BX3000 oder BX1200?

Rockbass

Member
Bassix
ß210
Ich bin auf der Suche nach einem Übungsverstärker. Da hörst sich die Behringer BX1200 Combo sehr gut an.
Außerdem bin ich mit meinem Bass-Sound über's Mischpult unzufrieden. Würde die Combo daher auch für die Band reichen? Oder ist es sinnvoller für die Band den Behringer BX3000 Verstärker zu kaufen und ne fette Box anzuschließen? Ne fette Bass-Box steht bei uns im Proberaum nämlich noch so rum....aber die ist kaum zu transportieren. Also für Gigs wäre eine Combo denke ich besser. Was könnt ihr mir raten?
 

Rockbass

Member
Bassix
ß210
Also nur den BX3000....ich überlege aber auch beides zu kaufen, da ich dann den Verstärker im Proberaum hätte und für zu Hause die Combo zum Üben. Das herumschleppen 2mal die Woche würde ich mir so ersparen. Mal sehen wie günstig ich bei ebay an beides herankommen kann....
 

Rockbass

Member
Bassix
ß210
...aber ich müsste den Verstärker immer rumschleppen. Ich denke ich hole mir erstmal nur den BX1200 und sehe, ob ich damit auch in der Band genug Druck produzieren kann.
 

Bloodmoon

Member
Bassix
ß1.559
naja mit dem Top und ner Box wärst du,zumindest im Proberaum,besser beraten.Ich hab den Bx600 ne ganze Weile lang benutzt und der machte bei Proben recht schnell schlapp.Ausserdem kannst du bei Box und Top schnell mal ausweichen falls was kapuut geht.Bei ner Combo stehst du gleich ganz ohne was da.
 

Rockbass

Member
Bassix
ß210
Ich komme gerade von der Probe und habe unseren Drummer mal nach der fetten Bass Box gefragt, die bei uns da rumsteht. Er sagt, er hat sie selbst gebaut vor vielen Jahren, aber nie wirklich getestet. Die Box misst übrigens 18" :-). Leider ist die Box echt schlecht zu transportieren...
Mit nem ordentlichen Verstärker wird die Box alles wegwemsen! ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

moodster

New Member
Bassix
ß260
Zitat:Original erstellt von: Rockbass

Die Box misst übrigens 18" :-). Leider ist die Box echt schlecht zu transportieren...
Mit nem ordentlichen Verstärker wird die Box alles wegwemsen! ;-)
Naja, ob du mit ner 18er alles wegwemst ist die Frage... Wahrscheinlich wird sie eher nur wummern und die Artikulation wird sehr stark drunter leiden.

18" Speaker sind seeeeeeeeehr weich, daher eher nur als SUbwoofer zu verwenden, wenn überhaupt.
 

Rockbass

Member
Bassix
ß210
Echt!? Scheiße....auch mit einem guten Verstärker?
Ich werde morgen mal in Beyer's Musikladen in Bochum ein paar Verstärker testen. Aber die Box kann ich schlecht mitnehmen :-(
 
Zuletzt bearbeitet:

Inquire

New Member
Bassix
ß240
Ich rate sehr von Behringer ab !!!!! Ich war auch total begeistert von den Amps, weil sie echt druck machen sich gut anhören und echt billig sind!!! aber ein freund von mir Arbeitet im Musik laden und der hat mir sofort abgeraten, denn er geht nach kurzer zeit ziemlich schnell kaputt!!!!!!!! also lange hast du von dem verstärker nichts !!!! und ich glaub des is bei allen andren bass verstärkern von behringer auch so, die sind zwar billig, sparen aber halt dann bei der produktion bei dem Material!!!!!

cya Michi[8]
 

moodster

New Member
Bassix
ß260
Ich hab noch nix allzu schlechtes von Behringer gehört...
Natürlich mangelts bei dem Preis Hie und da, aber dafür ist zumindest der Customer Service absolut top! Wenn irgendwas kaputtgeht innerhalb von der Garantizeit, dann wird das auch behoben!!!
Dass Behringer bei den Händlern nicht so beliebt ist, ist ja nicht neu... Kleinere Preise-> kleinere Margen.
Der Musikhändler will ja auch was verdienen, und bei agen wir mal Ampeg verdient er mehr wie bei Behringer...
 

moodster

New Member
Bassix
ß260
dito. Wir ham zwei SM58 Nachbauten von Begringer, und hatten noch nix damit, Sound ist ok, Verarbeitung ist okay...
kosten 20?...
Bass V-Amp ist auch absolut okay, und nicht nur ich behaupte, dass der auch besser is als der Bass Pod..
 

basslinegenerator

New Member
Bassix
ß200
hekllo ... ahb jetzt nicht alle posts gelesen und weiß nciht ob dir das schon wer vorgeschlagen hat ...aber warum spielst du nciht über aktive PA boxen ? mit einem preamp zusammen kannst du dir jedes stack in jeder grösse "bauen" ...dh beide boxen im proberaum ... oder nur eine mitnehmen zum gig udn als monitor verwenden und du hast immer deinen sound immer kompakt ... bin grad am überlegen ob ich mir zwei aktive 12" boxen kaufen soll ...spiel im moment über 2x 210er boxen von swr ..die auch im prinzip den selben effekt haben von der transportfähigkeit und vom einsatz als monitor live ...weil ich so wie so über die PA gehe live und eigendlcih nur einen optimalen monitor sound brauch ... und den "original" sound am monitor zu haben ist schon was feines ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Rockbass

Member
Bassix
ß210
Ich geh im Moment auch über's Mischpult. Würde aber gerne über nen eigenen Verstärker gehen, weil ich dadurch das Mischpult entlasten würde und meinen Sound verbessern würde. Aktive Boxen sind ne Überlegung wert. Danke für den Tip!
 

basslinegenerator

New Member
Bassix
ß200
meinte eigendlich nciht über "DIE" PA über die der sänger oder keyboarder wenn ihr einen habt geht ...sondern für dich alleine zwei PA boxen ohne mischpult die du einfach an deine vorstufe hängst ..

lg
 

dersniggy

New Member
Bassix
ß-2
zum thema qualität:
von behringer kenn ich auch nur gute qualität :-)
und hab noch nix schlechtes gehört.

vom sound des bx1200 war ich allerdings etwas enttäuscht.

gefallen hat mir aber der bx 3000 t (der amp mit 300 watt).
der hat an ner hartke 4x10-box und ner warwick? 1x15-box echt sehr geil geklungen.
(obwohl hartkeboxen mich sonst nicht so ansprechen)

leider waren im musicstore kaum andere amps die mich interessierten bzw. meinem geldbeutel mundeten aufgebaut :-(
 

basslinegenerator

New Member
Bassix
ß200
Zitat:Original erstellt von: letthegroovelive

ja ist eine überlegung...... aber ... ich würde z.b. nicht einfach eine aktive monitorbox dafür einsetzen... die sind i.d.r. doch "leicht überlastet" damit ... und sooooooooo viele aktive bassboxen gibet ja nu auch nich...........
also aktive PA boxen gibts nicht nur viele sonder jede menge *g* hehe und ob darüber bass oder gesang läuft ist egal ...ganz im gegenteil die meißten PA boxen klingen äusserst clean und tranparent ... und in der regel sind die nicht "leicht überlastet" soweit ich weiß ... also du wirst fast keine besser geschützte verstärker/box kombo finden als eine aktive PA box ... weiters hat sie den vorteil, das der verstärker auf den speaker, der wiederum auf das gehäuse abgestimmt ist und das mit einem minimum an kabelverbindungen ... also mit zwei 12"x2" boxen aktiv um die dreihundert watt ... hast ganz sicher eine mörder anlage die so schnell ncihts niederreißt *g* hehe 150watt 10"er werden schon übervordert sein aber ich sprech da eher von 12"ern oder 15" ern ..
 

Mitglieder jetzt online

Oben