Digitale Songsheets per Tablet beim Gig (und etwaige Probleme)


bandchef
bandchef
Max 'Hyronimus' Meier
Bassix
ß26.172
Servus Leute,

bin grad dabei mir zu Überlegen in Zukunft auf digitale Songsheets beim Gig umzustellen. Da ich ein fast unbenutztes aber mittlerweile outgedatetes Apple iPad 4 besitze, bietet es sich an.

Problem ist nur irgendwie: Ich habe Angst, dass mir das alles umfällt (aus welchen Gründen auch immer) und ich dann ohne Tablett kurz vor'm oder während dem Gig dastehe.

Interessant wäre vor allem, das Stativ (ich habe bisher keins!) in Verbindung mit dem Tablett-Halter. Gerade beim Tablett-Halter bin ich mir nicht sicher, ob es da nicht bessere gibt, weil der nur auf 3 Seiten das Tablett "umklammert", wenn ich es durch die Bilder richtig verstanden habe.

Kennt ihr die Dinger? Sind die gut? Habt ihr überhaupt digitale Sheets in Benutzung?
 
toko42
toko42
Well-Known Member
Bassix
ß14.977
Ich habe ebenfalls einen Vorgänger/Schwestermodell bis 13".
Hält stabil, auch mein Lenovo Yoga Tab 2 Pro, das einen Akku-Wulst hat.
Dies passt so grade rein.

Drehen des Tablet funktioniert auch gut.
Das einzige Manko ist der im verlinkten Angebot zu sehende nach links herausragende Halter, der zumindest in der älteren Version hinten nur unzureichend befestigt ist, was während des Zusammenbaus nervte.
Wenn das erledigt ist, hält's aber sehr gut.

Ich würde, wenn Du _nicht_ singst, ein kleines/kürzeres Stativ ohne Galgen nehmen.
Weder willst Du noch das Publikum das Tablet direkt vorm Gesicht haben.

Der Ständer steht idR stabil, was aber egal ist, wenn Dir ein Gitarrist das Teil mit dem Arsch umreisst.
Also immer als letztes hinstellen bzw. Tablet befestigen...
 
TheBass
TheBass
Well-Known Member
Als "Halter" verwende ich übrigens ein ganz normales Notenpult, so eines hier:
 
toko42
toko42
Well-Known Member
Bassix
ß14.977
Im Proberaum ja, da ich auf der Bühne meist in der zweiten Reihe stehe und nen kleinen Mikroständer mit Tablet "in das Schlagzeug reinbauen" kann, sieht es dann aufgeräumter aus.
 
Meypelnek
Meypelnek
FCK Tlbn
Bassix
ß59.077
Stativ: K&M Tablet Aufsatz für Mikroständer
App (iPad OS): ForScore

Hat sich über Jahre bewährt.
 
  • Like
Reaktionen: fmm
Anthony J
Anthony J
Active Member
Bassix
ß4.757
Also mit Erfahrung mit Tablethaltern habe ich keine, aber eine mit Murphys Law. Ergo: Immer physikalischen Ersatz auf gutem altem bewährten Papier dabei haben. :yawn:
 
DerHeinz
DerHeinz
Well-Known Member
Bassix
ß35.534
Also mit Erfahrung mit Tablethaltern habe ich keine, aber eine mit Murphys Law. Ergo: Immer physikalischen Ersatz auf gutem altem bewährten Papier dabei haben. :yawn:
Ich bin kein Fan davon, mehrere Threads zum selben Thema zu unterstützen… aber:
Der Vorteil gegenüber Papier ist, daß Du immer „alle“ Unterlagen dabei hast (also für alle Bands z.B.) und nix vergessen kannst. Klar, jede Band hat einen Ordner, aber ich bin auch schon mit dem falschen losgefahren…
Alle „Unterlagen“ können in einer Cloud geparkt werden (auf die man außer in Parkhäusern oder Fahrstühlen fast immer zugreifen kann), ein zweites Pad (gebraucht oder was auch immer), ist für wenige € zu haben…
Und Pads wehen openair seltener weg.
H
 

Anthony J
Anthony J
Active Member
Bassix
ß4.757
Ich bin kein Fan davon, mehrere Threads zum selben Thema zu unterstützen… aber:
Der Vorteil gegenüber Papier ist, daß Du immer „alle“ Unterlagen dabei hast (also für alle Bands z.B.) und nix vergessen kannst. Klar, jede Band hat einen Ordner, aber ich bin auch schon mit dem falschen losgefahren…
Alle „Unterlagen“ können in einer Cloud geparkt werden (auf die man außer in Parkhäusern oder Fahrstühlen fast immer zugreifen kann), ein zweites Pad (gebraucht oder was auch immer), ist für wenige € zu haben…
Und Pads wehen openair seltener weg.
H
Hm... also mir ist der Titel des Threads ist:

Digitale Songsheets per Tablet beim Gig (und etwaige Probleme)

Mich dünkt ich spreche 'etwaige Probleme' an. Aber sicher hat's einen Thread Pad vs Papier, den ich nicht gefunden habe.

Pads werden vom Wind nicht weggeweht, cool, diesen Vorteil hatte ich nicht im Blick. Da ich nie Ordner habe, alles muss in der Basstasche platz haben, kann ich ein Liedchen von wegwehenden Sheets singen, auch drinnen wo es eigentlich nicht zieht. 1:0 für's Pad. Allerdings kann das Pad beim runterfallen theoretisch kaputt gehen... 1:1 .

Und ich habe ja auch von Murphys Law gesprochen. In diesem Szenario streikt ausgerechnet der gewählte Clouddienst, das XG-Netz oder das ganze Netz. Das Pad geht auch ganz sicher futsch wenn's runter fällt oder ausgerechnet das letzte automatische Systemupdate des Pads ist mit der benutzten App nicht kompatibel. Zudem hat man vergessen den Akku aufzuladen und ebenso den Adapter in der Schublade. Nun, wahrscheinlich hätte man dabei sicherlich auch die physikalische Papierkopie falsch eingepackt oder vergessen.

Was mich schließlich zu einem Punkt bringt, welcher nun den Rahmen des Threads definitiv sprengt, nämlich, dass außer bei komplexeren jazzigen oder klassischen Sachen eigentlich weder Sheets noch Pad was auf der Bühne was zu suchen haben oder zumindest sehr diskret positioniert und nur als Notkrücke dienen sollten. Nichts schlimmeres als Rockmusiker, die Live dauernd den Blick zwischen Griffbrett und Notenständer schwenken. Natürlich lässt sich das zb. als Freelancer der einspringt oder ähnlich nicht immer vermeiden... Aber eben das gehört wirklich in einen anderen Thread.
 
bassdscho
bassdscho
Well-Known Member
Bassix
ß66.069
Ich habe den Vorgänger dieses Halters seit Jahren im Einsatz. Da ist noch nie ein Tablet herausgerutscht.

Hi!

Funzt das Teil auch gut mit einer Tablet-Hülle?

( ich hab deine eine von UAG)


Da ich ja auch singe, bräuchte ich das gleiche mit einem Anklemm-Arm; da ich mir ja nicht zwei Ständer hinstellen möchte.

Da der Arm relativ weit raus steht, könnte es sicherlich zu Hebelwirkungen kommen bei einem der günstigeren Mikroständern.

Hat jemand noch einen Tipp, welcher Mikroständer (bisher einen mit Schwenkarm verwendet) da gut mit diesem Tablethalter kompatibel ist und sehr gut hält?

K&M 19743 Biobased Tablet Holder


EDITH: Ist alles für die Kombi mit "normalem" ipad gedacht
 
Zuletzt bearbeitet:
Tomfisch
Tomfisch
Basst!
Bassix
ß29.068
Nee nee - Du denkst schon richtig! Also ich habe das Teil mit Klemme am Mikroständer. Hüllen sind kein Problem - sowohl iPad, als auch andere Android Tablets habe ich immer inklusive Hüllen da drin. Die Kippneigung ist in der Tat ein Thema, wenn man ultraleichte Ständer mit kurzen Beinen nutzt. Also einen eher schweren Ständer nutzen, mit langen Beinen und ggfs. Den Ständer so ausrichten, dass das Gewicht des Tablets auf ein Bein gelegt wird.
 
fmm
fmm
Well-Known Member
Die Kippneigung ist in der Tat ein Thema, wenn man ultraleichte Ständer mit kurzen Beinen nutzt. Also einen eher schweren Ständer nutzen, mit langen Beinen und ggfs. Den Ständer so ausrichten, dass das Gewicht des Tablets auf ein Bein gelegt wird.

Das Problem hast Du u.U. ja auch mit schweren Micros. Deshalb auch Finger weg von diesen 9,90 Billig-Teilen.
 
bassdscho
bassdscho
Well-Known Member
Bassix
ß66.069
Es gibt ja von K&M eben diesen K&M 19743 Tablet Holder für 59€, der ja explizit damit beworben wird, dass Tablets mit Schutzhülle bis 2 cm Dicke reinpassen.


Daneben gibt es noch den K&M 19740 für 49 €, der optisch gar nicht so viel anders ausschaut. Ich frag mich, ob der auch ein iPad mit der Hülle schluckt?


Hat den zufällig jemand in Verwendung und kann was dazu sagen?
 
 

Oben Unten