Endstufe oder günstigen (Voll)-verstärker?


Lyons
Lyons
Well-Known Member
Beiträge
956
Bassix
ß42.292
wenn es super günstig aber kompetent sein soll:

ich spiele in der band erst einmal zwar nur im probenraum eine alte Craaft Mono monitor MPA 300 endstufe.
jene welche diese hier:

Anhang anzeigen 581599


mein fazit im vergleich zu meinen beiden markbass R 500 amps: die endstufe ist kompetenter klingend, die möglichkeit 2 ohm laufen zu lassen spricht für sich und achtung: KEIN lüfter. ich kann se nur empfehlen.
Ja da muss man erstmal eine finden, ne? Umgehst Du die Vorstufe an dem Ding?
 
schneebass
schneebass
Well-Known Member
Beiträge
4.781
Ort
DE
Bassix
ß179.517
da gibbet keine vorstufe. eingang - level - eq - box.
ich hab mittlerweile 3 dieser dinger.
 
Lyons
Lyons
Well-Known Member
Beiträge
956
Bassix
ß42.292
Echt, interessant. Anhand des EQ hätte ich erwartet, dass das irgendwie aktiv passiert oder zumindest der Verlust kompensiert wird. Das heißt, der erwartet Line-Pegel am Eingang?
 
Lyons
Lyons
Well-Known Member
Beiträge
956
Bassix
ß42.292
Gehst Du mit dem Instrument in den Amp? Oder über eine Vorstufe/Preamp? Der Bass gibt etwa 200 …300 mV raus. Nach der Vorstufe ist man mindestens auf Line-Pegel, also 0,775V effektiv. Manche Endstufen brauchen bis 5 V um voll ausgesteuert zu werden. Wenn Du mit dem Bass direkt in den Amp gehst, dann ist das Ding keine Endstufe, sondern ein Vollverstärker, das heißt, da ist eine Vorstufe drin. Typischerweise ist das Fall, wenn ein EQ verbaut ist. Ein Eq ist ja ein Klangreglernetzwerk das Pegel wegnimmt, also Leistung verbraucht. Deswegen wird das meist schon im Gerät mit einer Vorverstärkerstufe kompensiert. Ich such mal, ob ich zu dem Amp was finde.
 
rawlikefishrob
rawlikefishrob
Japan Vintage Enthusiast
Beiträge
3.297
Ort
Obernkirchen
Bassix
ß296.331
wenn es super günstig aber kompetent sein soll:

ich spiele in der band erst einmal zwar nur im probenraum eine alte Craaft Mono monitor MPA 300 endstufe.
jene welche diese hier:

Anhang anzeigen 581599


mein fazit im vergleich zu meinen beiden markbass R 500 amps: die endstufe ist kompetenter klingend, die möglichkeit 2 ohm laufen zu lassen spricht für sich und achtung: KEIN lüfter. ich kann se nur empfehlen.
Ich mir gut vorstellen, dass die wegen des Eisen besser und voller klingt, als die Markbass R 500..Aber Optisch kein Leckerbissen.
Das ist ein Problem von mir : Selbst wenn das Equipment und der Bass tonal echt der Bringer sind, ich mich nicht damit identifizieren kann, dann kann ich damit nichts anfangen.
Gib mir nen Bongo in Glitzer, die Craaft Endstufe und ne Hartke Box mit Alu Speakern und ich nehme freiwillig das Akkordeon..
 
Lyons
Lyons
Well-Known Member
Beiträge
956
Bassix
ß42.292
schneebass
schneebass
Well-Known Member
Beiträge
4.781
Ort
DE
Bassix
ß179.517
Ist das hier die, die Du gekauft hast? https://used-stage-equipment.com/ad-662261-Craaft+Audio+MPA+300+Poweramp+
Für den Preis super. Sieht schon sehr nach Vollverstärker aus. Es gab davon sogar eine echte Endstufe ohne pre, zweikanalig.
Hier der Typ ruft 450 Steine für das Rack auf. Ist es im Leben nicht wert.
ja das ist die. es ist eigentlich ein monitor amp aber mit eq und das macht das teil eben auch flexibel. der vorgänger nutzte es auch als endstufe für bass. warmer old school klang mit eq flat, aber kein mumpf.
 
 

Oben Unten