Der "Four-Strings"-Support Thread


Tom Bornemann
Tom Bornemann
Well-Known Member
Bassix
ß10.448
Hallo ihr "bässten" Menschen,

wie ich gesehen habe lernen doch Einige hier im Forum nach meinen Lehrbüchern (was mich natürlich sehr freut :-) )

Nun habe ich mir gedacht, es wäre doch schön hier einen "Four Strings"-Support Thread aufzumachen, wo man mir Fragen zu einzelnen Übungen im Buch stellen kann oder ich Euch zusätzlich Tipps geben kann.

Ich habe auch erst kürzlich die buchbegleitende Internetseite www.four-strings.de aktualisiert und auch zu diesen Inhalten könnt ihr mich befragen.

Neu hinzugekommen ist die Sparte "Videolessons". Dort findet ihr zur Zeit 5 etwas längere Videos (bis zu 45min., also Zeit nehmen :-)) in denen ich die essentiellen Grundthemen für Anfänger (aber auch generell) bespreche:

Four Strings Basslesson B 001 - Der Übungsplan
Four Strings Basslesson B 002 - Griffbrettkenntnis
Four Strings Basslesson B 003 - Rhythmik 1 (Timing )
Four Strings Basslesson B 004 - Fingerübungen mit der C-Dur-Tonleiter
Four Strings Basslesson B 005 - Einführung ins Noten lesen

Ich empfehle jedem Anfänger diese Themenfelder durchzuarbeiten und dann in euren Übungsplan zu integrieren, denn damit schaft ihr eine solide Basis für das weitere Lernen.

Weitere Videos sind im Zusammenhang eurer dann eventuell auftretenden Fragen geplant. Also stellt eure Fragen, macht Anregungen und natürlich könnt ihr euch auch untereinander den ein oder andere Tipp geben.

Ich freue mich auf regen Austausch hier im "Four-Strings"-Support Thread :-)

"Bässte" Grüße
Tom Bornemann
 
F
Fittoni
New Member
Bassix
ß243
Hallo Tom

Super, das freut mich! Bin auch fleissig mit deinem Volume 1 Buch am lernen. Bin nun gerade bei den Oktaven angelangt.
Momentan habe ich noch das Problem dass ich beim Spielen mit den Finger irgendwann verrutsche und dann den Ton nicht mehr sauber greife, so dass dieser klappert. Gibt es da ein Tipp oder kommt das einfach mit der Übung?
Ich versuche bewusst nicht auf das Griffbrett zu schauen, ausser wenn ich bemerke dass der Ton klappert.

Ausserdem verwendest du wohl ausschliesslich den Vier-Finger-Satz, ich hingegen fühle mich mit dem Kontrabass-Finger-Satz wohler weshalb ich diesen übe. Spricht da was dagegen?

Bässte Grüsse
David
 
Tom Bornemann
Tom Bornemann
Well-Known Member
Bassix
ß10.448
Hallo David,

der Oktavgriff erfordert ein bisschen Ausdauer. Im Prinzip ist es wichtig, dass man lernt beide Finger (Zeigefinger und kleiner Finger) zusammen aufzusetzen und beim Bewegen entlang des Griffbretts entsprechend der Bundabstände den Winkel zwischen den Fingern zu verändern. Das geht allerdings nur mit regelmäßigem Üben. Ich versuche am Wochenende mal eine entprechende Übung zu entwickeln und hier reinzustellen.

Ich selbst verwende den Vier-Finger-Satz in der Praxis nur dann, wenn es unbedingt nötig ist. Alles andere ist viel zu anstrengend :-) Aber in einem Lehrbuch muss natürlich der Vier-Finger-Satz trainiert werden, da er spätestens wenn man viel mit Akkord-Arpeggien spielt, unabdingbar ist. Es ist also als Vorbereitung auf "Späteres" zu denken. Also spiele ruhig mit Kontrabassfingersatz, wenn du Stücke spielst, aber beim Üben solltest du ruhig auch immer mal wieder am Vier-Finger-Satz arbeiten. Du wirst es nicht bereuen!

Viel sBASS noch!
Tom
 
Bassascha
Bassascha
OrBASSmus
Bassix
ß22.120
Hi Tom,
die App ist im Apple Store nicht verfügbar. Wird’s die noch geben?
Hat die die gleichen Features wie das Buch?

Grüße
 
Bassascha
Bassascha
OrBASSmus
Bassix
ß22.120
Hallo Sascha,

die App enthält die gleichen Inhalte wie Band 1, nur halt mit zusätzlichen Videos.
Soweit ich sehe ist die App verfügbar:
https://itunes.apple.com/us/app/four-strings-die-e-bass-schule./id634470433?l=de&ls=1&mt=8

"Bässte" Grüße
Tom

Den Link habe ich auch schon gefunden. Aber immer das gleiche Ergebnis:


35FDFFF3-10FD-4224-81CD-480C58FB99B5.png
 
Bässerspätalsnie
Bässerspätalsnie
Es geht voran... yippie...
Bassix
ß2.576
Hallo!

Das finde ich ganz super, mit dem Support hier. Vielen Dank! Du machst dir wirklich viel Mühe.

Liebe Grüße
Sabine
 

F
Fittoni
New Member
Bassix
ß243
Hey Tom

Vielen Dank für deine Antwort.
Das mit dem verrutschen habe ich jetzt nicht auf die Oktaven bezogen gemeint, sondern allgemein beim Stücke spielen.
Ich muss also öfters mal hinschauen und meine Finger korrigieren damit sie wieder schön oberhalb des Bundstäbchen sind.

Zu den Oktaven komm ich jetzt erst, brauchst also wegen mir noch keine Übung zu erstellen :-P
 
Rhino-
Rhino-
Purist
Vielleicht noch mal zu den beiden Fragen:

1. Ich wechsel auch von Kontrabass- zu 4-Finger Satz. Speziell bei Walking Bass-Läufen, wie sie im Blues und Rock´n Roll Schemen vorkommen, nutze ich immer den 4-Finger Satz. Bei anderen Stücken dagegen manchmal gar nicht. Irgendwann schleicht sich da so ein Automatismuss ein, das man eh nicht mehr drüber nachdenkt.

2. Der Oktav-Finger kommt auch irgendwann sauber. Alles eine Frage der Zeit und Übung. Menschen mit großen Patschehänden (zu denen ich nicht gehöre) nutzen auch gern den Ringfinger dazu.
Sehr wichtig dabei ist es, den richtigen Druck auf den Finger zu bekommen, damit es nicht schnarrt. Das wiederum bekommt man am besten hin wenn man gelernt hat den Hals richtig anzufassen. Also die Hand mit dem Daumen auf der Rückseite des Halses abstützen.
 
Tom Bornemann
Tom Bornemann
Well-Known Member
Bassix
ß10.448
@Rhino- :great: Bässtens erklärt ! Danke!

Mich erreichen immer mal wieder Mails zum sog. "Thumb-Trailing", eine Technik der Anschlagshand, die ich im Band 1 erkläre - allerdings offensichtlich nicht wirklich gut, da regelmäßig eMails zu dem Thema bei mir eintreffen. Daher habe ich vor kurzer Zeit mal ein Video zu dem Thema gemacht und ich hoffe, dass diesmal verständlich rüberkommt, warum diese Spieltechnik von Vorteil ist.

 
Tom Bornemann
Tom Bornemann
Well-Known Member
Bassix
ß10.448
Hallo Thomber,
leider hat mein Verlag den Vertrieb der App eingestellt.
Ich finde das sehr schade, kann da aber leider nichts dran ändern.

"Bässte" Grüße
Tom
 
 

Oben Unten