Brauche Rat

EnemyOfReality

New Member
Bassix
ß240
Hallo,
Ich hab mich dazu entschlossen E-Bass zu lernen und zu spielen. Hab mir schon vieles im Internet angeschaut und hatte mich eigentlich schon für das JumpStart Set von Ibanez entschieden. Soweit ich (auch hier im Forum) gelesen hab, ist das ja ein gutes Angebot für Einsteiger. Ich habe jetzt aber auch noch ein anderes Angebot beim Musicstore gesehen: http://www.musicstorekoeln.de/german/shop/produktinfo.asp?info=BAS0001721-000
Was mir daran eigentlich besser gefällt ist der stärkere Amp mit 60 Watt statt den 15W-teil im Ibanez-Set. Was würdet ihr mir empfehlen? Vielleicht gibt es auch noch andere gute Alternativen? Der Preis sollte aber allerdings in der Preisklasse wie die 2 genannten beispiele liegen.
 

thal

Member
Bassix
ß487
na ja... übungraumtauglichen 60 watt... lass dich da mal nicht blenden! das ist schwer abhängig was da sonst noch in diesem raum steht. T-Bozz hat natürlich mit seinen überlegungen recht. es wäre wirklich dumm zu glauben, dass der 1. bass ein supper teil sein muss.

ich kenne diese marke nicht - ibanez hingegen verspricht schon etwas mehr. ich denke beide bässe mal in die hand nehmen und klimpern - der, der besser passt nehmen.
dem amp traue ich nicht wirklich - bei dem preis auch kein wunder 250EUR für beides.. ich würde das nicht in die entscheidung einfliessen lassen!
ich schreib es zum 2. mal am heutigen tag.. wer wenig zahlt kriegt auch wenig - ist und bleibt so - für die ersten schritte reicht das oft. wirklich spass macht es aber erst, wenn es auch gut tönt!
 

AXT

New Member
Bassix
ß312
@ thal: J&D ist genau wie Fame eine Eigenmarke von Musicstore

@ Enemy:
Mit beiden Amps wirst du im Proberaum höchstwahrscheinlich komplett untergehen, da sind je nach Drummer / Gitarrero 150- 500W gefordert. Wenns jetzt erstmal zum üben zuhause ist würd Ich zum Ibanez-Paket raten, der Amp ist nicht sooo prall aber den Bass hatte ich auch mal, der ist sehr ordentlich für die Kohle.
 
Zuletzt bearbeitet:

draht vader

New Member
Bassix
ß274
Ich würde in meine überlegungen auch mit einbeziehen, dass du wohl nicht immer auf dem Stand von einem Anfänger bleibst. Wenn du dir später mal einen bässeren Bass zulegst und den anderen bei eBay vertickst, bekommst du für den Ibanez mit Sicherheit mehr. Die beiden Combo´s sind für den Proberaum auf jeden Fall zu schwach. Für zu Hause zum üben langen in jedem Fall die 15 W des Ibanez Paketes aus. Im Wohnzimmer habe ich auch nicht mehr (auf gutzureden meiner Nachbarn[:D]) Ich persönlich würde zum Ibanez tendieren weil ich auch glaube das er ´nen Tick besser bespielbar ist.
 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
irgendwie sieht der Amp für 60 Watt recht klein aus?? Meinen die wirklich 60 Watt RMS??? naja, ich würde trotzdem lieber bei dem von Ibanez bleiben, da kaufst du mit sicherheit nen besseren Bass, der auch an einem größeren Amp richtig Freude macht, denn auch 60 Watt sind nicht wirklich proberaumtauglich finde ich.
Hast du dir schonmal das Jump Start Packet von Yamaha angesehen???
 

EnemyOfReality

New Member
Bassix
ß240
Danke für eure Antworten. Hab mir gestern das Set von Ibanez bestellt. Ich denke damit kann ich nicht viel falsch machen.

@T-Bozz: Ja, das von Yamaha hab ich auch gesehen. Das war allerdings ein bisschen teurer, ich glaube 297?. Mir hat das von Ibanez mehr zugesagt.
 
Oben Unten