Effektallerlei - Exar/Korg/DIY

Flobert

Sunn-Child
Servus!

Ich hab aus gegebenem Anlass mal meine Effektschublade daheim ausgeräumt und hätte folgendes im Angebot:


EXAR Basscomp - Bild folgt - Zustand: gebraucht, voll funktionsfähig - Preis VHB inkl. Versand: 43€

EXAR Bass Flanger BF-04 - Bild folgt - Zustand: gebraucht, voll funktionsfähig - Preis VHB inkl. Versand: 43€

Korg Pitchblack Tuner - Bild folgt - Zustand: gebraucht/fast neuwertig, voll funktionsfähig - Preis VHB inkl. Versand: 35€

PlagueMask HPF V2
(regelbarer Hochpassfilter; F: -12dB@(ca.35-110)Hz; V:+2,5dB bei max.;->Ideal zum Entdröhnen und "entspannen" des Amps bei hohen Lautstärken)
Zustand: gebraucht, voll funktionsfähig - Preis VHB inkl. Versand 65€


IMG_8401 (Kopie).JPG

EDIT: Tauschangebote sind auch willkommen. Vielleicht findet sich ja noch was.

Hier werd´ich in den nächsten Tagen wohl noch mehr einstellen.

EDIT (WENN AUCH WAS SPÄTER):
Hab heute endlich mal wieder Bandprobe - hier kann ich dann mal schauen, was ich von meinen Kisten nicht mehr brauche.

Hier schonmal eines der Dinger:

IMG_8746 (Kopie).JPG

Fuzzopussy II:
Bla bla bla..Wunderkiste.

Das Teil hab ich mal vor ein paar Jahren gebaut und verliehen. Jetzt nach knapp 3 Jahren hat er mir die Kiste wieder mitgebracht. Hier hab ich noch geschwind ein neues "Artwork" draugeklatscht.

Doppelfuzz/OD mit Cleanblend.
Preis: 50€




Im Proberaum liegt noch ein Booster/Buffer/Ampzerstörer und ein Overdrive-"Prototyp".

EDIT5000:
Der Booster/Buffer/Ampzerstörer.

TheSpark.jpg.jpg
Die Kiste ist Buffer oder Booster.
Die Versorgungsspannung kann wahlweise verdoppelt werden - für mehr Headroom.
Damit kann man jede Vorstufe gnadenlos überfahren - was bei vielen Amps erstaunlich gut klingt. (Stichwort Peavey Tour700).

40€ inkl. Versand (BRD)
 
Zuletzt bearbeitet:

Taubenhaucher

Active Member
Bassix
ß4.280
Jepp, war neugierig wegen dem Overdrive "Prototyp". Schafft der denn n tiefes C ohne Bassklau? Der Doppelfuzz klingt auch schon sehr interessant, kann ich nur grad nix mit anfangen.
 

Flobert

Sunn-Child
Jepp, war neugierig wegen dem Overdrive "Prototyp". Schafft der denn n tiefes C ohne Bassklau? Der Doppelfuzz klingt auch schon sehr interessant, kann ich nur grad nix mit anfangen.
Ja, der sollte ´n tiefes C locker ohne Bassklau schaffen. Da die Kiste eh nen Blendregler hat ist´s sowieso kein Problem. Im Grunde ist´s ein gemoddeter Orangepreamp mit Blendfunktion...mit meinem Profilbild auf nem lila Gehäuse. Ich wollte da eigentlich nen Preamp mit DI-Out drausmachen...hab das aber nicht abgeschlossen. Jetzt ist´s halt n albern großes Gehäuse, in lila...mit lila Knöpfen... =) Klingt aber erstaunlich "frisch"...
 

uncool sam

what we do is secret
Fuzzopussy II:
Bla bla bla..Wunderkiste.
Du bist aber auch ein Verkaufsgenie |).
Aber mal im Ernst: Was kann der? Er hat 2x Vol/Gain - sonst nix. Wo ist die Wirkung? Oder bin ich blind?
EDIT5000:
Der Booster/Buffer/Ampzerstörer.
Die Kiste ist Buffer oder Booster.
Die Versorgungsspannung kann wahlweise verdoppelt werden - für mehr Headroom.
Damit kann man jede Vorstufe gnadenlos überfahren - was bei vielen Amps erstaunlich gut klingt. (Stichwort Peavey Tour700).
Und der kann Amps zerstören? Cool! Welche Vorsichtsmaßnahmen sind zu ergreifen? Dein Foto ist leider etwas milchig, auf meinem Moni kann ich nüscht erkennen, sorry! Da kann ich mir leider nix unter vorstellen bzw. viel und wenig.
Bin nich so der Effekt-Experte :II, aber immer interessiert und aufgeschlossen :stolz:. :bier:


cheers
us
 

Flobert

Sunn-Child
Annngghhhh.... hört sich ja vielversprechend an...
Will gar nich fragen, aber was würdstn dafür veranschlagen.
Hab da kehne Vorstellung....

Ich hab am Mittwoch Probe - da kann ich meinen Bass mal auf C (standard oder) runterstimmen und das ausprobieren. Preislich? Puh-keine Ahnung. Dacht bei den "optisch verhunzten" Dingern an max 50€. Du kannst das Mopped auch gern erstma ausprobieren.

@uncool sam
Das mit dem Ampzerstörer ist doch nur a Spässle. =) Die Kiste boostet einfach wie Mulle. Damit kann man so ziemlich jeden Preamp ankuspern/kratzen. Ich mochte das Teil am Peavey meiner Perle sehr.

Die Fuzzopussy ist ein gemoddetes ChaosFuzz.
Klingt anders und hat zusätzlich 2 Gainregler.

Was machts?
Das Signal wird auf 3 Pfade gesplittet.
Im Original:
Einen cleanen, einen Germaniumfuzzzweig, sowie einen Silikonfuzzzweig.
Hier: Clean, Germanium + regelbarem Gain (kann dadurch von Crunch bis Fuzz alles - ist aber "gevoiced"-> keinen Toneregler)
Und der Flobertclippingteil. - kein Siliziumdiode, keine Leds..., wieder mit Gainregler und "voicing"
Die Volumeregler neben dem Master bestimmen den Pegel der einzelnen Sektionen im MIX. Hier ist also alles stufenlos mischbar...das macht´s so herrlich flexibel.
 
Oben Unten