EBS Stack

Dieses Thema im Forum "Verstärker, Lautsprecher" wurde erstellt von AxelM., 5. Februar 2019.

  1. AxelM.

    AxelM. Member

    Bassix:
    ß1.297
    Hallo zusammen.

    Ich würde gerne meine EBS 1x15 Aktiv Box ein wenig obenrum unterstützen und plane deshalb die Anschaffung des EBS Magni Kombos 2x10.

    Hat zufällig jemand diese Kombo am Start?
    Der Magni Kombo scheint wenig Absatz zu finden, kann kaum jemanden finden, der ihn spielt.

    Ich hab die EBS Box schon einige Jahre, bin auch hoch zufrieden, frage mich aber immer wieder, ob dieser Schriftzug : EFEKT BASS SYSTEM original ist. Gerade auch auf Grund des fehlenden Fs bei Efekt.

    Über ein Infos jeglicher Art wäre ich sehr dankbar.






    P1150410.JPG P1150410.JPG P1150411.JPG preview.jpg
     
  2. Dr.Gore

    Dr.Gore Well-Known Member

    Bassix:
    ß10.065
    Der Schriftzug ist richtig. Als die Leute von EBS die Firma angemeldet haben, war der Name EfFekt Bass System schon besetzt.

    Die Magnis laufen scheinbar wirklich nicht so gut. Das gilt aber aus meiner Sicht auch für andere Combos. Combos in der Größenordnung finde ich wenig sinnvoll. Bei der Fülle an Digitalen Tops würde ich eher zu einer Kombi aus Topteil und Box raten. Viele Topteile bieten auch einen "Line-Out" damit kannst du dann auch ohne Probleme weiter deine Aktive Box betreiben.
     
  3. AxelM.

    AxelM. Member

    Bassix:
    ß1.297
    Vielen Dank für deine Antwort. Das beruhigt ja ein bisschen :-)
    Dein Gedanke zu den digitalen Tops plus Box ist auch gut, da muss ich mal in mich gehen.
    Es ist "leider" so, das ich kaum Regelmöglichkeiten am Combo/Top brauche.
    Mein Signal wird komplett im Bodenrack aufgearbeitet und verlässt es dann durch einen Preamp direkt zum Pult und zur EBS Aktiv-Box. Da wäre ein Kombo mit Klangregelung echt schon zuviel.
    Mein Gedanke bei dem Magni war, mein Signal dann in den Effekt Return zu speisen, und nur die Endstufe zu nutzen.

    Ein 2x10 Aktivbox wäre mich sicher noch lieber.
     
  4. Durstig

    Durstig Well-Known Member

    Bassix:
    ß12.788
    Ich glaube, man hört so wenig von den Magni-Combos, weil sie ein bissel am Zeitgeist vorbei gehen: der heutige Combo Nutzer möchte keine 20 kg mehr schleppen...
    Qualitativ sind sie bestimmt gut - EBS baut wenig Schlechtes.

    Aber für das, was so ein Magni kostet rückt auch schon eine Custom-Lösung in Reichweite:
    SAD oder FMC bauen dir eine 2x10 bestimmt auch als Aktivbox, wenn technisch machbar sogar mit den zu deiner vorhandenen Box passenden Abmessungen - das hätte dann Hand und Fuß.

    Viele Grüße
    Durstig
     
  5. AxelM.

    AxelM. Member

    Bassix:
    ß1.297
    Da ist was dran.
     
  6. Dr.Gore

    Dr.Gore Well-Known Member

    Bassix:
    ß10.065
    Eine Customlösung ist immer erstmal reizvoll. Unterm Strich wird es in der Regel teurer sein. Du kannst nicht auf gebrauchtes Equipment zurückgreifen und wirst das Equipment, falls du es irgendwann verkaufen möchtest, nicht so gut los.
    Zudem spielt zumindest bei mir (LEIDER) auch das Auge mit. Customanfertigungen bieten ja die Möglichkeit die Sachen optisch anzupassen. Die Optik von den EBS Boxen ist sehr speziell. Da etwas wirklich passendes hinzuzaubern dürfte die meisten Boxenbauer vor Probleme stellen. Ist halt die Frage ob dir das wichtig ist.

    Ich habe mich auch mal mit dem Gedanken Aktivbox beschäftigt weil ich viel über Bodentreter Preamps gespielt habe. Hätte es sowas: http://www.tech21nyc.com/products/powerengine/deucedeluxe.html
    damals schon gegeben, hätte ich es mir sofort gekauft.
    Letztlich bin ich aber bei meinen Überlegungen immer wieder bei der Kombination aus konventionellen Boxen mit Topteilen gelandet.
    Es hindert dich ja niemand den Preamp des Digitaltops zu umgehen. Das geht ganz einfach wenn du von deinem Board in den Effekt Return eines Amps gehst. Es gibt zudem auch Amps die relativ neutral im Klang sind. Der EBS Reidmar z.B. färbt nicht stark und hat einen EQ mit Notch Funktion. Damit könntest du dann den Bühnensound einstellen und deinen Sound vom Board aus an das Mischpult senden. Wenn aus irgendwelchen Gründen irgendwas mit dem Board nicht funktioniert, hättest du dann noch den Preamp des Amps in der Hinterhand.
     
    Stainless gefällt das.