Mal etwas über das Holz


allerbest
allerbest
Tut nichts zur Sache!
Ist doch ganz einfach: Wenn PU A und Holzart B u.s.w. für DEN Sound dermaßen entscheident sind, müsstest Du bei der Soundprobe doch sagen können, was (Röhren-/Transenamps, PU-Art, Gitarren-/Bassart) dort zu hören ist. Herstellernamen sind nicht so wichtig. Baujahre auch nicht.
 
Jost Halenta
Jost Halenta
Well-Known Member
Zitat:Original erstellt von: allerbest

Ist doch ganz einfach: Wenn PU A und Holzart B u.s.w. für DEN Sound dermaßen entscheident sind, müsstest Du bei der Soundprobe doch sagen können, was (Röhren-/Transenamps, PU-Art, Gitarren-/Bassart) dort zu hören ist. Herstellernamen sind nicht so wichtig. Baujahre auch nicht.

Da hast du mich falsch verstanden, ich habe nicht geschrieben, daß ich irgendwelche Tonabnehmer etc. erkenne, sondern nur, daß ich bei einigen!! Pickupwechseln deutliche Soundunterschiede hatte und das kann nur eins bedeuten, nämlich ..... Rischtisch Mich hat übrigens gestern zufällig Knut Reiter von K-Basses angerufen, der gerade einen neuen Quadbucker Pickup entwickwickelt hat. Er hat fünf verschiedene Pickups nacheinander in denselben Bass eingebaut. Er fand es sehr lustig, daß es Leute gibt, die behaupten, da gäbe es keine wirklichen Klangunterschiede.
 
Geosammler
Geosammler
Klug war's nicht, aber geil!
Haber hier mal was in Netzt gefunden... Ob man das alles ernst
1546868181000.jpg
 

 

Oben Unten