Decal gestalten - wie macht ihr es?

Willi960

Willi960

Active Member
Bassix
ß7.066
Hallo zusammen,

nun nähert sich mein erster Hals so langsam dem Ende. Die Löcher für die Mechanik müssen noch gebohrt werden und der Saitenniederhalter drauf und dann noch ölen/wachsen oder lackieren; mal sehen....
Nun ja irgendwie sollte da ja noch ein Name oder ein Zeichen etc drauf sonst sieht das Ding so nackt aus.
Was habt ihr für Erfahrungen? Zuerst Lack drauch, dann Schrifzug und wieder Lack??? Welcher Stift verläuft nicht bei (Nitro)Lack??? Oder habt Ihr einen Stift der direkt aufs Holz geschrieben werden kann => sollte halt nicht verlaufen sonst [xx(][xx(][xx(].
Oder ein Decal. Wer macht sowas?? Habt ihr Erfahrungen mit den selber ausdruckbaren......
Oder wo kriegt man sonst was hübsches her....[:-P]

Bin gespannt auf Eure Erfahrungen Tipps und Tricks......
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß28.616
für decals gibt es bei ih-bäh schöne folien für den drucker. da is auch erklärt, wie es geht.
für die handwerker unter uns gibt es die möglichkeit, mit dem dremel zu gravieren und die vertiefung mit pinsel und lack bunt zu machen oder mit dem lötkolben zu arbeiten und es dann schwarz zu lassen. am ende kommt wieder klarlack drauf. und die verträglichkeit deiner lacke läßt du dir am besten vom fachhändler erklären.
die ganz begabten machen inlays oder schicke spannstababdeckungen...
 
HenrySalayne

HenrySalayne

Well-Known Member
Bassix
ß6.986
Bleistift ist Lackfest! [:D]

Edith sagt: Um auch noch etwas sinnvolles beizutragen: Ein Laserausdruck auf Folie sollte den meisten Lacken eigentlich auch wiederstehen, einfach ausprobieren. Ansonsten kann man mit einem Skalpell farbige Folie in der passenden Form ausschneiden und aufkleben, man könnte natürlich auch einen anderen Lack nehmen und das Draufpinseln (auch hier wieder gucken, dass der Klarlack nichts auflöst) oder auch per Schablone aufsprayen oder einbrennen mit einem Brenneisen oder Freihand per Lötkolben oder mit Fotolack und Schwefelsäure. Letzteres ist übrigens mein Favourit: http://bassbau.kostenloses-forum.be/bassbau-beitrag234.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Willi960

Willi960

Active Member
Bassix
ß7.066
Vielen Dank schon mal für den Zwischenstand. Also mit Dremel und Co und auslegen mit Farbe wollte ich nicht anfangen. Beizen wollte ich auch nicht... Lötkolben hat irgendwie auch sowas, na ja sagen wir mal rustikales an sich....
Also bisher gefällt mir die Variante mit dem Druckeronkel von Nymi am besten.
Bin mal noch auf weitere Ideen gespannt.
Abdeckung vom Spannstab gravieren geht nicht: gibt ein Jazz Bass [:-)]
 
mainzel99

mainzel99

Well-Known Member
Bassix
ß68.544
Würd mir auch den Onkel gönnen - wenn man keinen Superdrucker hat und Erfahrung damit sind schnell mal n Rudel Bögen versaut - das is mirs bei sowas/änlichem einfach wert.
 
Willi960

Willi960

Active Member
Bassix
ß7.066
So, der Hals ist soweit fertig. Probemontage durchgeführt. Hals wurde schon zweimal mit Öllack gestrichen und trocknet nun so vor sich hin. Ich hab die nun die Vorlage für das Decal noch ein kleinwenig überarbeitet und heute zum Druckeronkel geschickt. Bin schon sehr gespannt und werde dann berichten wie es weitergeht....
 
punkschlumpf

punkschlumpf

Member
Bassix
ß629
Ne Vektorgrafik machen,...zum Druckeronkel der kann das meistens sogar zuschneiden,...dann hast du ein negativ das du, nachdem du einmal klar lackiert hast auf sprühen kannst,...dann die folie runter (rest natürlich auch abkleben),...nun 4 oder 5 mal klar nach lackieren und schleifen,...feddich;-)!!!
 
 

Oben Unten