Easton & Franklin

mcchrisray

Member
Bassix
ß1.189
Hallo. Ich hab mal ne Frage. Ich hab mir vor einiger Zeit oben genannten 4/4 Kontrabass gebraucht gekauft. Er wurde vom Erstbeditzer von einem Kontrabassbauer einstellen lassen und ist in gutem Zustand. Jetzt würde mich mal interessieren was man für ein solches Instrument verlangen kann. Ich sag mal nicht was ich bezahlt habe aber ich hab im Nachhinein das Gefühl, dass es zu viel war.
 
H

horst

Guest
Guten Morgen,

wenn du eine Preiseinschätzung per Ferndiagnose zu deinem Bass brauchst, kann ich dir selbstverständlich ohne Garantie und Anspruch auf Richtigkeit eine ungefähre Hausnummer sagen, nachdem du die Beschreibung deines Instrumentes ein wenig konkretisiert hast.

Bis jetzt weiß ich: 4/4tel, Easton und Franklin. Das Erste ist eine Größenangabe, die stimmen kann, aber nicht muss und die mangels Norm auch dann nicht stimmen könnte, wenn es trotzdem schwarz auf weiß auf einem Zettel stehen sollte. Das Zweite ist eine Handelsmarke wie Roy Benson, Harley Benton, Starsky and Hutch oder Dick and Doof. Da lässt irgend ein Importeur irgendwo auf dem Planeten Dinge herstellen und mit seiner Handelsmarke ausstatten, bei Bässen gerne mal O.M.Mönnich oder Gewa oder Thomann oder Juczek oder was auch immer. Eine Regel kann man sich merken: je bunter der Name, desto geringer die Qualität.

Es gibt bei diesen Handelsmarken meistens 3 Qualitätsstufen: gesperrt, halbmassiv, massiv, oft heißt das: 500, 1000, 1500 Euro. Das ist aber nur eine grobe Richtungsangabe, es besagt eher nichts. Wenn du einen Gesperrten gekauft hast, der beim Geigenbauer für 500 Euro gepimpt und mit spielbaren Saiten ausgestattet wurde und keinerlei Defekte oder grobe Benutzungsspuren zeigt, gut klingt und gut spielbar ist und trotzdem unter 1000 Euro gekostet hat, wurdest du nicht betrogen.

Mehr dazu, wenn du ein paar Fotos und nähere Angaben zu der Kiste geliefert hast. Tschüssi!!!!!!!!!
 

mcchrisray

Member
Bassix
ß1.189
Das hört sich doch sehr erhellend an. Klingen tut er, zumindest für meinen aktuellen Stand am Kontrabass, richtig gut. Es ist ein Bass aus Sperrholz, gut bespielbar. Ich habe 750 Euro bezahlt, ich denke das ist ja dann im Rahmen. Danke für die Zeit :-)
 
Oben Unten