billigstware für anfänger?!

integra

New Member
Bassix
ß240
hello folks!
bin grad am anfangen und will einen bass kaufen
hab auf ebay eine warwick sweet 15" 150W combo ersteigert
(overequipped, sicher), und da gibts jetz wunderbar billige
bass-kopien, immitate, die so unter 50? herumgrundeln. ein
fleißiger spieler sagte mir, fürn anfänger is die qualität +/-
egal, weil spielen kann man auf allen, der klang is eben schlechter.
hardwaremäßig kenn ich mich auch noch nicht so aus, die ausstattung wär so Pickups: 1 x JB + 1 x PB
+ Regler:2 x Volume + 1 x Klang
+ Body: Erle, massiv
+ Hals: Ahorn / Hartholz / 867 mm / 342 / 1/4
+ Griffbrett: Rosenholz / 24 Bünde
+ Bridge: ?JB Classic"
+ Mechanik: Druckguss, schwarz
kann mir irgendwer dazu was sagen?!
thanks im voraus
mfg leilei[8D]
 

sound-of-silence

New Member
Bassix
ß0
Naja, einen Bass unter 50 Euronen würd ich mir definitiv nicht antun; ich denk schon zu Beginn sollte es etwas mehr Spass machen, als ne Drahtbespannte MDF-Platte, die mit Bass angeschrieben ist. Aber natürlich haben wir Meinungsfreiheit! [:-)] Wenns nur ums Ausprobieren geht, gönn Dir mal ne Stunde im Musikgeschäft (wenn der Verkäufer Dir die Stunde auch gönnt) oder setz Dich mal mit 'nem 2. Bassisten zusammen, der vielleicht sogar auch ein 2. Instrument hat. Wenn Du mit Bass spielen beginnen willst, denke ich wird Dir so nen 50 Euro Ding nicht lange Spass bereiten und ein einigermassen gutes Instrument ist auch ein Motivationsfaktor.

Seh Dir vielleicht mal folgende gute Seite dazu vom Member "Tieftoener" an, der auch hier im Forum anzutreffen ist: http://www.four-strings.de/FAQ_A.htm

Benutze auch die Suche-Funktion (oben rechts), da wurde schon einiges zum Thema gepostet. Viel Spass und guten Start!

--

ach ja, und noch was, wenn Du einen Bass in den Händen hältst schau auch gut darauf, ob Dir der Hals angenehm in den Händen liegt. Es gibt Bässe mit unterschiedlich vielen Bünden und auch die Mensuren (Länge des Halses) ist unterschiedlich. Zudem ist auch die Griffbrettbreite und die Wölbung von Hals und Griffbrett unterschiedlich. Da musst Du einfach schauen, was Dir von der Natur und vom Gefühl her gut in den Händen liegt.
 
Zuletzt bearbeitet:

sound-of-silence

New Member
Bassix
ß0
Ich las das mal irgendwo, fand ich sehr interessant als Ansatz: Man sollte nicht betonen was die Qualitäten eines Billig-Basses sind, sondern, was er nicht hat. Denn irgendwo gegenüber einem Edelteil müssen ja die Abstriche gemacht worden sein. Diesen Abstrichen sollte man peinlichst bewusst werden, so merkt man am Schluss die Qualität des untersuchten Instrumentes.
 

Warwick

New Member
Bassix
ß240
Ich kann dir nur eins sagen. Wenn du mit einem schlechten Bass beginnst und dir mit der Zeit das Spielen sehr gefällt, willst du nach 6 Monaten oder einem Jahr einen neuen kaufen. Lieber ein bisschen länger sparen und dann gleich was richtiges kaufen das du nicht mehr so schnell hingibst. Mit dieser Methode gibst du schlussendlich auch weniger Geld aus.
 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
billig gekauft ist zweimal gekauft.
letztendlich ist es so, dass wenn du dir so ein megabilligteil holst, dir das spielen darauf irgendwann keinen spaß mehr macht weil z.b die arme durch die schlechte saitenlage weh tun, oder es einfach scheiße klingt. Und dann hört man wieder auf und hat sich sogar den schönen amp noch umsonst gekauft. Deshalb rate ich dir auch lieber ein bisschen mehr zu investieren wo man dann weiß, dass man was echt gutes hat. Es gibt schon wirklich gute bässe für 200 euros z.b. von Yamaha oder Ibanez oder auch Cort, aber auf denen macht das spielen sicherlich tausendmal mehr spaß als auf nem 50 gerät!
 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
tja so ist das eben, wenn man mit mehr als 4 saiten unterwegs ist. ich zahl mich mit nem 6-saitersatz schon dusselig, aber 7-saiter?? hat man da überhaupt auswahl??

Egal - Bass für 50 Euro - das kann eigentlich nur schrott sein!!!
Sind die gebraucht oder neu??
 

List0r

Member
Bassix
ß295
oja, da kann ich nur ein liedchen von singen.
hab das selbe mit ner gitarre gemacht
ich hab vor nem halben jahr beschloßen ma nebenbei gitarre zu spielen und hab mir ma so ne gitarre für 76? gekauft.
naja, is ziemlich scheiße und wenn ich jetzt zu viel geld hätte würd ich mir auch ne gescheite gitarre kaufen. also hät ich mir damals was gescheites gekauft ständ ich jetzt nicht vor dem problem wieder irgentwo geld herzukriegen für ne neue klampfe
also kauf dir lieber n etwas besseren bass
 

integra

New Member
Bassix
ß240
@bassertom: sind neu, importware, bei ebay mit startgebot von 1?. is halt irgendsoeine firma die die bässe von irgendwoher bekommt und sie dann verhökert. sind allesamt kopien von fender bässen, ganz liebe optik...
 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
optik sagt nicht nicht sehr viel über den bass aus. Da muss man umgekehrt ran gehen - erst der sound und dann muss noch die optik stimmen.
 

chefschlepper

Active Member
Bassix
ß311
na bevor ich den bass in die hand nehme, um den sound zu testen, muss der erstmal nett aussehn. sonst spiel ich den später auch nich gerne. dabei kanner auch echt top sein und ich verliere trotzdem den spass am spiel (iiihbah headless - nur son beispiel).
 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
natürlich würde ich mich nie mit nem bass auf die bühne stellen der scheiße aussieht - allerdings wenn er für ne songaufnahme gut klingt - im studio also, dann interessiert doch das aussehen garnicht mehr so. schließlich hört man ihn ja dann nur.
Nagut ein anfänger wird auch nicht gleich ins studio rennen.
Ich denk aber, dass man sich mit aussehen vielleicht noch eher anfreunden kann als mit schlechtem sound. Im Musikladen spiel ich auch sachen an, die mich vielleicht nicht so toll von äußerlichen ansprechen.
Wenn sie mordsgut klingen - warum nicht???
 

Lukbass

New Member
Bassix
ß240
Ich kann mich nur den Anderen anschliessen. Ibanez, Cort, Peavy und Yami sind im Grunde immer gut, da kann man nix falsch machen. Falls du was gebrauchtes kriegst kann ich dir noch Fernandes und Hohner nahe legen. Da kriegst du gebruacht in gutem Zustand etwas, was in der selben Preisklasse ist wie die vorher genannten neu... Überlegs dir gut.
 

hevosenkuva

New Member
Bassix
ß12
wer anfängt, kann wohl kaum bewerten was für ihn der "richtige" Bass ist - da nützt auch ständiges Unterhalten mit anderen Bassisten und Verkäufern nix. ich würde erstmal einen mittelprächtigen (gebraucht?) kaufen oder leihen, darauf spielen und feststellen, wo es hapert. einen neuen, "richtigen" kaufen kann man jederzeit, nach einem halben oder nach zwei Jahren.
 
Oben