Clover Slapper Bolt on

Dieses Thema im Forum "Welches Instrument? Erfahrungen?" wurde erstellt von Cider, 12. Juli 2018.

  1. Cider

    Cider New Member

    Bassix:
    ß113
    Ich hab hier noch einen Clover Slapper Bolt on mit Kopfplatte (also kein Headless) herumstehen.
    Mit dem sehr schlanken Carbonhals komm ich nicht so zu Rande (Precianer) uind spiele mit dem Gedanken mich von dem Clover zu trennen. Baujahr ist ca. 1984 schätz ich mal, Bartolini PU's und Aktive Elektronik.
    Hat jemand von euch Ahnung was ich für das Instrument verlangen kann?
    Anbei noch ein Bild auf dem man auch den Bass erkennen kann. ;-)
    Slapper.JPG
    lg

    Martin
     
  2. garotti

    garotti well down member

    Bassix:
    ß23.098
    Ich kenne die Slapper noch aus den 80ern, waren damals gut verarbeitete Teile mit modernem Sound und klasse spielbar. Preis? Schwierig. Ich würde den mal auf 600.- schätzen, wenn er gut erhalten ist. Geduld wirst du brauchen.
     
  3. Basstölpel

    Basstölpel Bassist von Out Of Bounds OOB

    Bassix:
    ß2.425
    Ich sehe keinen Bass. :-O
     
  4. tonedeaf

    tonedeaf Primzahlenliebhaber

    Bassix:
    ß8.050
    ...hier geht's um Bässe? ...:O!
    ...zum Thema: sehr schön! :great:
    Preis keine Ahnung, bin nur wegen der Kommentare hier! :evil:
     
    Basstölpel und Rhino- gefällt das.
  5. Chuck

    Chuck Niederbayer!

    Bassix:
    ß551.009
    Ich auch nicht...:confused:
     
    Basstölpel und Rhino- gefällt das.
  6. Island

    Island Active Member

    Bassix:
    ß5.879
    Wenn der Zustand gut ist, würde ich mit 800 VB anfangen, mit etwas Spielraum nach unten. Diese Bässe sind leider nicht mehr gefragt, auch wenn sie in den 80ern angesagt und sehr teuer waren.
     
  7. claudio

    claudio Well-Known Member

    Bassix:
    ß44.701
    Ciao @Cider

    leider, obwohl sie bombastisch klingen!

    Ich würde auch 800 versuchen.

    Gruss
    claudio
     
  8. tintibug

    tintibug Active Member

    Bassix:
    ß1.963
    ich habe noch einen clover slapper headless, den würde ich nie her geben. temperaturschwankungen-der bass stimmt, tuning-von HEAD zu EADG-kein problem, nix scheppert oder muss nachgestellt werden. klang? nicht ideal für dreckigen rock-aber alles andere geht wunderbar!
     
  9. Bassralf

    Bassralf Well-Known Member

    Bassix:
    ß38.875
    Ich finde auf dem Foto am zweitinteressantesten, wie die Stromzufuhr zur Lampe geregelt ist. Kommt das Kabel aus einer Wasserleitung?
     
    tonedeaf gefällt das.
  10. tonedeaf

    tonedeaf Primzahlenliebhaber

    Bassix:
    ß8.050
    ...ehemalige Wasserleitung?
    Wobei die dose dort...warum nur einmal anschließen, wenns zweimal auch einen Sinn macht! :D
     
  11. Tiefton

    Tiefton Jay UND Silent Bob

    Bassix:
    ß5.779
    Hallo Martin,
    hast Du den Bass noch?
     
  12. sandmann

    sandmann Active Member

    Bassix:
    ß4.608
    1. Bist Du das auf dem Foto? wenn ja:
    2. Ist das Foto von 1984 oder von heute? wenn letzteres:
    3. Wie ist Deine Telefonnummer?

    Sehr geiler Bass übrigens, mega-Sound, stabil wie ein Panzer, trotzdem konnten sich derartige Instrumente gegen Leo´s Konstruktionen nicht so recht durchsetzen. Liegt vielleicht auch daran, dass sie für sich bombastisch klingen, im Bandkontext aber eben komplett anders, als es den Hörgewohnheiten entspricht (es sei denn, man hört seit Jahren Level 42).

    Es würde mich zerreißen, so einen Bass für 600,00 € wegzugeben. Ein angemessener Preis liegt aus meiner Sicht bei knapp unter 1.000,00 €. Das wird aber wohl etwas Geduld und Glück erfordern. Das ist wie mit den alten Status- oder Schack-Bässen; es gibt noch ein paar alte Knacker (darf ich mit 48 Jahren sagen), für die derartige Bässe früher unerreichbar waren und die sich heute damit einen alten Traum erfüllen.

    Ich habe es mehrfach mit Carbon versucht und bin im Ergebnis nicht damit warm geworden ....

    Sandmann