Der Psychedelic Music Thread


MartRokX
MartRokX
Vagabund des Ödlands
Bassix
ß7.143
An dem Electric Mud Album von Muddy Waters kann ich mich einfach nicht satt hören. Der Bass klingt da so schön warm-teerig-fett und der Wah- und Fuzzeinsatz der Gitarre ist der Hammer, und das ganze dann noch über Blues Klassiker. Jetzt suche ich noch weiteres in dem Stil.
Was ich bisher gefunden habe:
- Howlin Wolf - Howlin Wolf Album
- Bo Diddley - Black Gladiator
- Bo Diddley - Another Dimension
- Lowell Fulsom - In A Heavy Bag
- Cream und the Doors kennt man ja sowieso.

Kennt hier jemand noch mehr? Ich weiß, die eigentlich Blues Hörer sowie sogar die Künstler selbst fanden die Alben dieser Blues Ära schrecklich, aber ich finde es ist an sich eine sehr gelungene Stilmischung.
 
alice d.
alice d.
Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß12.566
kann sein, das im universum "chess records", wo muddy waters und howling wolf ihre psychedelischen alben aufgenommen haben, noch mehr in der zeit rumfliegt. aber mehr kenn ich da auch nicht. john lee hooker hat beispielsweise solche experimente nicht gemacht, wobei...
hör dir mal "canned heat" an und solo-sachen von henry "sunflower" vestine. und dann gibt es da eine kolaboration von canned heat und john lee hooker, genannt "hooker'n heat". da gibt es glaube ich nur ein doppelalbum, aber das ist der hammer.
psychedelische takes auf klassische bluestracks gibt es eher von weißen. die realität für schwarze gerade in den usa war ende der 60er zu hart für psychedelic. auch die temptations wurden dazu "gezwungen", sich mal in dem bereich zu versuchen. die motown-sachen der zeit waren musikalisch zwar geil, aber die texte... oh mein gott...
also, psychedelischer blues, leider von weißen, die ja blues nicht so richtig können (keine diskussion jetzt...):
joe cocker, captain beefheart, john mayall (mit eric clapton), yardbirds, dr. john, peter green (auch wieder john mayall und fleetwood mac).
dazu eigentlich alles aus den 60ern ab sagen wir mal 65. damals gab es eigentlich nur pop - und blues, bluesrock, rock'n roll. und das eben häufig in psychedelisch.
der einzige schwarze aus der zeit, der wirklich psychedelisch und wirklich blues war, war hendrix.

das ist so mein erstes brainstorming. vielleicht fällt mir noch mehr ein.
 
alice d.
alice d.
Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß12.566
was an denen psychedelisch war, möchte ich gern mal wissen. außer jerry garcias t-shirt warscheinlich nichts. seltsame truppe, ich begreif die nicht. hausband der merry pranksters, haben bei den acid-tests gespielt, die konzerte von denen waren DER treffpunkt für dealer und konsumenten von lsd...
wenn man sich die zahlreich vorhandenen live-bootlegs anhört, bekommt man fast das kotzen. jeder song wird so lange gejamt, bis keiner mehr weiß, um was für einen song es sich handelt und alles zerfasert... die haben bei keinem song irgendein ende hinbekommen. auf album hören die sich in der hinsicht zwar besser an, aber... psychedelisch ist da nichts. und ich hab die nüchtern und auf acid gehört.
 
MartRokX
MartRokX
Vagabund des Ödlands
Bassix
ß7.143
Was mich auch noch derzeit flasht ist Wilson Pickett - Get me back on time (Engine No.9); das ist zwar eher Soul als Blues aber von der Instrumentierung her Electric Mud sehr ähnlich, wie ich finde. Also wer auch zu diesem Stück ähnliche Songs kennt, her damit!
 
alice d.
alice d.
Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß12.566
allgemein mal bei stax reinhören. den wattstax-film bei youtube anschauen. auf die bar-kays abfahren.
 
kemm47
kemm47
Well-Known Member
Bassix
ß49.201
Kennt hier jemand noch mehr? Ich weiß, die eigentlich Blues Hörer sowie sogar die Künstler selbst fanden die Alben dieser Blues Ära schrecklich, aber ich finde es ist an sich eine sehr gelungene Stilmischung.
...... ich kann mich an CCR's Version von I put a spell on you und Suzie Q immer wieder erfreuen. Ebenso Mustang Sally (Wilson Pickett). Alles Songs, die wir auch sehr gerne covern!
 
Zuletzt bearbeitet:
G
Gast5650
Guest
was an denen psychedelisch war, möchte ich gern mal wissen
Das gibt einen Pokal. Ein Bruder im Geiste.
I hate Dead.
Dumme Quark Mukke, ohne Verstand und ohne Esprit.
Ich habe mich über Jahrzehnte durch die meisten, pappnäsigen Alben gequält, um herauszufinden was an dem Hype dran ist.
The answer is: nothing. Hohle Scheisse.
Die Sachen die einigermassen funktionierten haben andere tausendmal besser hingekriegt.
 
lordbasstard
lordbasstard
Well-Known Member
Bassix
ß85.029
ich kann mich auch noch an die riesige Enttäuschung erinnern als sie damals in einer rockpalastnacht gespielt haben (wir hatten ja damals nix anderes...). ich hatte vorher noch nie was von dehnen gehört und dann kam da stundenlanges nerviges spannungsloses Gedudel...
 

alice d.
alice d.
Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß12.566
Oder von Isaac Hayes ältere Sachen:

oh ja, die "hot buttered soul" ist ein wahrer leckerbissen!

... ich kann mich an CCR's Version von I put a spell on you und Suzie Q immer wieder erfreuen.

wie konnte ich ccr nur vergessen? die haben teilweise echt geilen scheiß am start. ich mag die "green river" sehr gerne. es lohnt sich auch immer mal zu schauen, wie die originale oder cover zu deren songs sind. "i put a spell on you" von screamin' jay hawkins ist ne ganz andere nummer...
oder die originalaufnahne zu "suzy q" mit ihrem pappschlagzeugsound...
 
MartRokX
MartRokX
Vagabund des Ödlands
Bassix
ß7.143
Ich habe gerade herausgefunden, dass ich unter dem Begriff "Acid Rock" genau das finde, was ich gesucht habe. Fuzz und Wah bis der Arzt kommt - geil!

Edit: Titel angepasst, wird als Sammelthread für Diskussionen und Beiträge über psychedelische Musik jeglicher Art fortgeführt.
 
Zuletzt bearbeitet:
schepper
schepper
psychedelic man
Bassix
ß26.509
moin,

hui, schönes thema.8D
mir gefallen:
olle pink floyd, the beatles, jimi hendrix, cream, vanilla fudge, the doors, the byrds, love, iron butterfly,blue cheer,...
und ich finde auch led zeppelin hatten coole psychedelische songs. (no quarter,...:lechz:)

edith sacht noch: mit den grateful dead hab ich's auch versucht. haut mich aber null um.
komische kapelle... nicht meins...
 
G
Gast72603
Gesperrter User
Bassix
ß8.555
Was ich bisher gefunden habe:
- Howlin Wolf - Howlin Wolf Album
.
Meine Fresse, jetzt zum ersten mal gehört. das ist ja schöne Musik *Danke* !!

Kannte aus der Ecke bisher nur R.L Burnside, mag sein Album - A Ass Pocket of Whiskey (Ja der klingt eher versoffen wie trippig aber Immerhin mag er elektrische Gitarren)

 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten