Cubase und MP3 oder virtuelles Laufwerk

Subsonic Coco

Subsonic Coco

Member
Bassix
ß377
Alte Männer um die 50 mit beschränktem PC Wissen haben ein Problem.

Wir, Schlagzeug, Bass, Gitarre, Gesang wollen mit einem Klavierspieler in ein anderen Stadt zusammen an Songs arbeiten. Wir verwenden Cubase 4.0 und wollen dann die jeweiligen Aufnahmespuren einander schicken. Der Cubase-Rechner steht im Proberaum und hat keinen Internetzugang. Das Problem ist die Wave-Dateien sind zu groß, als dass ich sie mit t-online per e-mail verschicken könnte. Lösung 1: Wie kann ich die Cubase Wave-Dateien in MP3 umwandeln? Cubase 4.0 bietet mir bei der Exportfunktion dieses Format nicht an. Lösung 2: Welche Anbieter gibt es, die mir virtuelle Laufwerke im Netz anbieten? Kann ich dort die Original Wave-Dateien ablegen? Wie sind die Preise? Lösung 3. Jedesmal CDs brennen und verschicken. Diese Lösung gefällt uns nicht. Gibt es noch weitere Lösungsansätze zum Dateitransfer?
 
artbass

artbass

Active Member
Bassix
ß409
Seltsam, dass du das nicht in mp3 ausgeben kannst. Das konnte ich schon mit Vorgängerversionen. Habt ihr den Anfangs- und Endpunkt auch definiert?

Ansonsten: Dropbox ist eine gute Möglichkeit, um Daten auszutauschen.
 
Hobelhai

Hobelhai

Active Member
Bassix
ß252
Cubase 4 (und höher) bietet tatsächlich keinen mp3-Export mehr an, was wohl mit ungeklärten Lizenzfragen zusammenhängt. Bei Wavelab hingegen, auch aus dem Hause Steinberg, hat man immerhin noch die Möglichkeit, beim Export einen Encoder seiner Wahl anzugeben.
Wenn Ihr also Wavelab oder einen ähnlich ausgestatteten Audioeditor besitzt, besteht die Möglichkeit, alle Spuren mittels Batch-Bearbeitung in einem Rutsch ins gewünschte mp3-Format zu wandeln.
Das wäre mir allerdings alles zu umständlich. Es wird ja wohl so sein, dass nicht alle Beteiligten sich ihren eigenen Mix erstellen wollen, es geht hier wohl mehr um kompositorische Dinge. Aus diesem Grund würde ich einen Rohmix aus den bestehenden Spuren erstellen und nur ein Stereofile weiterreichen. Das sollte dem Pianisten doch eigentlich genügen, eine Ahnung von der Songidee zu bekommen, um seine eigenen Lines entwickeln zu können.
Neben Dropbox könnt Ihr eure Files auch über Soundcloud austauschen, hier könnt Ihr auch Download-Rechte vergeben. Die Pro-Accounts bei beiden sind nicht all zu teuer.
 
Herr K

Herr K

Active Member
Bassix
ß673
Hallo,
entweder ihr nutzt einen der vielen kostenlosen Onlinedienste zum Dateienaustauschen, wie Dropbox oder yousendit etc...
oder du besorgst dir einfach ein Programm, was *.wav in *.mp3 umwandeln kann, gibts ja auch zur genüge im Internet als Freeware.

Grüße,
K

PS: Hobelhai, mein Rückrad muss mal wieder geflickt und aufgepumpt werden. [;-)]
 
Zuletzt bearbeitet:
artbass

artbass

Active Member
Bassix
ß409
Zitat:Original erstellt von: Hobelhai

Cubase 4 (und höher) bietet tatsächlich keinen mp3-Export mehr an, was wohl mit ungeklärten Lizenzfragen zusammenhängt.
[:O!] Also Cubase 5 kann mp3-Export. 4 hab ich nie probiert, aber mitlerweile geht das wieder. Wusste garnicht, dass es bei Dateiformaten auch Lizenzfragen gibt.
 
Subsonic Coco

Subsonic Coco

Member
Bassix
ß377
Wäre ja ganz ausgezeichnet, wenn es mit Cubase 5 wieder ginge. Wir wollen nämlich updaten. Geht das 5er auch mit XP oder brauchen wir unbedingt Win7 dazu?
 
Hobelhai

Hobelhai

Active Member
Bassix
ß252
Ok, ich nehme alles zurück, was ich von mir gegeben habe. Habe soeben V4 wie V5 durchgetestet, in beiden Versionen funzt der Export.
Ich weiß allerdings mit Sicherheit, dass zu Anfang in V4 der mp3-Export auf 25 Songs/Spuren beschränkt war. U.U. hat ein Update hier Besserung gebracht. Ist mir entgangen, diese Tatsache, sorry für die Desinformation, aber ich nutze das Prog inzwischen kaum noch, wenn ich was exportieren muss sind das alles Wav-Dateien zur Weiterverwendung in Ableton Live.

@Herr K: Auch ruhig mal das Vordergrat checken...
 
artbass

artbass

Active Member
Bassix
ß409
Zitat:Original erstellt von: Subsonic Coco

Wäre ja ganz ausgezeichnet, wenn es mit Cubase 5 wieder ginge. Wir wollen nämlich updaten. Geht das 5er auch mit XP oder brauchen wir unbedingt Win7 dazu?
5 geht noch mit XP. Hab im Hinterkopf, dass das aktuelle 6 nach Windows 7 verlangt.
 
jazzmattezz

jazzmattezz

Well-Known Member
Bassix
ß71.476
wir haben das jahrelang mit einem sänger in new york gemacht.
ich würde am anfang dropbox verwenden. ist total einfach und man hat in der freeversion 2GB speicher umsonst.
dann am anfang nur die summe als mp3 (kann man ja schon per e-mail senden)
und später kann man wavs in die dropbox legen.
wir hatten später eine eigene festplatte im netz, wo wir dann ales songs gespeichert haben.
aber das kostet etwas und man arbeitet mit ftp zugriff.
am anfang kann ich wirklich dropbox empfehlen.
Da kann man ordner mit anderen usern einfach teilen und es reicht, die onlineversion zu nutzen.
wenn euer rechner nicht am netz hängt, dann müsst ihr natürlich erstmal die files von diesem rechner auf einen anderen transportieren der mit dem internet verbunden ist.
aber dazu gibt es ja usb-sticks.

hier der link zu: http://www.dropbox.com
 
Zuletzt bearbeitet:
rabarvek

rabarvek

Ich basse, also bin ich
Bassix
ß13.230
Zitat:Original erstellt von: Lancelot
das update zur 5er lohnt sich wirklich! (bzw: mittlerweile ist ja cubase 6 draussen. damit habe ich allerdings noch keine erfahrungen)
Auch die Version 6 kann MP3 export. Im Gegensatz zum Schritt von V4 auf V5, wo einige aufsehenerregende neue Features dazugekommen sind, liegen die Neuerungen bei V6 eher auf der Ebene der Bedienungsfreundlichkeit und dem Umfang der mitgelieferten Instrumente / Plugins.



 
Subsonic Coco

Subsonic Coco

Member
Bassix
ß377
Danke an alle für die Hilfe. Wir werden jetzt als erstes Mehr RAM und WIN7 kaufen und gleich auf Cubase6 updaten. Dann während der Kompositionsphase mit USB und MP3 Mails arbeiten und in der Endphase wohl Dropbox benutzen. Soweit der Plan, man wird sehen wann und wo der erste Haken kommt. [:-)]
 
 

Oben Unten