netzteil mit isolierten Ausgängen für weniger Nebengeräusche sorgt. Und genau das soll jetzt her. Weil mich die externen "Wandwarzen" der Stromversorger nerven und ich über eine Aufteilung auf zwei Boards nachdenke (ein kleines mit Allroundern für den Alltag und ein "spezielles" für die komplexen Klänge), ist mir die neue Harley Benton PowerPlant Pro Modular-Serie ins Auge gefallen. Wie immer ist der Preis im Vergleich zur Konkurrenz unverschämt gut. Doch taugen die auch etwas?

In der Ecke des Gegners steht das allmächtige Cioks DC7. Damit wären fast alle Sorgen gegessen, denn es liefert so richtig doll ab! Modular ist es zwar auch, beispielsweise mit einem 4 Expander, dann aber mit einem fitzeligen dünnen Kabel und der Gesamtpreis beträgt unfassbare 371 Euro. Autsch!

Wie seht ihr das? Lieber ein mal richtig Kohle in die Hand nehmen und nie wieder darüber nachdenken oder den Geizkragen geben und immer ein wenig darüber sinnieren, ob das nun richtig war oder nicht? Habt ihr positive oder negative Erfahrungen mit den PowerPlants sammeln können?
 
Mr.Mingus
Mr.Mingus
Well-Known Member
Bassix
ß32.396
zu dem HB teil kann ich nichts sagen. ich würde aber lieber einmal mehr investieren und mir danach keine gedanken mehr machen.
Mein Name ist Stephan und ich bin ein Effekt-Junkie.
:D :great:

edith: ich habe mir damals ein das trex fuel tank chameleon geholt. hat für mich gereicht und die blöcke sind galvanisch getrennt
 
Zuletzt bearbeitet:
f_luxus
f_luxus
Braucht Bassic Pause!
Bassix
ß22.864
Mein Name ist Stephan und ich bin ein Effekt-Junkie.
Hallo Stephan! ;-)

Zur Stromerzeugung:
Ich bin da immerhin und hergerissen.
Das alte Power Plant Jr. mit 5x 9v getrennten Ausgängen war richtig gut.
Das hatte allerdings noch richtig Trafos verbaut und war dementsprechend schwer.

Bei den neueren Stromversorgungen auf Schaltnetzteil Basis bin ich beruflich vorbelastet, ich bekomme jeden Tag die Probleme der Kunden mit ihren billigen Netzteilen mit und wenn sie dann für 200-300€ die gute Stromversorgung gekauft haben merken sie erst was sie vorher für einen Scheiß hatten...
Billig muss nicht schlecht sein wie schon erwähnt, aber in 95% der Fälle ist es das.
 
Zuletzt bearbeitet:
Scorn8
Scorn8
Well-Known Member
Bassix
ß36.895
Die neuen PowerPlants machen auf mich nen guten Eindruck.
Auch die alten scheinen was zu taugen,liest man nicht nur hier im Forum.
Könnte man also durchaus testen für den Preis.Wenn es nicht passt...zurück damit.
Ich für meinen Teil halte es so wie Mr.Mingus
Tests lesen und wenn es das sein soll etwas mehr ausgeben und dann Ruhe haben.
Bei mir ist es ein Voodoo Lab Mondo (gebraucht hier aus dem Forum) geworden,und damit bin ich auf meinem Brett vollkommen zufrieden.
 
lila_vila
lila_vila
Well-Known Member
Bassix
ß87.406
@stephan, ganz egal welcher Hersteller oder Preisklasse.
Grundlegend ist darauf zu achten, dass für jede abgegriffene Ausgangsspannung der Systemtrafo eine eigene Wicklung besitzt um eine echte galvanische Trennung zu gewährleisten.
Gutes, erhältliches Zubehör ist selbstverständlich auch ein wichtiger Aspekt.
 
lazarus_04
lazarus_04
schalltechnik04.de
Mein Name ist Stephan und ich bin ein Effekt-Junkie.
Hallo Stephan!

Das alte Power Plant Jr. mit 5x 9v getrennten Ausgängen war richtig gut.
Das stimmt auch nur bedingt. Irgendwann wurde der Trafo darin so kaputt gespart, dass bei 70% Belastung (85mA) eines Ausgangs alle anderen - trotz vorgeschaltet 7809 - anfangen haben zu lücken. Heute würde ich niemandem mehr ein PP JR. empfehlen.

Ich besitze ein DC5, das ist super - Aber es war auch teuer. Vom HB ISO2 Pro höre ich auch immer wieder gutes Feedback. Ich weiß allerdings nicht, ob man diese Erfahrung auch auf die anderen HB ISO Teile übertragen kann. HB/T ist ja nicht der Entwickler der Teile, sondern irgendein Produzent in CN.
 
Gast51645
Gast51645
Gesperrter User
Bassix
ß48.507
bei mir war immer: "was hab ich" und vorallem "was will ich noch" ausschlaggebend... ich steh total auf butik und röhren pedale kleiner hersteller - daraus resultieren allerdings oftmals auch sehr unterschiedliche und auch unübliche volt / ma spezifikationen... gerade bei röhre braucht man z.b. manchmal etwas mehr ma für die röhrenheizung oder ac anstelle von dc... das sollte man (wenn man zukünftig mit sowas liebäugelt) schon mit auf dem schirm haben.. am ende investiert man 200 - 300 euro in ein netzteil und hat am ende doch wieder ne warze drauf weil vom neuen heiligen gral plötzlich ac verlangt wird..

als eierlegendewollmilchsau, vorallem was exoten und retro pedale angeht, kann ich die netzteile von yankee sehr empfehlen, damit bekommt man eigentlich alles gepowert... für die üblichen verdächtigen bzw. mein brot und butter board habe ich das dc7...
 

stephan
stephan
Well-Known Member
Bassix
ß42.067
Viel guter Input, vielen Dank dafür!

Momentan habe ich leider null Proben oder gar lange Konzerte in Clubs mit schlechtem Stromkreis, etc. Ich spiele zwar im kleinen Kämmerlein, aber das kann bei weitem nicht als aussagekräftiger Stresstest bezeichnet werden. Und bis das wieder soweit ist, sind die 30 Tage Money back längst vorüber. Ich denke, es wird wohl oder übel ein Cioks werden. Von Yankee habe ich ebenfalls gelesen, kenne aber niemanden, der das benutzt. Cioks scheinen überraschend viele Personen um mich herum zu spielen und ich habe ein altes Baby, das seit bestimmt zehn Jahren fehlerfrei läuft.
 
stephan
stephan
Well-Known Member
Bassix
ß42.067
12VDC 330mA wäre für mich z.B. schon ein Kontra. Das reicht nicht für Röhrenpedale...
Und genau wegen sowas denke ich aktuell über ein neues Powering nach. (Der gemeine @Bassman135 hat mir einen Röhrencompressor mit stattlichen 600 mA Anforderung aufgezwungen. :D ) Das Cioks kann das laut YouTube sogar an einem einzigen Ausgang stemmen, weil man das Teil safe stärker belasten kann. Das würde ich mich bei einer PowerPlant nicht trauen und zum Current Doubler greifen.

 
Zuletzt bearbeitet:
Stratus
Stratus
Well-Known Member
Bassix
ß18.746
Ich habe seit einigen Jahren das Cioks Ciokolate und bin damit sehr zufrieden, kein Rauschen, stabil... Deshalb habe ich jetzt für mein 2. Board das DC7 gekauft. Ich höre nichts, kann die Pedale - ob digital oder analog - reinstecken, und höre nix. Ich nutze auch die mitgelieferten Daisy Chains ohne Probleme. Das DC7 ist zudem sehr flach, leicht und schnell zu verbauen.
 
Gast51645
Gast51645
Gesperrter User
Bassix
ß48.507
Für den FMC Retrobass schon.
Der braucht "nur" ca. 274 mA lt. Willies Liste.
https://www.bassic.de/threads/effektsammlung-spannung-strom-und-belegung.14868259/

der retro braucht allerdings beim einschalten kurzfristig 1Ampere für die röhrenheizung:


wie und ob sich ein unterdimensioniertes netzteil langfristig auf den gesundheitszustand des gerätes auswirkt weiß ich allerdings nicht...
 
bassdscho
bassdscho
Well-Known Member
Bassix
ß74.601
Danke für den Hinweis.
Dann werde ich mir nochmal so einen Current Doubler zulegen.
Dann sollte es wohl kein Problem geben bei 2x320 mA.
 
boumbase
boumbase
Well-Known Member
Bassix
ß11.703
Ich hatte mir seinerzeit für den Retrobass das AC10 gekauft und vor einer Weile noch ein DC7.
Laufen beide ohne jegliches Problem, ich habe allerdings auch eine Weile nach günstigen Alternativen geschieht bevor ich mich durchringen konnte.
Schlussendlich gab's für das AC keine Alternative und das DC7 zum Supertarif bei Muziker. Mittlerweile leider wieder teurer....
Das neue HB ohne Wandwarze ist schon interessant.
 
Rossie Schroeder
Rossie Schroeder
Well-Known Member
Bassix
ß10.292
Für den FMC Retrobass schon.
Der braucht "nur" ca. 274 mA lt. Willies Liste.
https://www.bassic.de/threads/effektsammlung-spannung-strom-und-belegung.14868259/

Der Dexter's braucht schon 400 mA.
Hatte den auch mal dran.
Hat trotzdem gut geklungen.

Genau deswegen hab ich mein Voodoo verkauft und mir das Cioks 10 DC Link geholt. Das hat genug Power für Röhrenpreams oder den Retro ( hier bin ich sicher, u.a. für den hab ich mir das Cioks geholt ;-).
 
 

Oben Unten