Buchse locker (Yamaha BB 414)

HentaiDono

HentaiDono

Member
Bassix
ß253
Guten Tag aber auch,

ich bins wieder ;D
einige kennen mich vielleicht schon aus dem thread wo ich meinen singlecoil ausversehen entfernt habe haha.. den hab ich übrigens auch geschafft nochma ganz zu schrotten aber egal das tut nichts zur sache =D

habe das problem jetzt auch schon am längeren, dass die anschlussbuchse am bass SEHR SEHR SEHR locker ist. wird immer schlimmer. anfangs gings noch, dann flog der hinaus wenn ich mich stark bewegt habe: tape hats problem gelöst. jedoch wird's immer lockerer und jetzt hält das kabel sich ohne tape fast garnichtmehr ind er buchse, und ich wollte mal wissen wie ich das fester machen kann =/

habe schon innen die mutter fester gezogen, kein Plan ob das irgendwie ne auswirkung darauf haben sollte, aber geholfen hats nicht.
 
W.A.S.P.chen

W.A.S.P.chen

°
Bassix
ß57.380
Hält die Buchse nicht im Bass?
Dann ist entweder die Mutter oder das Gewinde der Buchse hinüber
Dann kannst Du entweder eine zweite Mutter draufschrauben, allerdings mußt Du dazu die Kabel abmachen, dann kannst Du auch gleich 'ne neue kaufen. Oder Du machst Sekundenkleber auf das Gewinde und schraubst die Mutter wieder fest.
Das kann aber auch nicht gehen.

Hm, bei nochmaligem Lesen kannst Du ja auch was anderes meinen, schreib mal bitte überlegt und ordentlich.
Hält das Kabel nicht in der Buchse?
Dann kannst an der Schraube drehen, wie Du willst, daran liegt's nicht. Bieg die beiden Kontakte IN der Buchse etwas nach innen, das kann 'ne dumme Fummelei sein, man muß mit so Mini-Schraubendrehen oder Nägeln rein.
Oder Du tauschst die Buchse einfach aus.
Sieht die so aus? www.thomann.de/de/partsland_zargenbuchse_bk.htm
 
Max_Power0815

Max_Power0815

Member
Bassix
ß895
Verstehe ich das richtig, daß der Stecker sehr locker in der Buchse steckt und bei der geringsten Bewegung rausrutscht?

Wenn das so ist, würde ich die Buchse mal losschrauben und vorsichtig hervorziehen. Dann solltest Du versuchen die Kontaktbleche, am besten mit eine kleinen Flachzange, vorsichtig etwas nach zu biegen, damit der Stecker wieder Halt bebommt.

Ansonsten rate ich Dir die Buchse gegen eine anständige auszutauschen. Die Dinger kosten nicht die Welt. Keine Ahnung wie fähig Du mit dem Lötkolben bist... aber wenn Du's Dir nicht zutraust, frag lieber jemanden der's kann.

Upps... da war jemand schneller[:-)]
 
Zuletzt bearbeitet:
Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
So schwer ist das wirklich nicht zwei kleine Lötstellen zu setzen...

Wenn die Buchse aber fest im Bass ist und nur das Kabel das Problem ist, dann würde ich wirklich mal das E-Fach öffnen und die Nase der Klinkenbuchse etwas nachbiegen, das ist wirklich kein Akt und relativ easy zu machen.

Wenn die Buchse aus dem Bass rausflliegt, dann mußt Du nicht unbedingt löten, sondern Dir mal genau ansehen, was das Problem ist. Eine etwas grössere Unterlegscheibe kann da das Problem schon dauerhaft lösen....

Ansonsten frag ich mich langsam ernsthaft, was Du da für nen Haufen Elektroschrott hast? Die PUs fliegen raus, die Buchse ist lose.....sowas hatte ich noch nie!?
 
HentaiDono

HentaiDono

Member
Bassix
ß253
der pickup ist ja nicht repariert.. noch nicht.. habe den sogar fast zerstört mit meinen fertigkeiten aber werd ich machen, sobald der mal zeit hat dann xD
 
Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Wuaahaaaa.....

Bist Du sicher, daß Du weißt, was Du da machst!?
Hast Du niemanden, der sich damit auskennt? Das ist wirklich kein Hexenwerk, aber bevor Du noch mehr zerstörst!? [:-(]
 
HentaiDono

HentaiDono

Member
Bassix
ß253
haha nee der lötkolben war wohl einfach zu groß. ich fass den ja auch nichtmehr an, und ja ich kenne einen der das handwerk versteht und schon 100x in seinen gitarren rumgelötet hat..

und by the way ... das kabel von bass -> amp ist locker in der buchse um es nochma genauerz u sagen =D
 
Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Mensch, dann jammer hier nicht rum, schraub das Ding auf, bieg die Nase der Buchse was zurecht und schraubs wieder zusammen...

Und wenn Du wirklich 100x schon an Gitten rumgelötet und geschraubt hast, wieso fragst Du uns dann!? Dann kannste es doch!?

Muß ich jetzt nicht verstehen, oder? [8D]
 
HentaiDono

HentaiDono

Member
Bassix
ß253
nicht ich hab 100x rumgeschraubt, mein kollege ;-)

einfach die nase biegen sagst du? naja damit wart ich aufs wochenende bevor ich noch was vorm gig kaputt krieg xD
 
Zuletzt bearbeitet:
Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Ok, dann hab ich das falsch verstanden, aber im Ernst, die Nase der Buchse etwas nachbiegen ist wirklich kein Problem....nicht zuviel, einfach nur ein bisschen nachdrücken. Das schafft wirklich jeder, auch der grösste Laie [:-)]
 
Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Der hat auf der Rückseite aber ein E-Fach und man kommt an die Buchse heran, bzw. an die Nase....sooooo kompliziert ist das nun auch wieder nicht.....

Aber ok, wenn ich jetzt dogmatisch wäre und Gebetsmühlen ableiern wollen würde, dann würde ich sagen: ich lobe mir meine Fender-Bässe, da kommt man wunderbar an alles ran [:D]
 
Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Wie hält denn dann das Kabel? Das muß doch irgendwo fixiert sein, oder seh ich das falsch!?

Aber ok, dann sollte das Dingen raus und gegen ein neues getauscht werden, also doch löten....

Mann, jetzt muß ich doch sagen, wie froh ich bin, daß....[:D]
 
W.A.S.P.chen

W.A.S.P.chen

°
Bassix
ß57.380
In der langen Gewinderöhre ist halt auch so 'ne Federnase, das kann man schon biegen, is aber fummelig und man braucht das richtige Werkzeug.
 
Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Naja....dann bin ich raus aus dem Thema....ich hab sowas zwar am G&L aber den benutze ich nur selten und hatte damit auch noch keine Probleme...

Vielleicht dann ein Loch durch die Korpus-Decke bohren und ne ordentliche Buchse rein? [:-P]
 
HentaiDono

HentaiDono

Member
Bassix
ß253
nach langem hin und her hab ich jetzt mal die gelegenheit gehabt reinzuschauen (habs vorher lieber gelassen da gigs anstanden und mit kaputten bass hin. najoa..).. und mein ergebnis: die kontakte sind total nach innen verbogen und ich glauibe ich kann sie nichtmehr retten xD

ne neue buchse einzubauen sollte aber nicht schwer sein, oder? )=
 
 

Oben Unten