Brauche Entscheidungshilfe

VanZan

VanZan

New Member
Bassix
ß0
Hey Leute

Bin seit geraumer Zeit auf der Suche nach einem geeigneten Bass. Bin noch Anfänger und habe bisher auf einem Fender Jazzbass meines Kumpels spielen können. Nun will ich selber einen Bass zulegen.
3 Modelle interessieren mich:

Ibanez ATK 300 oder ATK 310http://www.ibanez.co.jp/world/country/frame_switzerland.html
ESP LTD EC-414 FM:http://www.espguitars.com/basses_ec.html

VGS Eruptiion: http://www.vgs-guitars.com/vgsprodu...ductId=23773&searchGenre=2681&searchBrand=276

Bis auf den VGS konnte ich alle mal anspielen. Vor allem der ESP hat mir gefallen. Die ATK haben leider einfach nicht wirklich schöne Farben bei den aktuellen Modellen. Kennt jemand von euch VGS und wenn ja, denkt ihr dieser ist besser als der ESP?

Den ATK hat mir ein Kollege empfohlen, die anderen zwei gefallen mir vor allem vom Design her. Der ESP lag mir zudem sehr gut in der Hand
 
Dr_Pug

Dr_Pug

New Member
Bassix
ß530
Ja und wo lagen die Unterschiede? Nach welchen Kriterien mußt Du Dich denn entscheiden? Solle jetzt alle mal a oder b oder c sagen?
 
Kralli

Kralli

Grobmotor-Ricker
Bassix
ß8.032
Ich sach a[^]
mit so einem habe ich mich mehr als zehn Jahre als Hauptbass vergnügt. War ein treuer Begleiter.
 
Altmetall

Altmetall

New Member
Für welche Musikrichtung soll der Bass den sein?

Der ATK ist schon ein ziemliches Tier, über seine Vorzüge und Schwächen (Mechanik) haben wir uns gerade erst ausführlich im Ibanez-Thema unter der Sparte "Das Instrument Bass & Teile" ausgetauscht.
 
pernod

pernod

Klappspatensammler
Bassix
ß19.660
Wenn auch das Auge hört mit stimmt, solltest du auf alle Fälle die 3 Bässe probespielen und dann dein Urteil fällen.
 
VanZan

VanZan

New Member
Bassix
ß0
@altmetall
ATK: Du meinst die Problematik mit dem Kopf? Heute habe ich per Zufall in einem Geschäft folgendes Teil gefunden:
http://www.dv247.com/guitars/ibanez-atk300-bass-guitar-bright-blue--48754
Wäre noch interessant zu erfahren, ob die von euch im Topic besprochene Problematik nur bei den neusten Modellen besteht oder nicht ^^.

@all
ATK und ESP habe ich bereits angespielt, frage mich nur ob es sich lohn extra durch die halbe Schweiz zu fahren um einen VGS auszuprobieren ;-). Sagt euch VGS etwas? Der Grossteil den ich befragt habe kennt diese Marke nicht einmal
 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
scheinbar gefällt dir die les-paul-form rein optisch.
achte beim anspielen auf die kopflastigkeit (d.h. probier das spielen im stehen mit gurt). ein kopflastiges instrument kann einem extrem die spielfreude nehmen.

der ATK ist ansich ein toller bass, klingt allerdings ein bisschen aggressiv.
für härtere sachen ist er aber gerade richtig.

am besten viel antesten und dabei auf das bauchgefühl hören.
 
Altmetall

Altmetall

New Member
Ja, es geht um die Kunststoff-Plättchen, die zwischen Mechanik und Kopfplatte eingebaut sind. Kein "lebenswichtiges" Teil, aber ärgerlich, wenn so etwas so schnell kaputt geht. Keine Ahnung seit wann diese Plättchen eingebaut werden, im Zweifel im Geschäft sich die Kopfplatte von hinten mal ganz genau angucken. Wenn die Plättchen da sind, sollten sie zu sehen sein.

Zum Thema "der richtige Bass", die meisten hier Forum werden dir bestätigen können, dass sich der Bass, als sie ihn gekauft haben, einfach "richtig" angefühlt und geklungen hat und damit die Entscheidung eindeutig war. Du scheinst dir ja bei den beiden Bässen, die du bisher ausprobiert hast, nicht sicher zu sein, dass der Bass passt. Vielleicht solltest du noch ein paar andere Bässe, die im Laden verfügbar sind, ausprobieren. Nur keine falsche Scheu, auch wenn der Verkäufer böse gucken sollte. Basskauf ist zeitaufwändig. Ich selber habe damals im Laden einige (6? 7? 8?, ich weiß nicht mehr) Bässe ausprobiert.

Und noch einmal die Frage, welche Musikrichtung spielst du?
 
Dr_Pug

Dr_Pug

New Member
Bassix
ß530
Wenn Du einen Fender Jazzbaß gewöhnt bist, was spricht dagegen, sich einen solchen auszusuchen?


scnr
 
Tomtom

Tomtom

p e a c e
Zitat:Original erstellt von: Dr_Pug

Wenn Du einen Fender Jazzbaß gewöhnt bist, was spricht dagegen, sich einen solchen auszusuchen?
scnr
Genau das frage ich mich auch. Bedenken sollte man die wesentlich kräftigeren Halsmaße. Hat dir der JB Sound gefallen?
 
VanZan

VanZan

New Member
Bassix
ß0
@badmatafaka
Das mit der Kopflastigkeit wusste ich nicht. Danke für den Tipp. Mein Kumpel hat auch zwei ATK's und schwört auch drauf ^^.

@altmetall
Thx für die Info. Werde, sollte ich mich für einen ATK entscheiden, bestimmt zuerst mal den Kopf überprüfen ;-). Ja die Verkäufer... war mittlerweile in 3 Geschäften und zum Teil hat es echt unfreundliche Leute. Am schlimmsten finde ich es, wenn einem nicht mal offeriert wird, den Bass mal anzuspielen. Schlimm finde ich es auch, wenn Leute, die mit Instrumenten handeln, noch weniger Ahnung als ich haben. Alles schon erlebt ^^.
Vom Sound her: Bis jetzt spiele ich, abgesehen von meinen langweiligen Übungen aus dem Lernbuch [:-P] etwas Nirvana, Blink 182. Später würde ich gerne Dinge wie Kyuss, Opeth, Soundgarden spielen.

@Dr_Pug
Gute Frage [;-)]. Mir gefallen die Bässe nicht soo sehr von Fender, zudem sind sie auch sehr teuer, wenn man nicht auf Squier und dergleichen ausweichen möchte.
 
BassHead

BassHead

Well-Known Member
Bassix
ß4.345
Zitat:Original erstellt von: Dr_Pug

Die Squier sind doch auch okay.
Naja... Ich hatte beim T mal einen angespielt und war nicht begeistert von Verarbeitung und Klang. Da waren die Mexico und Highway Ones schon viel bässer! Aber vllt. hatte ich auch nur einen schlechten erwischt.
 
griznak

griznak

Active Member
Bassix
ß589
Zitat:Original erstellt von: Dr_Pug

Die Squier sind doch auch okay.


Zum Thema Kyuss:

http://userserve-ak.last.fm/serve/_/29678355/Scott+Reeder+scott2.jpg

[¦)]
Nicht sehr aktuell... [ooo][;-)]
http://s3.amazonaws.com/wspeg/10365_ropuL8H80S85.jpg
http://www.metcamp.de/news/pics/reeder.jpg

Allerdings sollte man beim Thema Kyuss auch drauf achten dass bis ende der Achtziger (in etwa) Nick Oliveri dort Bass gespielt hat und der ja meist nen Fender Precision spielt. Allerdings hat er beim Video von Queens of the Stone-Age - The Lost Art Of Keeping A Secret einen Jazz Bass in der Hand. [;-)]

Aber tuh dir selber einen Gefallen und mach dich nicht daran fest was andere spielen in den Bands die du magst. Mach es wie altmetall gesagt hat: Nimm einfach alles in die Hand was im Laden rumsteht (ruhig auch über und unter deiner Preisgrenze) und was dir am meisten zusagt nimmst du mit..oder stellst hier nochmal konkret eine Frage dazu wegen Preis-/Leistungsverhältnis. Übrigens habe ich mal den Fehler gemacht und bin nur nach dem Klang gegangen und habe nicht auf die Bespielbarkeit geachtet. Also ich denke Bespielbarkeit und Klang sollten gleichrangig sein. Aber diese Ansicht ist auch sehr subjektiv. Wenn sie noch aktuell ist steht hier in den Kleinanzeigen ein Ibanez ATK 400 für einen sehr guten Preis. Der hat noch einen zusätzlichen Singlecoil in Halsposition und sollte damit noch Variabler sein was den Klang angeht. Ist ja auch nicht schlecht als Anfänger wo man sich noch nicht so festlegen will/kann/soll.. [:-)]
 
Dr_Pug

Dr_Pug

New Member
Bassix
ß530
griznak

griznak

Active Member
Bassix
ß589
Nee, habe ich noch nie gemacht! [:D]
Aber Scott Reeder spielt wohl nur noch ATKs, da er auch mit einem bei der Audition bei Metallica war.
 
Dr_Pug

Dr_Pug

New Member
Bassix
ß530
Also wenn die ATKs für den Scott klargehen, dann sollte der Threadersteller sich das zu Herzen nehmen. Scheinen ja wirklich nicht übel zu sein. (Ob nun der Wechsel von Rick zu ATK ein Up- oder Downgrade ist? Das sei mal dahingestellt, da OT)
 
 

Oben Unten