Der "bässte" Basslehrer der Welt ;-)

Tom Bornemann

Well-Known Member
Bassix
ß8.129
Hallo ihr "bässten" Menschen,

als bekennender Fan von Fernsehformaten wie "Kitchen Impossible" oder "Die beste Show der Welt", geht mir seit einiger Zeit eine ziemlich verrückte Idee durch den Kopf (hoffentlich bereue ich nicht bald was ich hier tue..).
Ähnlich wie Tim Mälzer als Koch halte ich mich ja auch für einen der "bässten" Basslehrer der Nation (Ja sorry, Bescheidenheit hat in diesem Format nichts zu suchen :D.

Nun stelle ich mich der Herausforderung. Es gilt mir als Basslehrer Aufgaben zu stellen. Und da kommt ihr ins Spiel. Ihr habt ein spielerisches Problem, eine Bassline die ihr nicht hinbekommt, einen Rhythmus der nicht groovt... Also irgendetwas was ein guter Basslehrer eigentlich in der Lage sein sollte zu vermitteln. Her damit! Ich will Challenges! Natürlich ist dabei mein Scheitern jederzeit möglich, aber ich werde immer alles geben.

Hier die Regeln! Ich bekomme ein konkretes Problem geschildert und habe dann genau 7 Tage Zeit eine entsprechende Lesson anzubieten. Die Lesson werde ich als YouTube-Video erstellen und zwar mit allen Höhen und Tiefen der Aufgabenbewältigung.

Ich weiß noch nicht genau, worauf ich mich hier einlasse, aber ich rechne mit dem Schlimmsten:teufel:

"Bässte" Grüße
Euer "bässter" Basslehrer der Welt ;-)
 

classic70s

Well-Known Member
Bassix
ß84.161
klasse Tom, das du das hier im Forum anbietest

Du hast mir ja bereits Anfang November, in deinem Bluesworkshop, einen riesen Gefallen getan, einen meiner Lieblingssongs von Grand Funk Railroad, in Beziehung zum Blues zu erklären und die Tabs dazu bereitzustellen.

Da die richtigenTabs dieses klasse Songs, bestimmt für viele Freunde von 70er Jahre Old School Rock interessant sein dürfte, kannst du das Material bzw. die TABs, doch auch in diesem Thread der Allgemeinheit zur Verfügung stellen? Ich fand es beeindruckend, wie du uns den Song im workshop vorgespielt hast, schade das es kein Video davon gibt.

Ich möchte den Forenmembern bestätigen, das eine Workshop Teilnahme bei Tom, richtig gut ist, viel Spass macht und im Gesamtpacket, zusammen mit seinem hervorragendem, kostenfreiem Internetmaterial, er von mir auf jeden Fall, schon mal den Titel bässter Basslehrer Deutschlands ;-) verliehen bekommt :great:

 
Zuletzt bearbeitet:

Tom Bornemann

Well-Known Member
Bassix
ß8.129
Hallo classic70s,

vielen Dank für die schönen Worte.
Den Song nehme ich gerne mal auf, beziehungsweise würde ich zeigen, wie ich diesen Song übe und vorbereite, damit das Ganze auch einen pädagogischen Nährwert hat. Also Challenge accepted und nächsten Sonntag gibt es das Video dazu.
Bässte Grüße
 

Tom Bornemann

Well-Known Member
Bassix
ß8.129
Hallo ihr "bässten" Menschen,

eine Woche ist vergangen und heute präsentiere ich Euch mein Video zu meiner ersten Challenge (gestellt von classic70s).
Es hat viel sBASS gemacht bass-guitar
Geile Basslines, viel Interessantes drin, schöne Challenge, aber schaut selbst:
Der Link zum Download der Transkription befindet sich übrigens in der Videobeschreibung.

Nun seid ihr meine Jury!! Bewertet mit 1 - 10 (1= ganz mies bis 10= fantastisch), wie ich meine Aufgabe gemeistert habe.

Für die nächste Challenge würde ich mir gerne ein bisschen mehr Zeit nehmen, da ich gemerkt habe, das zwar Song lernen, analysieren und aufnehmen relativ schnell geht, aber das ganze Video-Editing doch jede Menge Zeit in Anspruch nimmt, d.h. ich würde mir bis zu 14 Tage Zeit geben (ich habe ja nebenher noch eine Musikschule zu managen, ein paar Schüler zu unterrichten und ein paar Gigs zu spielen und dann kann das Ganze schon mal echt stressig werden :stars:)

Ansonsten nehme ich gerne jede Art von Challenge an. Also fordert mich heraus!
 
Zuletzt bearbeitet:

clumsybass

Well-Known Member
Bassix
ß32.121
bei mir startet das video von anfang an (evtl. bei dir in der mitte, weil sich youtube merkt wo du das letzte mal stehen geblieben bist - wenn du dich abmeldest und das video als gast schaust, sollte es auch von anfang an starten)

bewertungstechnisch schwanke ich zwischen einer 9 und einer 10 - viel besser machen kann man eigentlich nicht: vorallem, dass nicht einfach stur die tabs vorgebetet wurden und man auch etwas mehr background und analyse bekommen hat, hat mir wirklich sehr, sehr gut gefallen :great: - allerdings wurden manche sachen evtl. etwas zu kurz angeschnitten , aber da es ja ein video ist, kann man auch mal auf stop drücken und zurück spulen...

eine challenge hätte ich an dieser stelle auch anzubieten:

seit genau 20 jahren gibt es etwas, was ich gerne spielen können würde, aber bis heute nicht ansatzweise verstanden habe...
es geht um folgenden song: Korn - Reclaim My Place aus dem 1998 erschienen album Follow The Leader. hierbei intressiert mich weniger der focus auf die slaptechnik (obwohl das natürlich sehr viel damit zu tun hat, würde das denke ich 1) den rahmen sprengen, bzw. 2) vorkenntnisse meiner spielerischer technik vorraussetzen) vielmehr würden mich hier primär die rhythmik, das zusammenspiel aus ghostnotes und normalen noten bzw. die herangehensweise an sowas im allgemeinen intressieren.. also konkret: wie schafft man sich sowas rhythmisch drauf ohne allzuviel fokus auf die technik zu legen?

EDIT: wenn technik und rhythmik nicht unabhängig von einander behandelt werden können, gerne auch beides...
 
Zuletzt bearbeitet:

classic70s

Well-Known Member
Bassix
ß84.161
herzlichen Dank Tom, es ist klasse wie detailliert du den Song zerlegt und schön kurzweilig, ohne unnötige Platitüden erklärt hast.
Ich kann das nur mit einer klaren 10 bewerten, da ich mir nicht vorstellen kann, wie man den Song in einem so kurzen Video noch besser erklären kann.

Die Länge des Video finde ich sehr ausgewogen, man bekommt nicht das Gefühl von Langatmigkeit, oder überflüssigem Gerede.
Das Video gibt auch einen schönen Einblick, das sich ein workshop bei dir auf alle Fälle lohnt.
Für meinen Geschmack perfekt, dafür meinen Dank und Respekt :hat: :great:
 
Zuletzt bearbeitet:

clumsybass

Well-Known Member
Bassix
ß32.121
Oh wie geil, Youth-trow back:D.(OK, war 23, ich hoffe das gilt noch als Jugend:ugly:)
War mein Lieblings-Song von der Platte neben "Justin". Wobei ich das noch nachgespielt bekommen habe.
Von "Reclaim..." gibt es genau ein taugliches Playtrough auf Youtube.
krass, da schaut man mal 1-2 jahre nicht bei youtube nach nem cover... der typ ist schonmal mein persönlicher held des tages :great: - aber es sagt schon einiges, dass es ganze 20 jahre gebraucht hat, bis das einer so authentisch hinbekommt:


Das war echt der New Metal Höhepunkt, danach war Ende.
es gibt tatsächlich kein album welches mich, aus bassisten sicht, zum einen so beeindruck hat und gleichzeitig auch heute noch so wenig greifbar für mich ist wie dieses...
 

Tom Bornemann

Well-Known Member
Bassix
ß8.129
eine challenge hätte ich an dieser stelle auch anzubieten:

seit genau 20 jahren gibt es etwas, was ich gerne spielen können würde, aber bis heute nicht ansatzweise verstanden habe...
es geht um folgenden song: Korn - Reclaim My Place aus dem 1998 erschienen album Follow The Leader. hierbei intressiert mich weniger der focus auf die slaptechnik (obwohl das natürlich sehr viel damit zu tun hat, würde das denke ich 1) den rahmen sprengen, bzw. 2) vorkenntnisse meiner spielerischer technik vorraussetzen) vielmehr würden mich hier primär die rhythmik, das zusammenspiel aus ghostnotes und normalen noten bzw. die herangehensweise an sowas im allgemeinen intressieren.. also konkret: wie schafft man sich sowas rhythmisch drauf ohne allzuviel fokus auf die technik zu legen?

EDIT: wenn technik und rhythmik nicht unabhängig von einander behandelt werden können, gerne auch beides...
Hey clumsybass,
ok, das ist eine Challenge für mich. Werde mich des Songs mal annehmen und schauen, wie ich dir den innerhalb einer Videolesson näher bringen kann. Am 4. Advent (23.12.) gibt es dann hier das Ergebnis zu sehen. Ich bin gespannt, ob ich das Hinkriege.

"Bässte" Grüße
Tom
 

buchi1974

Äktif Mämba
Bassix
ß21.198
Hi Tom, hätte da auch noch ne Challenge; bei folgendem Video treibt es mir regelmäßig die Tränen in die Augen und die Kinnlade hängt sich überhaupt nicht mehr ein:
Da Du ja offensichtlich mit nem Pick umgehen kannst, hast Du evtl. auch den Bobby Vega Style drauf? Bzw. kannst erklären was Bobby da genau mit seiner rechten Hand anstellt um diesen perkussiven Groove hinzubekommen? Und das am besten so dass jemand wie ich, mit einer ausgeprägten Plektrumphobie, das auch versteht?
Für den "bässten" Basslehrer der Welt doch sicher kein Problem, oder? ;-)
 

clausdr

Active Member
Bassix
ß2.230
Grand Funk Railroad: von mir die vollen 10 Punkte mit allen erhältlichen Zusatzpunkten! Schließe mich classic 70 voll an.

Höre heute noch immer gerne GFR, vor allem Inside Lookin Out und Paranoid. Ich mag diesen verzerrten und dennoch enorm drückenden Bass Sound, den ich so eigentlich nur bei GFR kenne
 

Tom Bornemann

Well-Known Member
Bassix
ß8.129
Hi Tom, hätte da auch noch ne Challenge; bei folgendem Video treibt es mir regelmäßig die Tränen in die Augen und die Kinnlade hängt sich überhaupt nicht mehr ein:
Da Du ja offensichtlich mit nem Pick umgehen kannst, hast Du evtl. auch den Bobby Vega Style drauf? Bzw. kannst erklären was Bobby da genau mit seiner rechten Hand anstellt um diesen perkussiven Groove hinzubekommen? Und das am besten so dass jemand wie ich, mit einer ausgeprägten Plektrumphobie, das auch versteht?
Für den "bässten" Basslehrer der Welt doch sicher kein Problem, oder? ;-)
Hallo buchi1974,
oh ja, da habe ich richtig Bock drauf :juhuu:
Mache ich gerne, aber erstmal muss ich clumsybass' Challenge in Angriff nehmen, d.h. Bobby Vega kommt erst zwischen den Jahren dran.

"Bässte" Grüße
Tom
 
 

Oben Unten