Elektrosmog im Proberaum durch Solaranlagen... Mietminderung möglich?

Dieses Thema im Forum "Musikbusiness" wurde erstellt von Stratitis, 5. Juni 2019.

  1. beate

    beate Bassteltante

    Bassix:
    ß267.554
    Nochmal ganz deutlich: die Rechtslage ist recht deutlich gegen den Betreiber der Anlage. Es ist Aufgabe des Betreibers, sicherzustellen, dass das Ding weder Funkstörungen erzeugt noch signifikant über die Hausinstallation streut. Letzteres kann man ja sogar mit passenden Filtern unterdrücken.

    Übrigens scheinen derartige Störungen gar nicht so selten zu sein, besonders bei billigen Wechselrichtern. Einfach mal googeln.

    Wenn die BNAG anrückt und das ausmisst, wird sie die Anlage möglicherweise umgehend stillegen.

    Habt Ihr eigentlich mal probiert, ob man das Problem durch Mantelstromfilter oder ähnliches vermindern kann?
     
    Dale gefällt das.
  2. Rhino-

    Rhino- Purist

    Bassix:
    ß108.773
    Wenn das kein Wohngebiet ist, gelten eh andere ander EMV Richtlinien.
     
  3. beate

    beate Bassteltante

    Bassix:
    ß267.554
    Aber auch Gewerbetreibende dürfen sich wohl kaum gegenseitig stören. Andere Grenzwerte dürfte kaum "keine Grenzwerte" bedeuten.
     
  4. Rhino-

    Rhino- Purist

    Bassix:
    ß108.773
    Nein, aber die Grenzen für die Netzrückwirkungen (THDI) sind wesentlich höher. In der Regel werden 3, 5, 7 und 11 harmonische Oberwellen von WR erzeugt.
     
  5. Talisker

    Talisker No religion! Except for Bad Religion!

    Bassix:
    ß53.113
    Na, dann spielt doch auf G, das kommt so einigermaßen hin mit 50Hz. :D
     
  6. beate

    beate Bassteltante

    Bassix:
    ß267.554
    Wobei ja gar nicht mal klar ist, dass es sich um Netzrückwirkungen handelt.
     
  7. Rhino-

    Rhino- Purist

    Bassix:
    ß108.773
    Aber wahrscheinlich bei Netzeinspeisung
     
  8. beate

    beate Bassteltante

    Bassix:
    ß267.554
    Zum einen ja. Zum anderen spricht dagegen, dass es Gitarrentonabnehmer trifft.
     
  9. Rhino-

    Rhino- Purist

    Bassix:
    ß108.773
    Ja sicher, aber dann „strahlen“ die elektrischen Kabel sicherlich auch wenn richtig Strom fließt.
     
  10. Tom Sofa

    Tom Sofa Masterpussy

    Bassix:
    ß19.625
    ob netzrückwirkungen bestehen, kann man nur messen. dass die singlecoils etwas einfangen, bedeutet nur, dass irgendetwas nicht koscher ist, das kann auch auf der gleichspannungsseite sein. wechselrichter sauen durchaus auf beiden seiten rum. ich schaue mir immer bei pv-a immer die datenblätter und die unbedenklichkeitsbescheinigungen an. wenn es beschwerden gibt, bekommt der betreiber post und bekommt eine frist um zu reagieren. idr gibts bei großen anlagen und wechselrichtern weniger probleme. kleine wechselrichter werden härter überfahren, da ist dann auch eher mit problemen zu rechnen.
     
    claudio und Chuck gefällt das.
  11. BoogieCaster

    BoogieCaster Onkel Donald ist auch nicht mehr der Jüngste

    Bassix:
    ß51.996
    selbstverständlich kann man die Miete kürzen, wenn die die Mietsache nicht die geforderten Eigenschaften hat. Wenn die Bude als Proberaum vermietet wird und die Solarsache den Nutzwert mindert ...minderst du die Miete. Im Zweifel geht das vor Gericht. ...so oder so: deine Singelcoils brummen dann immernoch wie dumm. Sie brummen nur günstiger ;-) ...das einzige was das Brummen verhindert ist ausziehen.
     
    cellkirk74, Rhino- und meisterede gefällt das.
  12. Stratitis

    Stratitis Erklärbär und Simulant :-)

    Bassix:
    ß67.047
    Ich habe ja keine Singlecoils, aber unsere Gitter. EIn bisschen Brummen ist ja noch erträglich, aber schriller Pfeifton ist schon heftig.
     
  13. bassilisk

    bassilisk Präzisionsparker

    Bassix:
    ß4.731
    Davon abgesehen: Das Thema Elekro-Smog ist nicht mehr so präsent wie vor Jahren. Aber in einem derart verstrahlten Proberaum wollte ich nicht dauerhaft Proben. B)
     
  14. Stratitis

    Stratitis Erklärbär und Simulant :-)

    Bassix:
    ß67.047
    Unser Gitter spielt ja am liebsten seine CS-Strat (übrigens werkseitig miserabel geschirmt, das muss mal gesagt werden) , das war Hölle, aber letztes Mal brachte er seine PRS24 mit und selbst da hat es reingeknallt.
    Mal sehen.. unser Gitter hat den Mietvertrag damals unterschrieben.. Ich hoffe mal, dass er sich mit dem Vermieter mal auseinandersetzt. EIn paar Argumente zur Meinungsverstärkung habe ich hier ja schon gesammelt und ihm weitergegeben :-)
     
    haebbe58 gefällt das.
  15. cellkirk74

    cellkirk74 Kalif anstelle des Kalifen

    Bassix:
    ß115.626
    Wenn man das freundlich macht spricht ja nix dagegen. Die Mieter der Dächer sind meist Tochtergesellschaften der großen Stromkonzerne. Wenn ihr mit dem Vermieter gemeinsam auf dem Putzt hat werden die nachbesseren....
     
  16. cellkirk74

    cellkirk74 Kalif anstelle des Kalifen

    Bassix:
    ß115.626
    so ist es