Der Spachtelgrind muss weg !!!

Bert

New Member
Bassix
ß240
"Hmmmm lecker Spachtelgrind" sprach der Cnut-Rainer und machte sich daran mit einem Plektrum die schwarze Grindschicht zwischen den Bünden zu entfernen.... Das dauerte lang und war beschwerlich und danach hatte Cnut-Rainer auch noch Mühe die schwarzen Fingerschweissextraktfragmente von seiner nagelneuen Glitzercordhose zu schnipsen...
"Was tun ?" fragte sich Cnut-Rainer und als keiner antwortete verzog er sich schmollend aufs Klosett; Asterix lesen....
 

Tron

Member
Bassix
ß576
Witzig..... :-)

Wenn es schon so schlimm ist, nimmt ein Skalpel, kratz den Kram grob weg und mit Spiritus sauber wischen. Damit bekommst Du alles weg. Kein Verdünner nehmen, nur Spiritus. Danach am bestens das Griffbrett noch einölen mit entsprechendem Pflegemittel (oder Teak-Öl).

Präventivmaßnahme: Öfter mal die Hände waschen ....!!!!! ;-)
 

Bert

New Member
Bassix
ß240
Habs mal davor mit Fensterspülmittel probiert das Griffbrett wurde danach ein wenig heller... da hab ichs schnell gelassen.
Mach ich mir mit nem Skalpell keine Kratzer rein?
 

Tron

Member
Bassix
ß576
Mußt halt vorsichtig mit dem Skapel kratzen. Bei meinem Bass war der Kram so hart, da ging nicht mehr. Zur Sache mit dem Fensterreiniger: Zum gibt es Wasserflecke. Wenn Wasser auch unbehandeltem Holz kommt gibt es weisse Flecken. Andererseits glaube ich, daß Dein Griffbrett mit pigmentiertem Öl behandelt ist. Das Öl wäscht Du mit dem Fensterreiniger dann mit raus, daß ist normal. Danach einfach mit pigmentiertem Teak-Öl wieder rüber, gibt es in jedem Baumarkt. Vielleicht bei lokalen Tischlern nachfragen, Du brauchst ja keinen halben Liter.
 
Oben