Bitte um Hilfe bei Stingray 2 Band EQ ........gelöst

Seeker67

New Member
Bassix
ß1.431
Hallo liebe Gemeinde und Beobachter
:DWer locker lässt ist selber schuld .... ich hätte nicht entspannt ins Wochenende gehen können ohne diese Nuss zu knacken.
Mein Fehler war den Elko zusammen mit der Litze des Bass Potis (Öse 1) zu verlöten !!!
Der Pluspol des Elko wird UNTER dem Bauteil selbst verlötet, war mMn. etwas irreführend
gezeichnet ... !!
@ badmatafaka: Ja, schöner kleiner Preamp ...Er klingt. Und für ´n Eigenbau allemal besser als das Sch****teil ws ich mir in der Bucht besorgt hatte! Werd mir direkt mal noch zwei drei schnitzen, denn ich hab noch einiges an PUs hier rumfliegen. Unter anderem ein Bartolini-Rickenbacker replacement Set aus den späten 70ern :D
Bin mal gespannt ob das was bringt.
Danke für alle Anregungen, und ich hoffe dieser Thread konnte dem einen oder anderen bei seinem Projekt weiterhelfen.
Also dann ... bis zum nächsten Fauxpas :bier:
 

Seeker67

New Member
Bassix
ß1.431
Übrigens ... muss ich mich berichtigen was die ICs angeht.
Der TL062 funzt in dieser Schaltung NICHT !!! Und das liegt daran dass das
Layout dieses Amps ein anderes als das des LM4250 ist.
Bei mir kam das Signal als ich den TL eingesteckt hatte über den falsch verlöteten Elko.
Wollte ich nur noch nachreichen falls jemand auf die Idee kommen sollte Geld für den Chip auszugeben .... ist sinnvoll bei einem 3 Band EQ, aber nicht in dieser Schaltung.
So, gleich ab in den Proberaum und den Preamp antesten
 

Oben Unten